Jump to content
Hundeforum Der Hund
Caro73

Appetit nach Läufigkeit

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

 

unser Mädchen war mit 12 Monaten das erste Mal läufig. Das ist nun seit 4 Wochen vorbei. Seit Ende der Läufigkeit hat sie keinen Hunger mehr. Sie geht zum Napf, schnuppert, schaut mich Ungläubig an und geht wieder. Wenn ich Glück habe knabbert sie ein bisschen dran. Ich hab schon eine neue Sorte probiert, gebe ihr teils Banane, Katzenfutter oder Hüttenkäse dazu, damit sie überhaupt was nimmt. Sie ist sowieso recht dünn und so langsam frage ich mich, wann der Appetit wiederkommt... Leckerli usw. frisst sie schon, aber sonst halt kein richtiges Futter, das sie vorher liebte. Habt ihr Erfahrungen?

Danke

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rausgehen! Aktiv sein! Spielen mit einer Menge Futterbelohnung. Darf schon Käse und Wurst sein, es soll sich lohnen.

Wenn bei uns der Napf verweigert wird, füttern und belohnen wir mehr unterwegs. Was Leckeres Kochen bzw. Braten kann auch helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Rausgehen! Aktiv sein! Spielen mit einer Menge Futterbelohnung. Darf schon Käse und Wurst sein, es soll sich lohnen.

Wenn bei uns der Napf verweigert wird, füttern und belohnen wir mehr unterwegs. Was Leckeres Kochen bzw. Braten kann auch helfen.

Das ist schon klar, aber wann frisst sie wieder normal? Ich kann ja nicht ständig Speiseplanung machen, und will es auch nicht. Vor allem - heute mag sie was mit Hüttenkäse, morgen "Hüttenkäse? ICH?" ... und immer wegwerfen ist auch doof..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann bis zum imaginären Geburtstermin dauern, ich würde auch versuchen mehr draußen zu füttern, das klappt in der Regel besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns ist das um den rechnerischen Wurftermin herum (eher ab diesem Termin), dass sie den verschmäht und jedes Mal schmeisse ich was weg, dann versuche ich was mit Braten, dann lasse ich ihn ganz weg und füttere nur unterwegs und so nach ca. 10 Tagen nimmt sie ihn wieder an.

Bei euch könnte es länger anhalten und mit "Schwangerschaftsübelkeit" zusammenhängen- daher möglichst oft aus dem Film herausbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja genau, eigentlich sind es einige Tage um den "Termin".  Hier war es bei der einen Hündin dann ja so extrem, dass sie nicht mal mehr getrunken hatte.

Das war dann auch der Punkt wo ich beim TA auf der Matte stand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So bei uns wirds immer schlimmer.. sie frisst nur seeehr ausgewählt irgendwas. Aber kommt niemals in die Nähe normaler Futterrationen. Das geht nun seit Wochen so.. errechneter "Geburtstermin" wäre Anfang September. Bis dahin ist sie verhungert. Gestern hat sie unterwegs eine Maus gefressen und abends wieder alles gespuckt. Dann natürlich noch Galle morgens - weil leerer Magen. Sie hat schon Hunger, wartet aufgeregt auf den Napf und schleckt wenn wir was essen. Nur wenn sie dann davor steht, geht nix. Trockenfutter - totale Verweigerung. Auch gemischt - nix. Sie verträgt  Nassfutter nicht gut - zu viel Protein und Durchfall. Kann der Tierarzt helfen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kochen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.