Jump to content
Hundeforum Der Hund
Seek

Labrador: Knochen werden müde, Aktivität drosseln

Empfohlene Beiträge

Es geht um meinem bald 13 jährigen Labrador Rüden. 

Bis vor kurzem war er Top Fit. Zuhause hat man sein Alter angemerkt er ist ruhiger, im Wald gibt gab immer noch 100%.

 

Er war nie ein Leinen Hund, wir gehen zu Fuß zum Wald etwa 10 Minuten an der Leine dann ohne. Mehr Leine kennt er nicht. 

Demnach ist er auch kein guter Leinen Hund, was mir nie wichtig war, mir war immer der Abruf wichtiger. 

 

Nun fangen seine Knochen an😪

Nun überlege ich wie kann ich ihn drosseln, und ihm trotzdem nicht den Wald Spaziergang nehmen. 

Ich habe immer eine normale Leine benutzt, wäre vielleicht eine möglichst lange Flex Leine eine Lösung. 

 

Ich will ihm halt nicht seine geliebten Wald Spaziergänge nehmen aber ich muß ihn schonen wenn er es nicht selber macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich an deiner Stelle würde mit deinem Hund mal zum Tierarzt gehen und durchchecken  lassen, was genau mit den Knochen los ist. Hat er Arthrosen, die schmerzhaft sind, irgendwelche Blockaden, die man lösen könnte, ist es wirklich das Alter, kommen da noch andere, vielleicht altersbedingte, vielleicht aber auch krankheitsbedingte Dinge hinzu, die ihn so sein lassen, wie er sich jetzt zeigt? 

Man kann dann ganz anders ansetzen, wenn man genau weiß, wo es krankt oder hast du das schon getan und warst bei einem Tierarzt? :) 

 

Die Flexi Giant hätte 8 m Länge. Zusammen mit einem Geschirr nutze ich die für meinen Rüden auch immer mal wieder, allerdings aus anderen Gründen. Aber wenn du deinen Hund damit immer wieder stoppst, bekommt er auch "Druck" auf die Knochen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, kommt halt drauf an, wie dieses 100% geben im Wald aussieht. Wenn er so Gas gibt, dass er mit einem Ruck am Ende der 8 m gebremst würde, würdest du ihm nicht wirklich einen Gefallen tun. Wenn du ihn damit aber sanft, vielleicht in Zusammenarbeit mit Abruf, in einem angemessenen Rahmen halten könntest, könnte es hilfreich sein.

Wie sieht es denn mit Schmerzmitteln aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Tierarzt ist gerade im Urlaub, nur zu diesem habe ich auch vertrauen. 

Ich habe schlechte Erfahrungen mit fehl Diagnosen gemacht. 

Im akut Fall einer Erkrankung würde ich natürlich einen anderen aufsuchen. 

 

Inzwischen bewegt er sich auch schon wieder entspannter. 

Ab nächsten Mittwoch ist mein TA wieder da. 

 

Eine 8 Meter Leine wäre schon was was auch wenn es dann im Wald für mich bestimmt stressig wird, ein quer laufen um Bäume etc. 

 

Wenn es aber hilft würde ich es natürlich machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Tierarzt war ja wahrscheinlich nicht die letzten Monate im Urlaub...

 

Ich versteh immer nicht, wieso alten Hunden keine Diagnostik zugesprochen wird, außer: ist alt 🤷‍♀️

 

Du musst doch wissen, was mit "seinen Knochen" ist, wenn du der Meinung bist, dass die ihm zu schaffen machen?

 

Dieses: mein Tierarzt ist im Urlaub und keinem anderen sonst vertraue ich, ist so ne typische Ausrede im Internet von Menschen, die Geld sparen wollen.

 

Ich hoffe, dass ich mich hier täusche, aber das liest man wirklich ständig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Tina+Sammy:

Dieses: mein Tierarzt ist im Urlaub und keinem anderen sonst vertraue ich, ist so ne typische Ausrede im Internet von Menschen, die Geld sparen wollen.

Jaein. Ich finde, selbst wenn man wirklich schlechte Erfahrungen gemacht hat, hat man meistens noch 2-3 Tierärzte im Hinterkopf, denen man für Notfälle, Urlaub und Co genug vertraut/positives gehört hat.

Dann geht man nicht mit ganz so mulmigen Gefühl hin.

Allerdings muss ich sagen, dass hier in der Gegend, als ich unseren "Flauschi-Notfall" hatte, tatsächlich alle im Urlaub waren. Auch die von meiner White-List und ich musste zu einer gaaaanz anderen gehen von der ich noch nie gehört hatte (die aber auch auf die White-List kommt).

