Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Kindheitserinnerungen...was ist bei euch auf dem Teller gelandet?

Empfohlene Beiträge

vor 7 Minuten schrieb mikesch0815:

Beulches. Als Vogelsberger mampft man das über die gesamte Lebensspanne. Mir fällt eh ein, daß ich schon einige Wochen keine Beulches mehr... eieiei...

 

so mal die karten hiesiger restaurants abklappernd

Maico

Wenn ich als Kind zur Verwandschaft ins Hessische kam, gab's immer Rippche mit Kraut 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Lyris:

Meine Mam konnte/kann soooo gut kochen!

 

Tja, ich bin auch nie annährernd an die Fähigkeiten meiner Mutter rangekommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Labskaus! Mochte ich aber nicht sooo gerne. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nudeln mit Ketchup und Wiener Schnitzel mit Pommes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Gnade der frühen Geburt: zu meiner Kinderzeit gab's noch kein Ketchup :8_laughing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Nebelfrei:

Die Gnade der frühen Geburt: zu meiner Kinderzeit gab's noch kein Ketchup :8_laughing:

 

So alt biste doch nicht wirklich :think:

Ich bin Jahrgang 1964 und kenne Ketchup!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nudeln mit Tomatensoße ( Die das Wort Tomate eigentlich nicht verdient hat ) 

 

Hühnersuppe

 

Milchreis ( bei Oma mit Sahne durch 🥰

 

Nudeln mit Meeresfrüchten in Sahnesauce :) 

 

Sanfter Engel - ok eher ein Getränk :D

 

Ich versuche bis heute alles nachzukochen. Aber es schmeckt nie wie früher ! 😍 Vielleicht sollte ich den Sonnenbrand nach 12h am See , die Blasen unter den blanken Füßen, blauen Flecken vom Kicken & anschließenden Sommergewitter mal versuchen nachzuahmen :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aaaah und diverse Eintöpfe - wie ich es gehasst habe :D 3 Tage Linseneintopf ... 

 

Aber auch die versuche ich mittlerweile nach zu kochen :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirsing untereinander mit Speck

Reibekuchen mit Rübenkraut

Möhren untereinander mit Frikadellen 

Rippchen

Nudeln mit Backobst

Buttermilch-Bohnensuppe mit Backpflaumen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Speck- Wurst- und Käsesalat von Papi

Bei Oma gab es immer frisches Brot mit Butter, davon viel und dann Honig, mindestens genauso dick, wie die Butter.

Das Brot zerpflückte sich bereits beim bestreichen der Butter, und beim essen zerfloss der Honig zwischen den Fingern, den wir dann ableckten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.