Jump to content
Hundeforum Der Hund
benno0815

Hund beißt Katze und wird erschossen

Empfohlene Beiträge

@benno0815 Ach du meine Güte 😟

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja wohl völlig überzogen und für alle Beteiligten ein Alptraum.

Dafür braucht es auch keinen Kampfhund, das können auch andere Rassen.

Dem Polizisten würde ich die Hölle heiß machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe, nachdem ich das gelesen habe, nicht den Eindruck dass der Hund erschossen wurde weil er die Katze tot gebissen hat sondern weil er immer noch in Rage war.

 

Mich erschreckt ehrlich gesagt die Beschreibung dieses Vorfalles und wie der Hund dabei reagiert hat schon. Leider war ich vor einigen Jahren mal in gleicher Situation. 2 sehr jagdlich ambitionierte Hunde an der Leine und plötzlich kommt aus dem hohen Gras neben dem Gehweg eine Katze raus. Ich hatte keine Chance das Zupacken zu vermeiden. Aber die Katze wurde sofort wieder losgelassen als ich sie den Hunden wegnehmen wollte. Überlebt hat sie leider trotzdem nicht. Niemals hätte mich dabei einer meiner Hunde gebissen oder wäre danach minutenlang in Rage gewesen. Die Katze war bewegungsunfähig und für sie war die Sache erledigt. Das liest sich bei diesem Hund ganz anders.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine meiner Ex-Katzen wurde vom Nachbarshund totgebissen. Auf ihrem eigenen Grundstück. Den Nachbarn kenne ich auch noch von früher, er ist ein wirklich lieber Mensch und hätte nie damit gerechnet. Der Hund war so ein "Retromops" mit Jack-Russel-Anteil. Der Nachbar wollte was gutes tun und da er nicht der Gesündeste ist, wollte er - nach einigen großen Hunden - nun einen kleineren, der für ihn noch gut zu händeln ist. Aber auch keinen krankgezüchteten. Er unterschätzte das jagdliche Potential von diesem Modemix komplett, der ging über den Zaun und Katze war hin. :( Für alle Beteiligten war es schlimm, ich glaube mein Ex und sein Nachbar waren gleich schlimm durch den Wind. Aber es wär doch keiner auf die Idee gekommen, den Hund zu erschießen?! Das klärt man mit der Versicherung und gut. Auch für solche traurigen Fälle ist eine Versicherung schließlich da.

Ich hoffe, dass das für die Polizisten ein Nachspiel haben wird. Die meisten machen sicher einen guten Job, aber manchen muss man wohl erklären, dass wir hier nicht im wilden Westen sind. :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wäre nicht aufgestanden um den Hund zum erschießen freizugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Hundebesitzer bist du immer der gelackmeierte, egal worum es geht. Das beweisen oft genug die berichte in den öffentlichen Medien!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund wurde mit Gewalt von zwei Personen am Boden gehalten, natürlich wehrt der sich dann und ist "in Rage" (ich würd's ja eher eine natürliche Abwehrreaktion nennen).

Eine vollkommene Überreaktion und für mich ein Beleg für die Entfremdung zwischen Mensch und Natur. Für viele Rassen ist es normal Katzen oder andere Tiere zu töten, als Halter einer Freigängerkatze sollte einem zumindest auch das Risiko bewußt sein, daß das Tier verletzt oder getötet werden könnte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Katze wurde damals auch vom Nachbarhund auf eigenem Grundstück totgebissen. Es war ein Jagdterrier, dem man auch mit Gewalt die Katze aus dem Maul nehmen musdte und der sich auch ewig nicht beruhigt hat. Schrecklich! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einer meiner Hunde hat hat auch mal eine Katze erwischt. 

Auf dem Hof auf dem wir gewohnt haben. Sie war, wenn wir den Hof überquert haben,  immer unter Kontrolle und konnte ohne in die Leine zu gehen an >10 Katzen vorbei. Aber das eine Mal hat sie sich losgerissen als ich gerade das Töchterchen angeschnallt habe und die Katze unter dem Auto hervor kam...

Wir haben es auch mit zwei Mann nicht geschafft die Katze aus dem Fang zu bekommen. Der Nachbar hat auf meinen Hund eingeschlagen und getreten und sie hat nicht locker gelassen. Erst nach dem er ihr die Luft abgedreht hat.  :(

Natürlich wollte sie sich danach wieder losreißen und weiter Katzen killen. Sie war halt gerade im Rausch.

Wenn ich mir vorstelle, dass man sie dann erschossen hätte...uff..

Sie würde nie einem Menschen etwas zu leide tun. 

 

In dem Fall aus dem Link kommen mir einige Fragen auf. Für mich passt da manches nicht recht zusammen. 

 

Schlimme Geschichte.  :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nierenkranke Katze BARFen

      Sooo, ihr Lieben, ich dachte mir, bevor ich mich nun extra in einem Katzen-Forum anmelde, frag ich mal hier nach! Es gibt hier ja doch einige die auch Katzen haben, bestimmt werden auch einige davon gebarft. Ich habe meinen Ex-Freund/Noch-Mitbewohner davon überzeugt, mal langsam von dem Nierendiät-Trockenfutter abstand zu nehmen und evt mal BARF auszuprobieren. Ein bisschen eingelesen habe ich mich schon, auch was bei nierenkranken Katzen zu beachten ist (keine Knochen, keine Innereien, usw.

      in Andere Tiere

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund und Katze

      Guten Morgen zusammen,    Ich habe mal wieder eine Frage.  Wie mache vielleicht noch wissen habe ich vor zwei Wochen eine Katzen Mama mit ihrem drei Kitten gefunden. Da es hier leider niemanden gibt der sich um die vier hätte kümmern können bleiben sie bei mir bis die Babys alt genug sind um in eine neue eigene Familie zu ziehen. Die Mutter wird wenn alles gut geht bei uns bleiben dürfen.    Jetzt kommt auch schon mein Problem, bis letzte Woche waren die vier in einem Ra

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.