Jump to content
Hundeforum Der Hund
chrise

Verhalten dem 2. Hund gegenüber

Empfohlene Beiträge

Hallo..

Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns..

Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde)..

Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv..

Leckerlie geben zeitgleich klappt..

Aber das schlafen  🤔 

Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich)

Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer Decke akzeptiert, solange er nicht Dichter ankam .. aber nun geht sie weg,sobald er sich hinlegt (auch wenn 50cm Abstand sind)

Ich weiß nicht recht wie ich das deuten soll.. kein Knurren oder ähnliches.. sie steht einfach auf und geht, obwohl es ja ihr Platz ist..

Meint ihr das gibt sich noch oder möchte sie einfach nur in Ruhe gelassen werden?

Tagsüber leben sie größtenteils nebeneinander her..mal schnuppern oder gaaaaaanz kurz spielen geht  :)

vielleicht habt ihr Tipps die Beziehung zu stärken von den beiden?

lg Christiane 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Najaaa

Der bisherige Hund findet Besuch wohl ganz ok, aber dass  der Neue jetzt ganz dableibt ist ihr wohl nicht klar, und passt ihr wohl auch nicht so besonders.

 

Geduld und Zeit sind da gefragt, und viel Aufmerksamkeit für die Althündin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb chrise:

aber nun geht sie weg,sobald er sich hinlegt (auch wenn 50cm Abstand sind)

 

Ist doch gut, dass die alte Hündin so gelassen und entspannt reagiert. Ich interpretiere das einfach als "Nö, ist mir zu nahe."

Und 50 cm Abstand ist ja immer noch "ganz nah", aber eben nicht so aufdringlich.

 

vor 1 Stunde schrieb chrise:

obwohl es ja ihr Platz ist.

 

Hunde kennen kein dauerhaftes "Eigentum" (vielleicht mal in Ausnahmen bei Spielsachen).

Den Liegeplatz einem anderen Hund zu überlassen, hat daher nicht die Bedeutung, die Menschen darin sehen.

 

vor einer Stunde schrieb chrise:

Tagsüber leben sie größtenteils nebeneinander her..mal schnuppern oder gaaaaaanz kurz spielen geht 

 

Wir Menschen erwarten merkwürdige (menschliche) Dinge von unseren Hunden ...

Hundeverhalten ist meistens ganz anders.

Wie sollen die beiden sich denn deiner Meinung nach verhalten?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, das klingt ganz gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden alten Damen haben den Winzwelpen, den ich ihnen im Alter noch auf´s Auge gedrückt habe, in den ersten Wochen völlig ignoriert. Das hat mich damals sehr erstaunt. Die Kleine wollte zwar manchmal Kontakt, hat sich aber zurückgehalten und sich ihre Kuscheleinheiten bei uns geholt. Erst nach Wochen begann die jüngere der beiden großen Hündinnen, mit ihr zu spielen.

Insgesamt war es harmonisch.

 

Bei euch würde ich auch möglichst wenig eingreifen. Solange es so friedlich bleibt.

Und dem alten Hund keinerlei Grund zur Eifersucht geben. Jetzt ist der Begriff Eifersucht ja eher etwas, was man aus menschlicher Sicht definiert. Beim Hund wird ein Verhalten oft als Eifersucht interpretiert, wenn ein Hund den anderen maßregelt und einschränkt. Dieses Recht sollte der alte Hund haben, wenn er nicht überreagiert. Besser jedoch ist, wenn du die beiden so im Auge hast, dass du dem Kleinen Grenzen setzt, sodass der Ältere es nicht nötig hat, diese Aufgabe zu übernehmen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch aufpassen, daß der ältere Hund genug Ruhe vor dem Zwerg hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super danke euch für die Antworten  :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Auffälliges Verhalten

      Hallo Zusammen,   ich wusste ehrlich gesagt keinen passenden Titel. Mir ist bei unserem Multi-Mix ein Verhalten im Freilauf (besser gesagt im Verhalten gegenüber einem Hund) aufgefallen, das mir persönlich nicht gefällt. Bereits zu Hundeschulzeiten brach das mal durch, wurde mir aber mit „penetrante Spielaufforderung“ und später  „schnell überforderter Junghund“ erklärt (wir mussten sogar teilweise den Platz vorübergehend verlassen, weil es im „Spiel“ sonst eskalierte). Habe natürlich

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund dreht über - wer kennt dieses Verhalten und hat wie reagiert?

      Guten Abend an alle Hundefreunde,    Direkt kurz ein paar Stichpunkte zum Hund: Halbes Jahr alt, Mischlings-Rüde und seit der 9.Woche bei uns.  Hundes Verhalten ist zu 98% für mich ein Traum von Hund  es klappt wenig perfekt aber vieles sehr gut  (mehr erwarte ich in diesem Alter auch noch nicht). Um ein paar Dinge zu nennen: Sitz, Platz überall sehr zuverlässig, Rückruf ohne starke Außenreize im Gelände perfekt (inklusive aus vollem Galopp bremsen und absitzen jeweils auf Handzeichen

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.