 

Ich schließe mich dir aber an, dass es einfach nur doof ist, nicht mehr zu diagnostizieren und nur noch aufs Alter zu gehen und quasi dadurch zu sparen.

 

Ich hab übrigens eine gänzlich andere Ansicht als der Rest: Wenn er immer ohne Leine gelaufen ist, und jetzt auch noch im hohen Alter mit Spaß durch die Gegend fetzt... Dann würde ich ihm das nicht nehmen und ihn anleinen. Ab einem bestimmten Alter würde ich auf Schmerzlinderung gehen und den Hund trotzdem tun lassen, was er will.

 

Man denke an eine alte Frau die jeden Tag Joggen geht und das plötzlich Alters und Gelenkebedingt nicht mehr machen sollte. Die würde das sehr wahrscheinlich auch nicht so stehen lassen und sich gepflegt in den Schaukelstuhl setzen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Tina+Sammy:

Dein Tierarzt war ja wahrscheinlich nicht die letzten Monate im Urlaub...

 

Ich versteh immer nicht, wieso alten Hunden keine Diagnostik zugesprochen wird, außer: ist alt 🤷‍♀️

 

 

Es geht nicht seit Monaten, die Anzeichen das er "anscheid" Schmerzen hat bzw schlecht bewegt ist beim letzten großen Wald Spaziergang das erste Mal aufgetreten.

 

 

Shyruka : mit dem ab jetzt Leine laufen, aus diesem Standpunkt habe ich es noch gar nicht gesehn.

Also werde ich erstmal nächste Woche zum TA, und dann vielleicht die Wald Besuch kürzen und mal schauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zahnhygiene- Knabberspielzeug oder Knochen?

      Hallo Falls es zu meiner Frage schon eine Antwort hier irgendwo gibt, habe ich sie eben nicht gefunden... Ich hab allerdings auch nur überflogen, was es schon alles an Themen zur Zahnhygiene gibt...    Mein Hund hat etwas Zahnstein an den oberen, hinteren Backenzähnen.   Vor einer Weile hab ich ihm noch ab und an richtig große Knochen (getrocknete von Fressnapf und co.) gegeben, danach waren die Zähne erstmal eine Weile blitzblank. Jetzt hab ich aber inzwischen schon öf

      in Gesundheit

    • Labrador bellt sobald jemand das Grundstück betritt oder klingelt

      Hallo zusammen,   ich schreibe eigentlich viel zu spät, aber vielleicht hat ja noch jemand eine Idee. Wir haben einen 7 Jahre alten Labrador.   Frage 1: Er verbringt viel Zeit im Flur auf seinem Platz. Er hat da direkten Blick auf die Eingangstür. Sobald jemand mit dem Auto auf unser Grundstück fährt, auch wenn er das Auto noch nicht sieht, schießt er hoch wie eine Rakete, rennt zur Tür und bellt ohne Pause. Ebenfalls wenn jemand an der Eingangstür steht oder klingelt.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Labrador vom Brombachtal

      Hallo, wir suchen Wurfgeschwister von unserem Labrador vom Brombachtal. Er ist aus dem P-Wurf und am 21.1.17 geboren. Es waren 10 Welpen. 5 Wurfgeschwister sind uns bereits bekannt. Leider wurde aus dem Wurf bei einem Hund ED und bei einem anderen schwerste HD festgestellt. Uns würde interessieren wie es den anderen Wurfgeschwistern geht und wie sie sich so entwickelt haben.   LG   Bitte keine Echtnamen veröffentlichen

      in Wurfgeschwister

    • Entzündungswerte CRP sehr hoch - Labrador

      Hallo zusammen,    ich bin neu hier und ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, denn wie ich bereits gelesen habe ist dieses Thema nicht neu.    Wir haben einen 3,5 Jahre alten Labrador und er ist immer fit gewesen. Wir haben ihn Anfang des Jahres kastrieren lassen und 14 Tage danach ging es mit Fieberschüben los. Er bekam vom Tierarzt dann immer Novalminsulfon und damit ist es auch nach 1h wieder völlig okay, das Fieber ist weg.  Da das über ein paar Monate so weiter gi

      in Hundekrankheiten

    • Labrador trinkt nicht

      Hallo Zusammen, ich bin neu hier und wollte fragen, ob ihr das auch kennt. Unser Hund ist jetzt fast 2 Jahre alt und hat immer Trockenfutter bekommen, welches mit Wasser aufgefüllt wird, morgens und abends. Sie hat eigentlich immer auch zwischendurch etwas getrunken, nie besonders viel aber getrunken wurde immer mal. Vor allem, wenn sie etwas zum Kauen, wie Rinderkopfhaut, bekommen hat. Seit einiger Zeit, hat sie das zusätzliche Trinken aber komplett eingestellt. Aufgefallen ist es, als es

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.