Jump to content
Hundeforum Der Hund
benno0815

Hund beißt Katze und wird erschossen

Empfohlene Beiträge

Ehrlich gesagt tut es mir für die Frau und den Hund leid. In einem Zeitungsbericht stand ihr Name und ich habe den bei Facebook eingegeben. Was man da sieht - es könnte eine Userin des Forums sein, so sehr hat sie ihren Hund geliebt. Kommentare zum Vorfall sind fast nur, dass es den Menschen leid tut und auch, dass er ein so lieber Hund war.

 

Ich habe einfach den Verdacht, dass die ganze Situation total aus dem Ruder lief, aber der Hund nicht wirklich gefährlich war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb KleinEmma:

Ich habe einfach den Verdacht, dass die ganze Situation total aus dem Ruder lief, aber der Hund nicht wirklich gefährlich war. 

 

Sag ich ja schon die ganze Zeit. :)

Jeder Hund wäre in der Situation aufgedreht gewesen.

Das hätte man viel besser lösen können, die Schaulustigen wegschicken, erstmal Ruhe reinbringen und der Hund war doch an der Leine? Warum nicht einfach anbinden, dann kann er auch niemanden gefährden. 

Für mich bleiben das schießwütige Rambos, die endlich mal eine Chance sahen, ihre Waffe zu benutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In diesem Artikel stand übrigens, dass sie sich vom Tierarzt eine Betäubung erhofft hat. Sie wollte also den Tierarzt nicht zwecks einschläfern kommen lassen.

 

 

Ich denke, durch die ganzen Medienberichte über beißvorfälle ist die Angst nun allgemein sehr groß. Und davon sind Polizisten auch nicht ausgeschlossen. Trotzdem weiß ich nicht was ich davon halten soll, dass 14 x auf den Hund geschossen wurde. Das ist doch einfach nur furchtbar. Irgendwie geht mir dieser Fall gar nicht aus dem Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb KleinEmma:

In diesem Artikel stand übrigens, dass sie sich vom Tierarzt eine Betäubung erhofft hat. Sie wollte also den Tierarzt zwecks einschläfern kommen lassen.

 

 

Ich denke, durch die ganzen Medienberichte über beißvorfälle ist die Angst nun allgemein sehr groß. Und davon sind Polizisten auch nicht ausgeschlossen. Trotzdem weiß ich nicht was ich davon halten soll, dass 14 x auf den Hund geschossen wurde. Das ist doch einfach nur furchtbar. Irgendwie geht mir dieser Fall gar nicht aus dem Kopf.

Geht mir auch so 😢

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da fehlt ein"nicht", das ich noch nachträglich eingefügt habe. Sie wollte den Tierarzt Nicht wegen einschläfern kommen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das vielleicht eine Zeitungsente wegen Sommerloch? Laut Artikel war die Katze schon befreit, aber leider tot. Der Hund war fixiert am Boden, der Tierarzt unterwegs.

"Der habe auch zugesagt, dass er sofort kommen wolle. "Ich wollte, dass der Arzt meinem Hund eine Betäubungsspritze gibt, damit er nicht auf offener Straße erschossen wird." Doch die Polizisten hätten so lange nicht warten wollen. "Sie haben mich mehrfach aufgefordert, aufzustehen und den Hund frei zu geben", so die Zeugin."

 

Ich sehe da keinen Grund, den Hund zu erschießen, wenn man ihn genauso gut betäuben kann. Auch nicht, um Zeit zu sparen, weil der Polizeiposten wieder unterbesetzt ist. Ich habe schon häufiger gelesen, dass bei Räumungen oder Verhaftungen, die bellenden Haushunde kurzerhand erschossen wurden. Ich lerne daraus: Auf keinen Fall zur Seite gehen, wenn Bewaffnete sich anschicken, den Hund zu erschießen! Auch nicht, wenn die Uniformen tragen! Eine angeschossene oder tote Büroangestellte werden selbst die unerfahrensten und nervösesten Polizisten nicht riskieren.

