Jump to content
Hundeforum Der Hund
LisaH.

Heisser Asphalt und Hundepfoten

Empfohlene Beiträge

Es schadet nicht, immer wieder darauf hinzuweisen, dass Asphalt verdammt heiss, zu heiss für Hundepfoten wird.

 

Hab' eben mal bei Tasso angerufen und gefragt, ob ich sowas ausdrucken und in Absprache mit der Gemeinde aushängen darf: Ja. Allerdings fehlt es noch in der Downloadliste von Tasso (https://www.tasso.net/Service/Bestellungen-und-Downloads/Tierfreunde?info2=1&download3=1)

Aber wenn man was Ausdruckbares findet, dürfte man es benutzen.

 

Sowas zum Beispiel: https://www.ich-darf-mit-rein.de/index.php/2018/07/26/vorsicht-hundepfoten-heisser-asphalt/

 

Morgen werde ich auf der Gemeinde fragen, ob ich das an ein paar Strassenlaternen aufhängen darf. Ich denke, das ist wirkungsvoller, als die Hundehalter direkt drauf anzusprechen. Vielleicht mag sich der ein oder andere anschliessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht auch in Tierarzt-Praxen aufhängen. 

 

Bei uns in Spanien ist das leider noch nicht angekommen. Da sieht man im Hochsommer Hunde auf dem heißen Sand liegen - die da liegen müssen, aber weg wollen und dann werden sie angeleint. Schrecklich. Die Leute selbst tragen Badeschuhe, weil der Sand viel zu heiß ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb KleinEmma:

Bei uns in Spanien ist das leider noch nicht angekommen.

 

Scheint auch in Deutschland noch nicht ganz angekommen zu sein. Die Tasso-Frau mit der ich telefonierte, war erstaunt, dass dieser Flyer noch nicht in der Liste ist (ändert sich also hoffentlich bald) und ich sehe hier Hunde um die Mittagszeit auf der Strasse.

Irgendwie finde ich Flyer effetkiver als direkt ansprechen, denn ich selbst mag das auch gar nicht, wenn mir wer Haltungs- oder Erziehungstipps ungefragt gibt.

Also lieber mal 'nen Flyer lesen und drüber nachdenken und "selbst" drauf kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde habe andere Füße, Hornhaut und eine Art Wärmetauscher. Z.b.sin auch minus 40 Grad kein Problem. In Wüsten leben nun mal Hund aller Art.

Unsere Hunde laufen lider über den Asphalt als über die Wiese daneben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb caronna:

Unsere Hunde laufen lider über den Asphalt als über die Wiese daneben.

 

Es geht um Wege, wo Hund keine Wahl hat.

Eigentlich überflüssig, das zu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich laufe dauerhaft barfuß und selbst bei den heutigen Temperaturen konnte ich überall lang laufen. Einzig der dunkle Asphalt (der aber glaub ich wirklich nur auf größeren Straßen zu finden ist) wird wirklich heiß.

Aber der gesunde Menschenverstand lässt einen Hund halt nicht bei so Temperaturen draußen länger rum laufen. Abends und morgens sollte da nix passieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierarzt Rückel hat als Kriterium beschrieben, man solle 10 Sekunden die Hände auf den Boden halten. Wenn man das gut aushält, kann der Hund über den Boden laufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb sampower:

Ich laufe dauerhaft barfuß und selbst bei den heutigen Temperaturen konnte ich überall lang laufen. Einzig der dunkle Asphalt (der aber glaub ich wirklich nur auf größeren Straßen zu finden ist) wird wirklich heiß.

Aber der gesunde Menschenverstand lässt einen Hund halt nicht bei so Temperaturen draußen länger rum laufen. Abends und morgens sollte da nix passieren

 

Meinst Du nicht, dass es besser ist, mal ein bisschen zu übervorsichtig zu sein als zu ... fahrlässig?

 

Verbrannte Ballen sind alles andere als spassig und heilen sehr schlecht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Julika:

Tierarzt Rückel hat als Kriterium beschrieben, man solle 10 Sekunden die Hände auf den Boden halten. Wenn man das gut aushält, kann der Hund über den Boden laufen. 

 

Rückert vermutlich, hast Du einen Link, @Julika ?

Und dann bitte die Stoppuhr mitlaufen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte dein Aktion gar nicht schlecht reden, kam vielleicht falsch rüber. Aber die Leute die mir davon erzählen dass Hunde sich die Pfoten verbrannt haben, wurden mit dem Fahrrad oder so mitgeschleppt.

Da kann man froh sein dass NUR die die Ballen verbrannt sind und der Hund ansonsten überlebt hat.

Aber ich befürchte solche Idioten erreicht man auch nicht mit Aushängen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erfahrungen mit „Hundepfoten in Not“

      Hallo ihr Lieben, da die meisten Erfahrungsberichte, die ich gefunden habe, bereits ein paar Jährchen alt sind und mir dadurch eher weniger aussagekräftig erscheinen, frage ich euch hier mal persönlich.. Habt Ihr Erfahrungen mit der Orga „Hundepfoten in Not“? Ich bitte euch sachlich zu bleiben und mir einfach eure Einschätzung mitzuteilen. Mir geht es auch gar nicht um die generelle deutschE Tierschutzarbeit im Ausland, sondern wirklich nur um die, der genannten Organisation. Gerne kö

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Hundepfoten

      http://www.dogs-magazin.de/wissen/die-pfoten-des-hundes-86871.html   nicht mehr ganz aktuell, aber ich glaub, es ist  hier noch nicht gepostet worden, oder doch?

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Hundepfoten und heißer Teer!

      Die meisten Foris werden es sowieso wissen. Aber es soll ein kl. Warnhinweis für die "Unwissenden" sein. Manchmal denkt man auch einfach nur nicht dran. Bei diesen Temperaturen werden die Straßen und Gehwege teilweise ganz schrecklich heiß. Wir Menschen merken das nicht so, denn wir tragen ja Schuhe. Leider sind unsere Hunde barfuß und müssen über heißen Asphalt laufen. Für mich war es heute z.B. fast unerträglich, ohne Schuhe auf der Straße mit einer Bekannten zu plaudern. Und ich als Men

      in Gesundheit

    • Asphalt und die Gelenke

      Hallo Zusammen Ich hab jetzt schon zwei Mal gehört, dass Asphalt gar nicht gut für die Hundegelenke sei und man daher max. 40% der Gassistrecke auf Asphalt laufen soll. Bis jetzt halte ich das penibel ein, ich will Lindo ja nicht schaden. Allerdings schränkt das natürlich die die Gassi-Strecken ein. Auch hab ich dann immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich bei meiner Mutter bin ( am WE), weil da hat es fast nur Asphalt, oder man läuft erst mal 45min Asphalt um dann 30min Naturweg zu haben.

      in Gesundheit

    • Geschotterte Wege, gewöhnen Hundepfoten sich daran?

      Hallo! Ich habe wohl mal wieder nicht aufgepasst, man lernt ja jeden Tag dazu als Ersthunde-Besitzerin. Jedenfalls hat Blue vor ein paar Tagen vom Spaziergang eine Ballenverletzung, besser an drei Pfoten sieht es so aus, als ob er sich den Ballen abgelaufen hat, er hat so kreisrunde "Löcher". Könnt Ihr Euch darunter was vorstellen? Ich denke mal, das kommt von den geschotterten Wegen hier im Harz, er ist ja noch jung und rennt dann auch viel. Im Winter isses nicht so aufgefallen, da lag ja üb

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.