Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zenta

Plötzlich großes "Ei" am Hundehals

Empfohlene Beiträge

vor 9 Stunden schrieb Laikas:

Gute Besserung für die Arme! Was ist das eigentlich für ein Geschwür?

 

Lt TA eine Zyste, die sich mit Flüssigkeit füllt. Könnte von einer alten Verletzung (Biss) sein und jetzt lange verkapselt geschlummert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die arme Maus :( Wir drücken hier auch mit, dass alles gut ausgeht. Wer weiß, wie lange sie das schon hat. Ist ja möglich, dass es im Tierheim einfach untergegangen ist?

Mein Schnuffi hatte zwischen den Schultern mal einen Abszess nach einer Beißerei. Fiel bei dem schwarzen Fell leider erst nach ein paar Tagen auf, als der von selbst aufging. Ich hab Rotz und Wasser geheult, als der super empathische (*ironie*) TA mir dann erklärte - tja, kann sein, dass er dran stirbt, mal sehen, ob wir das wieder hinkriegen. Ich bin bald umgekippt, als er das Ding in meinem Beisein und nur mit Eisspray betäubt aufgeschnitten hat. Er hat das damals mit Wasserstoffperoxid gespült und ich sollte das auch zu Hause weiter machen. AB hat er auch bekommen, ich glaube, zwei, drei Wochen. Ist schon ewig her, aber gerade schüttelt es mich wieder, wenn ich dran denke. Frag mal, ob das bei euch vielleicht auch möglich wäre. Ich sollte das wirklich täglich spülen, da kann ich mich noch dran erinnern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Lümmelchen hatte auch mal so ein "Ei" am Hals, Ursache war, dass er sich wohl mit einem Marder angelegt hatte, man konnte die Bissspuren sehen. Durch sein dichtes Fell hatte ich das nicht bemerkt, war beim TA, weil er irgendwie lustlos war und nicht so forsch und aufdringlich wie sonst.

 

Das wurde aufgeschnitten und gespült, eine ziemliche Schweinerei ... Narkose hatte er auch nicht bekommen, vll. Eisspray, hat ihm aber anscheinend nicht wehgetan. Es war aber wohl nicht ganz so schlimm, wie Ivy es beschreibt. Wir mussten nicht zu Hause weiter spülen, nur ein paar Tage noch AB und dann Kontrolle beim TA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es ein Biss im TH war ist es gut möglich, dass es keiner gesehen hat. Sie hat auch ziemlich dichtes Fell. Das Ei hat sie aber erst bei mir bekommen. Ich würde ihr schon AB geben wenn nötig. Hat bis jetzt aber keiner vorgeschlagen. Es wird wohl versucht dass sich das mit der Jodlösung auflöst. Ich habe für nächsten Dienstag einen Termin da dann sowieso die Blutkontrolle wegen der SD nötig ist. Wenn es davor wieder richtig dick wird oder weh tut, gehe ich vorher nochmal hin. Bis jetzt hat es zum Glück keiner sehr dramatisch gesehen, nur dass es mit der Drainage aufwendig wäre, wegen Verband usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner hatte sich damals mit dem etwa gleichaltrigen Berner Rüden eines Freundes in der Wolle. Die hatten beide ein paar Schrammen und die Zähnchen sind halt auch nicht gerade klein. Ich hab den Schnuffi natürlich abgesucht, aber so direkt nichts gesehen. Der Blöde Abszess war zwischen den Schultern in der Haut, also nicht sehr tief, aber ziemlich groß. Es hat direkt nach der Beißerei irgendwie nicht geblutet, sonst hätte ich es ja gesehen. Erst ein paar Tage später, als ich ihn gestreichelt habe, klebte plötzlich ekliger stinkender Eiter an meiner Hand *urgs* Vielleicht hat der Tierarzt damals auch übertrieben, keine Ahnung. Es ist ja wirklich zum Glück dann schnell verheilt. Aber in dem Moment hab ich ihm das natürlich geglaubt und hab mir vor Angst bald in die Hosen gemacht. Ich bin ja sonst auch nicht der Fan von AB zu jeder Gelegenheit, aber wenn das wirklich auch so ein mieser Abszess ist, ist es sicher besser, man gibt welches. :( Vllt. kann man das auch lokal anwenden? Kannst ja mal fragen.

