Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb gebemeinensenfdazu:

Hm für einen Schock? Wegen  Erstickungsangst?

Das fände ich nun sehr schwammig. Wenn wirklich Haare im Hals und für einen Schock verantwortlich gewesen wären- dann hätte der Hund doch zumindet gehustet. Dafür gäbe es doch genug Zeugen.

 

Das hat aber nun halt gar nicht mit Jura zu tun. Diese Frage beantwortet der Sachverständige im Gutachten, an das sich der insofern nicht sachverständige Richter in der Regel hält. Und da ich weder sachverständig bin, noch das Gutachten gelesen habe, sage ich dazu gar nichts. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 10 Minuten schrieb Lique:

Das hat aber nun halt gar nicht mit Jura zu tun

Nein, aber ich stelle auch unjuristische Fragen. Das darf man sich doch fragen und diskutieren auch wenn man das Gutachten nicht kennt... Gut möglich, dass der Zeitungsautor da was ausgelassen hat, aber ihm hätte auffallen müssen, dass ein Husten in dem Zusammenhang eine Erwähnung wert gewesen wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu

Klar darf und kann man. Ich wollte nur sagen, dass und warum ich es nicht tue, weil du mich in dem Zusammenhang zitiert hattest. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du bist halt noch wach!:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier ist`s ja auch erst halb zwölf.😝 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe: Ich könnte mir vorstellen, dass die Richter davon ausgegangen sind, dass gar keine verbotene Eigenmacht vorgelegen hat *grübel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Eifelkater Ich denke verbotene Eigenmacht spielt in diesem Fall gar keine Rolle. Glaube auch nicht, dass das im Zivilverfahren als Anspruchsgrundlage herangezogen wurde. Ist eher ein klassischer Fall von §§ 280 ff. BGB und natürlich § 823 BGB.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fakt ist doch: Niemand hier glaubt doch hoffentlich, dass der Welpe gestorben wäre, wenn der Trainer ihn nett da weg geholt hätte?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Tina+Sammy:

Fakt ist doch: Niemand hier glaubt doch hoffentlich, dass der Welpe gestorben wäre, wenn der Trainer ihn nett da weg geholt hätte?!

 

Würde ich - ehrlich gesagt - gar nicht mal sagen. Ich glaube da einfach gar nix - wenn der Sachverständige schon die Todesursache nicht eindeutig feststellen kann, wie sollte ich es dann tun? 

 

Was ich aber ganz fest glaube: Der Trainer ist ein riesen Vollidiot und Aversiv-Ar... hoch zehn und er sollte - wenn's nach mir geht - niemals wieder einem Hund näher als 10 Meter kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

In diesem Gewerbe sind zu viele Pfuscher unterwegs“,

sagte der Richter.

 

Ist ja immer schon mein Reden ... Nun ist es "amtlich".

:sensation

 

Dieses Zitat sollte die erste Antwort sein, wenn hier ein Neuling nach Hundeschule und/oder Trainer fragt.

 

Danach kann man sich darüber unterhalten, ob eventuell vielleicht so etwas in Betracht kommen könnte (Warum eigentlich? Weil "man" das heute so macht? Oder werden inzwischen nur noch Menschen und anderen Hunden gegenüber unkompatible Welpen geboren, die ohne äußere Einwirkung in der heutigen Welt nicht lebensfähig sind?) und welche/r Trainer/in die fachliche und charakterliche Eignung nachweisen kann.

