Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Medikamentencocktail als Ursache für Nierenversagen

Empfohlene Beiträge

Sie hat Meta*** angeschrieben und bekam folgende Antwort:

 

Zitat

Nachfolgend möchten wir Sie hinsichtlich Ihres Anliegens beraten: Wie Sie bereits geschrieben haben, sollte NSAIDs (nicht-steroidale Antiphlogistika) wie Metacam nicht zusammen mit anderen NSAIDs oder Glukokortikoiden verabreicht werden. Mögliche Nebenwirkungen bei der Anwendung von NSAIDs sind: gelegentlich, d.h. 1-10 von 1000 behandelten Tieren, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfall, okkultes Blut im Kot, Lethargie und Nierenversagen; sehr selten, d.h. weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, blutiger Durchfall, blutiges Erbrechen und entzündliche Geschwüre des Magen-Darm-Trakts. In Kombination mit anderen NSAIDs oder Glukokortikoiden ist von einer Erhöhung der Häufigkeiten von Nebenwirkungen möglich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Renegade:

Gibt es denn keine passende Schiedstelle, wo man diese Frage stellen kann?

 

Die Tierärztekammer ist ein Ansprechpartner. 

Aber bei allem Ärger vergesst nicht der armen Maus die Daumen zu drücken, dass sie es doch noch schafft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Firma, die T******** vertreibt, hat sich so geäußert: 

 

Zitat

Eine Zuordnung des akuten Nierenversagens zu einem der genannten Präparate (wer ist hier Verursacher?) ist nicht möglich. Aber potenziell kommen in erster Linie die Schmerzmittel TOLFEDINE, METACAM und CIMALGEX infrage. Aber auch HEXADRESON bzw. DEXADRESON sind nicht ohne. Wenn diese Präparate auch noch parallel gegeben werden, potenziert sich die Wahrscheinlichkeit für mögliche Nebenwirkungen (z.B. akutes Nierenversagen). Unter dem Strich: Ich bin ein bisschen ratlos bei der Frage, warum dieser Präparate-Cocktail parallel gegeben wurde

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Ahnung, was eine TA dazu bringt solche Geschütze aufzufahren, mag sein, dass sie bisher Glück hatte und kein Hund so drastische Nebenwirkungen hatte, jedenfalls hat dieser Hund leider nicht so viel Glück gehabt. Nun ist die Frage, was man macht. Es isti n jedem Fall die Frage, warum bei einem vernuteten Kreuzbandriss so ein Cocktail nötig war, der das Risiko einen Nierenversagens rechtfertigen soll. Schrie der hund vor Schmerzen, war das Bein immens dick? ich verstehs nicht. Darüber muss gesprochen werden. Ich hoffe der Hund schafft es, erholt sich wieder und die TA übernmmt die Verantwortung und die Kosten ... und lernt nachhaltig daraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann es ein das da eine Verwechslung vorlag?

 

Das scheint (wenn überhaupt) eher der Tablettencocktail für eine sehr schmerzhafte und heftige allergische Reaktion zu sein, nicht aber für einen Kreuzbandriss.

 

Und wie groß und schwer ist die Hündin? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Estray:

Die Hündin wurde 3 Tage nach den Injektionen Inkontinent und verschlechterte sich weiter bis zum Nierenversagen. Aktuell wird in einer Klinik um ihr Leben gekämpft.

 

 

Das muss ich nochmal verbessern...so wie ich das jetzt verstanden habe, wurden all diese Medis am 15.7. gegeben vom Tierarzt und die Nieren versagten dann am 28.7. . 

 

Zudem hatte die Hündin nicht nur den Verdacht auf einen Kreuzbandriss, sondern auch noch eine Otitis links. Am 30.7. bekam sie in der Praxis dann noch 2 Antibiotika (Enrofloxacin und Synolox), außerdem Vitamin B, Catosal und natürlich Infusionen. 

