Jump to content
Hundeforum Der Hund
Marischka1

Auto fahren bei Hitze

Empfohlene Beiträge

Hallo :) Ich hoffe das Thema passt jetzt inhaltlich hier rein aber immerhin geht es ja um die Gesundheit meines Hundes.

 

Vorab: Inu mag Auto fahren generell noch nicht so gerne wir sind da noch am üben. Es wird besser aber er hat jetzt auch schon leider 2 mal in den Kofferraum gekotet. Ist danach aber nicht mehr vorgekommen. Mittlerweile kann er sich bei längeren Autofahrten (1- 1/2 std), auch schon einmal für eine kurze Zeit hinlegen. Dennoch bedeutet eine Autofahrt für ihn immer Stress.

 

Nun zum eigentlichen Thema: Wir wollen morgen für ein paar Tage weg fahren, Familienbesuch. Jetzt soll es hier aber ganze 37 Grad werden und ich überlege hin und her wie wir das mit dem Auto fahren machen. Erst spät los fahren wird wohl eher nicht gehen und früh leider auch nicht. Habe gedacht ich lege ein paar nasse Handtücher in den Kofferraum. Und die Fenster halt auf.

Wie schädlich kann es denn dann noch werden bei 1 1/2 std fahrt? Reichen da nasse Handtücher? Kann man noch mehr machen ? Oder doch lieber ganz sein lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Marischka1:

Nun zum eigentlichen Thema: Wir wollen morgen für ein paar Tage weg fahren, Familienbesuch. Jetzt soll es hier aber ganze 37 Grad werden und ich überlege hin und her wie wir das mit dem Auto fahren machen. Erst spät los fahren wird wohl eher nicht gehen und früh leider auch nicht. Habe gedacht ich lege ein paar nasse Handtücher in den Kofferraum. Und die Fenster halt auf.

Wie schädlich kann es denn dann noch werden bei 1 1/2 std fahrt? Reichen da nasse Handtücher? Kann man noch mehr machen ? Oder doch lieber ganz sein lassen?

 

Hat Euer Auto keine Klimaanlage,

oder geht es nur darum, dass wenn Ihr losfahrt das Auto innen zu heiß ist?

 

Wenn ich in großer Hitze mit den Hunden Autofahren muss, dann lüfte ich rechtzeitig und stelle möglichst das Auto vorher in den Schatten.

Mit Klimaanlage ist die Fahrt selber dann eh kein Problem.

 

Ohne Klimaanlage würde ich persönlich bei solchem Wetter mit Hunden nur morgens oder abends Auto fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Klimaanlage ist leider hinüber:( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht  tagsüber  fahren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Marischka1:

Die Klimaanlage ist leider hinüber:( 

 

Mietwagen ausleihen ... wenn's unbedingt tagsüber sein muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@black jack  das ist tatsächlich nicht machbar an dem tag. Morgens ist mein Freund noch arbeiten und gegen abend müssten wir schon da sein da wir sonst nicht mehr ins Haus kommen. Die letzte Möglichkeit wäre es dann halt wirklich zu verschieben auf 1 oder 2 Tage 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist  geschieht unterwegs  etwas  unvorgesehenes kann es echt  gefährlich werden. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gibt es evtl die Möglichkeit den Hund bei Freunden zu Hause zu lassen ... ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Schnüffelmaus zur Zeit auch nicht. Aber so wie ich das hier jetzt lese scheint es da wohl keinen Kompromiss mit nassen Handtüchern oder dergleichen zu geben. Dann müssen wir das halt verschieben. Ist ärgerlich aber so ist das :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alsoo, wir leben im Süden Spaniens und somit fahren wir mitunter auch bei 37 Grad. Wie in diesem Jahr, als wir erst im Juli aufbrechen und unsere Reise beginnen konnten.

Schön ist es natürlich nicht, wenn bei so einer Hitze gefahren werden muss. 

 

Was wir dann machen: Fenster natürlich auf, aber nicht so, dass der Hund die ganze Zeit im Durchzug sitzt. Durch den Fahrtwind kommt ja nun mal etwas kühlere Luft ins Auto (solange nicht noch heißer Wind weht, aber das dürfte in Deutschland eher unwahrscheinlich sein).

 

Und doch, nasse Tücher helfen. Das machen wir auch. Wir legen dem Hund nasse Tücher auf seinem Platz. Bitte keine nassen oder feuchten Tücher auf den Hund legen! Das wird dem Hund dadurch nur noch wärmer. 

Was wir dabei in Kauf nehmen ist ein nasser Fußboden im Beifahrerbereich: Wir haben dort dann Wasserflaschen stehen, um die Tücher immer wieder nass zu machen. Aber, bei 37 Grad trocknet das auf dem Boden schnell wieder.

 

In Deutschland gibts ja genügend Schattenplätze. Deshalb würde ich bei 1,5 Stunden Fahrt mindestens eine Pause einlegen und dann halt an einem schattigen Platz. 

 

Ach so, noch was: ich weiß nicht, wie euer Hund im Auto mitfährt. Hier schreien zwar immer alle nach Box, aber bei der Hitze würde ich keinen Hund in eine Box sperren. Lieber anschnallen, denn so bekommt der Hund mehr Luft als in so einer Plastikbox.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.