Vielleicht hat die Arme sich ja auch irgendwo anders verletzt oder wurde von irgendwas gestochen und es hat sich entzündet. Manchmal kann man einfach gar nicht so doof denken, wie es kommt. Fussel ist z.B. vor ein paar Wochen auf eine Erdbiene oder -Wespe getreten und ich durfte sie dann 2 Km bis zum Auto tragen, weil sie keinen Schritt mehr laufen wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern war ich mit einer Freundin mittags essen und habe ihr von dem Ei erzählt. Und da beschreibt sie doch genau das gleiche bei Ihrer Hündin. Ihre Hündin wurde vor einigen Jahren beim Spaziergang von einem fremden Rüden am Nacken gebissen. Die Wunde hat nicht geblutet und sie hat es erst nicht gesehen. Erst als nach 2 Tagen der Eiter rausgelaufen ist, sah man das Loch. Danach was alles ok. Ca. 2 Jahre später entstand an genau dieser Stelle das erste Ei, auch innerhalb von Stunden. Bei ihrer Hündin ist genau die gleiche zähe Flüssigkeit, die der TA am Montag rausgedrückt hat, aber selbst immer wieder abgelaufen. War zwar immer eine Sauerei, aber da gab es wohl einen "Kanal" nach Außen der das Ablaufen möglich machte. Beim ca. 8. Mal kam eine Haut mit raus und seit dem ist Ruhe. Genau so hat es mir die TÄ erklärt. Da ist eine Haut drin und die wird sich immer wieder füllen. Mit dem Jod das am Montag gespritzt wurde wird versucht, dass sich diese Haut auflöst. Ob es klappt weiß ich noch nicht. Derzeit hat sie schon ein Ei, aber klein. Meine TÄ sprach ja immer von einer alten Bissverletzung, ich bin aber von Tagen oder Wochen ausgegangen, dass diese Jahre her sein kann überrascht mich doch sehr. Das kann bei Maya natürlich der Fall sein, sie war 5 Jahre im TH.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was es nicht alles gibt :blink: Dann hatten wir damals ja noch echt Glück, dass es abgeheilt ist, nachdem der TA es versorgt hatte und es keine weiteren Komplikationen gab. So lange später noch.. krass. Vielleicht ist eine Drainage dann ja doch keine so schlechte Idee? Hier wird auf jeden Fall fleißig weiter für Maya gedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Ei ist jetzt unverändert wie eine große Kirsche. Es scheint aber nicht mehr größer zu werden. Mitte September haben wir den Termin zum Zähne sanieren und ich wäre froh wenn man die Behandlung des Ei`s bis dahin aufschieben kann damit sie nicht 2x sediert werden muss. Noch besser wäre natürlich es ist bis dahin weg. Am Dienstag haben wir einen Termin zur Blutabnahme unter anderem zur Kontrolle der Schilddrüse. Sie bekommt das SD-Medikament jetzt 3 Wochen lang und heute ist mir aufgefallen, dass sie viel aktiver geworden ist. Freut mich sehr. Mal sehen was die Blutwerte sagen, vermutlich muss die Dosis noch erhöht werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Großes Hunderudel im Familienverband

      Hallo zusammen,   Ich möchte euch Mal von unserem Hunderudel erzählen und vielleicht den ein oder anderen neuen Blickwinkel bekommen:   In unserer Familie leben insgesamt 5 Hunde. Da wir örtlichen sehr nahe beieinander wohnen sehen sich die Hunde auch trotz unterschiedlicher Haushalte mehrmals die Woche. Ich selbst habe einen Hund(Rüde 7monate), mein Vater 2 (Rüde 8jahre und Hündin 8jahre) und dessen Freundin auch 2 (Hündin 4jahre und Hündin 7monate). Das ganze Rudel ist über

      in Hunderudel

    • Großes Hunderudel im Familienverband

      Hallo zusammen,   Ich möchte euch Mal von unserem Hunderudel erzählen und vielleicht den ein oder anderen neuen Blickwinkel bekommen:   In unserer Familie leben insgesamt 5 Hunde. Da wir örtlichen sehr nahe beieinander wohnen sehen sich die Hunde auch trotz unterschiedlicher Haushalte mehrmals die Woche. Ich selbst habe einen Hund(Rüde 7monate), mein Vater 2 (Rüde 8jahre und Hündin 8jahre) und dessen Freundin auch 2 (Hündin 4jahre und Hündin 7monate). Das ganze Rudel ist über

      in Hunderudel

    • Tierheim Manresa: DIOR, 1 Jahr, Mastin Espanol-Mix - ein großes Riesenbaby

      DIOR : Mastin Espanol-Mix-Rüde Geb.: März 2018 , Gewicht: 31 kg , Höhe: 68 cm   DIOR kam als Fundhund zu uns und wir konnten ihren Besitzer ermitteln. Leider stellte sich heraus, dass diese Familie weder die Richtige Familie, noch gut zu ihm war. Sie hatten einfach keine Zeit und keine Lust, sich mit ihm zu beschäftigen (2x 10 min. Gassi reichen solch einem Hund einfach nicht). Also hatten sie DIOR kurzerhand einfach auf die Straße gesetzt. DIOR ist ein großartiger, noch recht jun

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Sehr großes Aquarium (Süßwasser) abzugeben bis zum 07.12.18

      Auf der Arbeit soll ein Riesenaquarium mit Fischbestand, Skalare, ein Riesenwels und andere Fischlein abgegeben werden. Kosten soll es wohl nichts, hat jemand Interesse? Dann bitte PN an mich. Das Aquarium steht in Bochum/ NRW. Ich mache morgen mal Fotos...

      in Andere Tiere

    • Hund macht großes und kleines Geschäft gleichzeitig

      Hallo Zusammen,   machen eure Hunde auch manchmal großen und kleines Geschäft gleichzeitig? Es ist mir jetzt schon ein paar Mal aufgefallsn, dass mein Hund zuerst groß beginnt und dann auch noch Pipi dazu macht. Ist das normal?    

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.