 

 

Das alles zu verstehen ist ne Wissenschaft für sich. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mir nicht vorstellen, dass in einem so kurzen Zeitraum die Nieren versagen, wenn es da keine nicht bekannte Vorgeschichte gibt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

3 Tage nach den Injektionen ging es aber schon los mit Polyurie/Polxdipsie und dann kamen immer mehr Symptome hinzu. 

 

 

vor 10 Minuten schrieb denny:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass in einem so kurzen Zeitraum die Nieren versagen, wenn es da keine nicht bekannte Vorgeschichte gibt.

 

 

Ich mir schon. 😥

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut Besitzerin hatte die Hunde zuvor keine Symptome, die auf ein Nierenleiden hindeuten würden...also keine erhöhte Trinkmenge oder Appetitmangel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Estray:

Laut Besitzerin hatte die Hunde zuvor keine Symptome, die auf ein Nierenleiden hindeuten würden...also keine erhöhte Trinkmenge oder Appetitmangel. 

Hatte meine Hündin auch nicht und trotzdem hatte sie Nierenversagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ursache starkes Hecheln

      Hallo, nachdem die alte Damen nun Schmerztabletten bekommt, hat das Hecheln in der nachgelassen. Auch sonst ist sie viel fiter, sie läuft schneller und mehr. Allerdings hat sie sehr zugenommen An der Futtermenge habe ich nichts verändert.Ich füttere Nassfutter. Sollte ich die Futtermenge reduzieren.oder auf Seniorenfutter umstellen? Die alte Dame ist 15. LG Ramoni

      in Hundekrankheiten

    • Ursache starkes Hecheln

      Hallo, nachdem meine Hündin Rimadyl Schmerztablettem bekommt, hatte das Hecheln vorrübergehend nachgelassen. Aber seitcein paar Tagen hechelt sie wieder. Besonders stark war es vorgestern und gestern und heute Nacht. Sie frisst und geht auch mit Spazieren. Aber wenn sie liegt, besonders abends auf der Couch, und nachts fängt das Hecheln an. Ich war ja schon ein paar Mal bei der TA, deren Vermutung war es, dass es Schmerzen von der starken Arthrose im Rücken kommt.Daraufhin be

      in Hundekrankheiten

    • Hund "tigert" immer durch die komplette Wohnung wenn wir zu Besuch sind - Ursache? Was tun?

      Hallo liebe Hundefreunde   Ich habe einen Siberian Husky Rüden der jetzt knappe 2 Jahre alt ist (unkastriert). Wenn wir bei uns zuhause sind, legt er sich ruhig hin und entspannt. Sobald wir aber woanders zu Besuch sind dreht er immer völlig ab. Er kommt gar nicht zur Ruhe und streunt durch die komplette Wohnung. Wenn er dann noch die Terassentür kennt dann läuft er dort ständig auf und ab und will raus. Er lässt sich auf keinen Platz legen, auf keine Decke in keinen Korb. Er fängt dann

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund bellt Kinder an, spielt gerne mit ihnen - was ist die Ursache??

      Hallo alle miteinander. Hoffe hattet schöne Ostern (diejenigen die es feiern)  Habe einen fast 1 jährigen Zwergspitz, hier in der Siedlung gibt es sehr viele Kinder die oft draußen spielen und über uns wohnen auch zwei Kinder, die täglich mehrmals laut schreien, weinen oder die Möbel in der Wohnung herumschieben während die Mutter sie lautstark anschreit und beschimpft. Unser Hund reagiert auch auf diese Geräusche und knurrt oder bellt, da er ein empfindlicheres Gehör hat als wir. Er mag eigentl

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ursache Hautproblem???

      Hallo,   mein 12 1/2 jähriger Hund hat inzwischen ja einige gesundheitliche Probleme. Seit 2 1/2 Jahren wird er wegen Diabetes insipidus behandelt und ist gut eingestellt. Vor ca. 5 Wochen bekam er plötzlich über den ganzen Rückenbereich eine entzündete Haut und hatte auch um die Augen herum Entzündungen. Nach einer Spritze mit Prednisolon war die Entzündung im Rückenbereich bereits nach einem Tag wie weggezaubert.   Die Hautprobleme um die Augen herum (Lider oben und unten d

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.