 

Es gibt auch Taser. Gehören regional zur deutschen Standardausrüstung, damit die Polizisten sich bei ihren oft gefährlichen Einsätzen unblutig wehren können.

https://www.hessenschau.de/panorama/polizei-wird-hessenweit-mit-elektroschockern-ausgeruestet,taser-einsatz-hessen-100.html

 

Ist aber nicht ganz harmlos.

https://www.heise.de/tp/features/Sind-Taser-doch-gefaehrlicher-als-von-Polizei-und-Politik-behauptet-4466914.html

 

Hat die Menschheit wirklich kein Mittel, um randalierende Lebewesen schonend außer Gefecht zu setzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Waffeneinsatz von Polizisten nach Angaben der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster:

 

https://www.badische-zeitung.de/panorama/polizisten-toeten-elf-menschen--175701063.html

"Der Statistik zufolge schossen Polizisten 2018 seltener auf Menschen als im Jahr davor – nämlich 56 Mal und somit rechnerisch alle sechseinhalb Tage. Für das Jahr 2017 hatte die Hochschule noch 75 Fälle von "Schusswaffengebrauch gegen Personen" gezählt, 14 Menschen wurden getötet und 39 verletzt."

 

"Wenn sich Polizisten gezwungen sehen, zur Waffen zu greifen, dann schießen sie meistens übrigens nicht auf Menschen, sondern um gefährliche, kranke oder verletzte Tiere zu töten. Für 2018 weist die Statistik 13 711 solcher Fälle auf. Im Jahr 2017 waren es 13 400."

 

""Wir haben hierzulande eine hervorragende Aus- und Fortbildung, und das macht unsere Kolleginnen und Kollegen zu hochprofessionellen Krisenmanagern", kommentierte der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, die neue Statistik zum Schusswaffengebrauch. Die wichtigste Waffe von Polizisten sei das Wort. Der sichere Umgang mit der Dienstwaffe erfordere regelmäßiges Training. "Weil jedoch seit der Jahrtausendwende viele Stellen bei der Polizei abgebaut wurden, die Belastungen zugenommen haben, zudem viele Kolleginnen und Kollegen wegen Krankheiten ausfallen, bleibt dafür oft nicht genügend Zeit", erklärte Radek."

---------

@gebemeinensenfdazu  Hast du diese Net Gun mal ausprobiert? Im Video sieht das auch in normaler Geschwindigkeit sehr langsam aus. Ich glaube irgendwie nicht, das man damit ein rennendes Tier fangen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@LaikasDas funktioniert mit Druckluft und entsprechend schnell, gerade bei sich bewegenden Zielen ist es durch seine Größe im Vorteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

@LaikasDas funktioniert mit Druckluft und entsprechend schnell, gerade bei sich bewegenden Zielen ist es durch seine Größe im Vorteil.

 

hast Du das selbst schon mal gesehen bzw. kennst Du Leute die  damit praktische Einsatz-Erfahrung haben? 

Bzw. gibt es irgendwo in Web schon Erfahrungsberichte von jenen Bundesländern wo die Polizei das bereits anwendet? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne den Einsatz von Netguns nur von Tierrettungen.

 

Und wer damit umgehen kann, wird wohl auch einen Hund damit einfangen können.

 

Ob nun alle Polizisten damit geschult sind/werden, wage ich mal zu bezweifeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund und Katze

      Guten Morgen zusammen,    Ich habe mal wieder eine Frage.  Wie mache vielleicht noch wissen habe ich vor zwei Wochen eine Katzen Mama mit ihrem drei Kitten gefunden. Da es hier leider niemanden gibt der sich um die vier hätte kümmern können bleiben sie bei mir bis die Babys alt genug sind um in eine neue eigene Familie zu ziehen. Die Mutter wird wenn alles gut geht bei uns bleiben dürfen.    Jetzt kommt auch schon mein Problem, bis letzte Woche waren die vier in einem Ra

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Katze, Pferd, Hase: Kosten für Haustiere von der Steuer absetzen

      Dazu dieser Link:  https://www.vlh.de/wissen-service/steuer-abc/katze-pferd-hase-kosten-fuer-haustiere-von-der-steuer-absetzen.html

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Nagt und beißt alles an?!

      Hallöchen,   Unsere Rosie ist nun 11Wochen alt und seit knapp 2Wochen bei uns. Die Stubenreinheit sitzt noch nicht 100% aber sie meldet sich bereits schon wenn sie raus muss.. außer sie puscht sich selbst hoch.(dazu gleich mehr) Sitz und den Handtouch haben wir bereits geübt und das sitzt eigl auch ganz gut.Auf dem Spaziergang läuft sie nun in ruhigeren Ecken allein und legt sich auch ab,wenn wir uns auf eine Bank setzen. Letzteres wir v.a. bei etwas größeren Runden beim

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Entwurmung bei Hund und Katze: Wir müssen leider nochmal drüber reden!

      Von Dr. Ralph Rückert: http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details_1489_3_20728.html

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.