Jump to content
Hundeforum Der Hund
benno0815

Hund beißt Katze und wird erschossen

Empfohlene Beiträge

@benno0815 es ging doch nicht um die Katze...

 

(von mir aus dürften auch die Hunde in dem Artkel nie mehr ohne Maulkorb raus)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 28 Minuten schrieb benno0815:

Hier haben 2 Schäferhunde 2 Kinder gebissen, ein Mädchen wurde schwerverletzt 😥
 

Diese Hunde sind nicht erschossen worden, ist es schlimmer, wenn ein sog. Kampfhund eine Katze tötet?

 

Herrgott! Was soll denn das? Nun bleib doch bitte mal auf dem Boden.

Möchtest du jetzt wirklich üble Beissvorfälle und deren Opfer gegeneinander aufwiegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich bin ich um jeden nicht erschossenen Hund froh. Das sollen zwei Junghunde (unter einem Jahr) gewesen sein, Altdeutsche Hütehunde, die wohl mehrfach nachgefasst haben, weil das Kind an Armen, Beinen, Gesicht und Rücken "nicht unerhebliche aber nicht lebensgefährliche" Bissverletzungen erlitten hat. Näheres, warum die Hunde gebissen haben ist nicht erwähnt, es klingt beim Lesen etwas nach fehlgeleitetem Beutefangerhalten oder Hardcore Mobbing mit Rudeldynamik.

Es ist zumindest denkbar, dass sich die Hunde tatsächlich bisher unauffällig verhielten, was für den Pitbullmix natürlich erst recht gilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das die Hunde die gebissen haben nicht erschossen wurden, liegt wohl auch einerseits daran das überhaupt keine Polizei vor Ort war. 

Ich konnte nicht lesen das sie da waren als es passierte. Ein Mann half aus, Krankenwagen bracht die Kinder ins Krankenhaus und Polizei nahm die Anzeige auf.

Da war die Situation wohl schon vorbei. 

 

Mir tun die Kinder sehr leid. :( Neben den körperlichen Narben werden wohl auch seelische zurückbleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht es bitte nicht, Rassen  gegeneinander aufzustellen hilft niemanden.

 

Auch ich hasse die Abstemplung von Rasse xy,aber

 

jeder Fall wo jemand zu Schaden kommt durch einen Hund ist super Scheisse, insbesondere natürlich Kinder.

 

Wir alles sollten durch unser Vorleben und unsere Hilfe versuchen den einen oder anderen Fall vorzubeugen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:

Natürlich bin ich um jeden nicht erschossenen Hund froh. Das sollen zwei Junghunde (unter einem Jahr) gewesen sein, Altdeutsche Hütehunde, die wohl mehrfach nachgefasst haben, weil das Kind an Armen, Beinen, Gesicht und Rücken "nicht unerhebliche aber nicht lebensgefährliche" Bissverletzungen erlitten hat. Näheres, warum die Hunde gebissen haben ist nicht erwähnt, es klingt beim Lesen etwas nach fehlgeleitetem Beutefangerhalten oder Hardcore Mobbing mit Rudeldynamik.

Es ist zumindest denkbar, dass sich die Hunde tatsächlich bisher unauffällig verhielten, was für den Pitbullmix natürlich erst recht gilt.

 

Sorry, aber es fiel mir schon öfter auf, dass du alles mit fehlgeleitetem Beutefangverhalten entschuldigen willst. Wenn ein Hund Kinder anfällt und beißt, ist der Grund (nochmals sorry) scheiß egal. Für mich dürften diese Hunde nie mehr ohne Maulkorb und Leine draußen rumlaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und mir fällt auf, dass du versuchst anderen zu unterstellen, sie würden relativieren, wenn sie versuchen sich anhand mehrerer Berichte etwas zu erklären.

Ich empfinde dieses Tabuisieren und Unterstellen als sehr hemmend und würde dich bitten, das zu unterlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, so völlig egal find ich den Grund nicht. Wenn der Hund provoziert oder bedrängt wurde  und die Ursache im Verhalten des Menschen lag, sehe ich keine Indikation für Maulkorb und Leine. Man kann von Hunden doch nicht erwarten, daß sie jedes noch so unangemessene menschliche Verhalten einfach hinnehmen und über sich ergehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der größte Feind der Voreingenommenheit ist die Analyse.😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund und Katze

      Guten Morgen zusammen,    Ich habe mal wieder eine Frage.  Wie mache vielleicht noch wissen habe ich vor zwei Wochen eine Katzen Mama mit ihrem drei Kitten gefunden. Da es hier leider niemanden gibt der sich um die vier hätte kümmern können bleiben sie bei mir bis die Babys alt genug sind um in eine neue eigene Familie zu ziehen. Die Mutter wird wenn alles gut geht bei uns bleiben dürfen.    Jetzt kommt auch schon mein Problem, bis letzte Woche waren die vier in einem Ra

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Katze, Pferd, Hase: Kosten für Haustiere von der Steuer absetzen

      Dazu dieser Link:  https://www.vlh.de/wissen-service/steuer-abc/katze-pferd-hase-kosten-fuer-haustiere-von-der-steuer-absetzen.html

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Nagt und beißt alles an?!

      Hallöchen,   Unsere Rosie ist nun 11Wochen alt und seit knapp 2Wochen bei uns. Die Stubenreinheit sitzt noch nicht 100% aber sie meldet sich bereits schon wenn sie raus muss.. außer sie puscht sich selbst hoch.(dazu gleich mehr) Sitz und den Handtouch haben wir bereits geübt und das sitzt eigl auch ganz gut.Auf dem Spaziergang läuft sie nun in ruhigeren Ecken allein und legt sich auch ab,wenn wir uns auf eine Bank setzen. Letzteres wir v.a. bei etwas größeren Runden beim

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.