 

Leider gibt es zu viele leichtgläubige Leute mit erheblich zu wenig Kritikvermögen:

 

Zitat

Die Hundeschule ist zwischenzeitlich geschlossen, nachdem der Betreiber trotz Aufforderung durch den Landkreis keinen Sachkundenachweis erbracht hatte. Seit einigen Jahren brauchen Hundetrainer für den Betrieb eine Erlaubnis des Veterinäramtes nach dem Tierschutzgesetz. Der Eilser hatte diese nicht. „Im Juli haben wir die Hundeschule untersagt“, berichtete Kreisveterinär Dr. Ulf Güber

 

Jahrelang ist das niemandem aufgefallen? Tolle Gelddruckmaschine, so eine "Hundeschule" ... Einzige Investition vermutlich ein billiges Werbeschild ...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass so jemand sein Geschäft ordentlich führt und die Einnahmen versteuert ... Tageskasse ist war vermutlich Reingewinn ...

Naja, das hat ja nun ein Ende. (falls nicht ein Strohmann den Laden wieder aufmacht)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie geht ihr mit der Trauer um wenn ein Hund stirbt?

      Wie geht ihr mit der Trauer um wenn ein Hund stirbt? Bei mir ist es der Fall dass unser welpe direkt am 4 Tag als er bei uns war an einem Unfall starb... Ich weiß nicht wie ich damit klar kommen soll, da es mein Traumhund war und ich mehrere Jahre gespart habe und meine Eltern überredet habe (Ich bin 14),damit wir sie holen. Nun ist schon ein Monat vergangen und wir haben uns einen neuen Welpen geholt, da unser ersthund auch stark darunter gelitten hat. Aber ich weiß immer noch nicht wie ich mir

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Alter Hund möchte nicht mehr groß spazieren gehen

      Hallo, meine Hündin (17kg, 52cm) wurde vom Tierarzt auf Baujahr 2006 geschätzt. Vor ca. 3-4 Jahren fing es an, dass sie Probleme beim Laufen bekam. Außer einer leichten HD und sehr leichten ED konnten die Tierärzte aber nichts finden.   Im Laufe der Zeit musste ich die Gassi-Runden immer weiter verkürzen, da ihr das Laufen sichtbar schwerer fällt. Ich habe schon zahlreiche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert, aber geholfen hat davon eigentlich nichts so richt

      in Hunde im Alter

    • Im Alter exterm durstig ?

      Hallo, wir sind neu hier Wende mich heute mal an euch, in der Hoffnung das vielleicht von euch einer eine zündende Idee hat 🤔😊. Es geht um meinen 13 jährigen Aussierüden Spike, der plötzlich anfing mehr zu trinken. Da ich immer mit den Hunden zum alljährlichen Checkup gehe, zog ich den nun etwas vor. In der Klinik wurde er von Kopf bis Fuß untersucht ( Blut und Urinuntersuchung und den Hund komplett durchleuchtet, alle Organe super) und raus kam das er für sein Alter top fit ist, also ni

      in Hundekrankheiten

    • Alter Hund frisst morgens schlecht

      Hallo, meine 14 Jährige Hündin frisst seit 2-3 Wochen morgens relativ schlecht. Sie nimmt einen Brocken Trockenfutter, starrt dann ewig in die Luft, nimmt wieder einen Brocken, schnüffelt dann lange an ihrem Napf rum als wäre das auf einmal sonst was, nimmt dann wieder einen Brocken, kuckt dann erstmal 2 Minuten was Frauchen macht, nimmt dann wieder einen Brocken, starrt dann erstmal die Wand an, nimmt wieder einen Brocken, leckt ihre Pfote ab, nimmt wieder einen Brocken, kuckt in der Luft

      in Gesundheit

    • 9 Wochen Welpe fiepst viel

      Hallo ihr Lieben,   ich bin irgendwie überfragt. Ich habe einen 9-Wochen Welpen (Neufundländer) seit einer Woche bei mir. Seit vorgestern macht er immer etwas Komisches. Wenn er müde wird, legt er sich hin. Steht ein paar Sekunden später wieder auf und läuft fiepsend durchs Haus, dann legt er sich woanders wieder hin. Das macht er dann noch 3-4 mal, bis er an einem Platz liegen bleibt und einschläft.   Weiß jemand warum er das macht?    

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.