Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lara1906

Blutung im Auge und Humpeln

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

meine Hündin ist fast 3 Jahre alt und seit ca. einem 3/4 Jahr fängt sie immer wieder an zu humpeln. Das geht dann 2-3 Wochen schlimm und dann ist wieder nichts mehr. Weiß einer woran das liegen könnte? 

Sie hatte als Welpe die gesamten Zehen an der Pfote gebrochen. Der Bruch ist aber selbstständig wieder zusammen gewachsen. 

Und dann hätte ich noch eine Frage. 

Seit 2 Tagen hat sie eine Blutung im Auge. Bzw. am Augapfel. Der Blutungsbereich wird immer größer. Weiß einer wovon sowas kommt oder hat ähnliche Erfahrungen? 

 

Danke schon mal. 🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für solche Fragen gibts eigentlich Tierärzte... die sehen den Hund sogar und können daher noch bessere Auskunft geben.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierarzt statt Forum. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@mikesch0815 Danke das weiß ich auch. 

Ich wollte trotzdem mal fragen ob jemand sowas bei seinem Hund schon mal hatte. 

Danke für diesen hilfreichen Beitrag und schönes Wochenende noch. 🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Röntgen Lassen, Phsiotherapie und Augenfacharzt aufsuchen. Gut möglich, dass aufgrund ded Bruches Arthrosen entstanden sind, beim Auge sind mehrere Ursachen möglich- bitte nicht aufschieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Lara1906:

Danke für diesen hilfreichen Beitrag und schönes Wochenende noch. 🤗

 

Gern geschehen. :)

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lara1906 

Nun -

so wie du deinen ersten Post geschrieben hast, hört es sich für Leser nicht so an, als ob dein Hund schon einmal tierärztliche Hilfe bei seinen doch gravierenden Verletzungen und Beschwerden gehabt hat. Über eine doch längere Zeit. Es kann ja auch sein, dass dieser Eindruck falsch ist und du es nur etwas unglücklich formuliert hast.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gatil ich war schon häufig wegen unzähligen Sachen mit meinem Hund beim Tierarzt. Mir geht es auch nicht darum Kosten zu sparen oder ähnliches. Das mit dem Auge ist erst seit 2 Tagen und ich wollte es beobachten weil ich dachte es wäre vielleicht nur ein Äderchen geplatzt. Und mit der Pfote das ist ja immer wieder kehrend und wenn ich dann denke ich gehe jetzt mal mit ihr hin, dann humpelt sie nicht mehr. Trotz humpeln ist sie beim spazieren  total aktiv und will toben  und rennt wie eine Irre. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@mikesch0815 hat schon alles gesagt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angenommen dein Auge oder das deines Kindes wäre blutunterlaufen, was würdest du tun. Wenn es nicht darum geht, die Kosten für den Tierarzt zu sparen, worum geht es dann? Setz dich ins Auto und bring das Tier zum Arzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe hat Splitter im Auge hilfe!!!

      Hallo ihr lieben,  ich brauche dringend euren Rat, ich war heute mit meinem Hund unterwegs und draußen ist einer Frau eine Glasflasche aus der Hand gefallen, ein Splitter hat wohl meinen Welpen im Auge getroffen nun kneift sie ihr Auge zu und fummelt mit der Pfote daran rum.  Ich war gerade direkt in der Notklinik und dort wurde versucht zu schauen ob es wirklich ein Splitter ist oder eine Verletzung. Der Arzt konnte es nicht entfernen bzw. genau identifizieren und wir müssen morgen zu

      in Gesundheit

    • Hund - Humpeln - Kreuzband(an)riss?

      Hallo liebe Hundefreunde,   Mein Hund ist ein 11kg schwerer ca. 8 jähriger Mischling.   Seit etwa 4 Wochen humpelt er hinten rechts immer mal wieder. Ich war bereits 2x beim Haustierarzt, doch nie konnte etwas eindeutiges festgestellt werden. Also gab es jedes Mal Schmerz- und Entzündungshemmer (Rimadyl) mit, für jeweils etwa 7 Tage.   Mit Schmerzmitteln war das Humpeln weg. Vor Ostern gab es nun die letzte Tablette... Wir haben viel gespielt (dumm vo

      in Hundekrankheiten

    • Knubbel unterm Auge

      Hallo,   ich habe letzte Woche bei meiner kleinen Maus einen Knubbel unter dem rechten Auge entdeckt. Ich dachte zuerst an eine Entzündung der Zahnwurzel oder etwas in der Art, weil dieser Zahn vor vier Jahren abgebrochen ist und gefüllt wurde. Dieser Tierarzt hat das wohl nicht richtig gemacht, wie ich später von meinem neuen Tierarzt erfahren habe, der auch Zahnspezialist ist.   Am Donnerstag war ich beim Tierarzt, er konnte natürlich von außen nicht erkennen was das ist un

      in Hundekrankheiten

    • Warze am Auge

      Ich war ja vorhin mit den Herren beim TA, weil mir seit gestern Lupo's Köpfchen sehr heiß vorkam und sein eines Auge sehr matschig aussah. Er hat eine kleine Warze am Auge, das Auge ist stark entzündet und eitert. Er bekam vor Ort eine Spritze gegen die Entzündung und ich soll ihm 2 x täglich eine Augensalbe (Dexamytrex) in's Auge geben.  Am Donnerstag sollen wir noch mal kommen, zur Nachkontrolle.   Die TÄ fand das Auge ziemlich übel und sagte, solche Warzen seien oft bösart

      in Hundekrankheiten

    • Dickes Auge und es rotzt

      Hallo:-) Ich habe eine kurze Frage: Paula hat ein geschwollenes Auge, dass auch ein wenig rotzt..  Jetzt wollte ich fragen, ob ich direkt zum Arzt soll oder vielleicht auch mal so Hausmittelchen, wie z.B. einen ausgekühlten Kamillenteebeutel aufs Auge tropfen (habe ich von einer Freundin gesagt bekommen), ausprobieren soll.. Oder auch andere Tipps. Was ihr macht wenn sowas passiert?! Hilft so ein Hausmittel überhaupt oder gibt es nur noch den Weg zum Arzt?

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.