Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Kindheitserinnerungen...was ist bei euch auf dem Teller gelandet?

Empfohlene Beiträge

Ich weiß gar nicht, ob es schon als Kind zu meinen Lieblingsessen gehörte, aber es ist ein Kindheitsessen, das ich heute (noch) liebend gern esse:

Spätzle mit Apfelmus.

Was ich definitiv schon als Kind liebte und auch heute noch gern esse:

Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Mein Lieblingsgemüse waren Erbsen, aber erst als ich nicht mehr bei Muttern wohnte lernte ich, dass die ohne dicke Mehlsoße noch viel besser schmecken. 

Ansonsten war ich keine besonders gute Esserin als Kind.

Unverzichtbar waren für mich die täglichen Haferflocken mit Milch und Zucker (überhaupt Milch!), und ein Leckerbissen, der mir erst durch den Beitrag von DerOlleHansen wieder einfiel: Rahmbrot mit Zucker, mit dem Rahm, der sich auf der frisch gekauften Milch über Nacht abgesetzt hatte. ess13.gif  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hawai Toast und an Weihnachten Ragout Fin :) .

 

So richtig oldschool :D .

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schlemmerfilet Bordelaise, Stroganoff und sonntags ein Hühnchen mit Füllung für 4 Personen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fritzthecat Zucker auf Brot, allerdings ohne Rahm, kenne ich auch und Schokostreusel auf Brot. Das waren glaube ich die Vorläufer von Nutella. :D 

 

Heiligabend gab es bei meinen Eltern schlesische Weißwurst paniert, fand ich ich schrecklich. :D 

 

Noch eine Sache, die es Karfreitag gab: Meine Mutter nannte sie Püfferchen, hier im Münsterland kennt man sie unter Struwen. https://www.chefkoch.de/rezepte/190341081069362/Struwen-westfaelisches-Karfreitagsrezept.html

Suuuper lecker. Bei meiner Schwiegermutter gab es dann noch Schnittlauchsuppe dazu, als erstes Gemüse aus dem Garten. Die fiel dann auch mal üppiger, mal weniger üppig aus, je nachdem, wie weit der Schnittlauch schon war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Fiona01 Nur Zucker, ohne Unterlage? Mit Butter und Zucker kenne ich es noch, wenn kein Rahm da war. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fritzthecat Margarine, meine Eltern hatten gebaut, da war Butter zu teuer. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kindheitserinnerungen...was ist bei euch auf dem Teller gelandet?

 

Armer Ritter

Viel zu oft, werde ich nie wieder essen

und

Gekautes Obst

Ich kann mich heute noch nicht beherrschen,

wenn ich an einem Obstbaum vorbeikomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb KäptnKörk:

Gekautes Obst

Vorgekaut?  mx8.gif 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

Vorgekaut? 

 

Sicher, das spart doch irre vie- Kraft!

 

Doch -eider muss ich gestehen, dass mir ma- wieder die k-einen Ls ausgegangen sind.

Ich versuch sie neu zu beste--en, wird sicher nicht -eicht.

Vie--eicht hat jemand we-che übrig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann, ich dachte wirklich, das sei eine Bezeichnung für eine regionale Spezialität :D. Sowas wie "Pinkel", klingt ja auch nicht lecker.. hab' sogar danach gesucht...

Aber mit dem "l" kann ich das nur bestätigen und dem auch nicht widerstehen!:12_slight_smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wir Menschen rechnen ja auch nicht aus, was auf den Teller kommt

      ..das wird immer und immer wieder als Argument angebracht, wenn man zu bedenken gibt, dass man sorgsam mit der Hundefutterzusammensetzung umgehen soll und eben nicht einfach irgendwas in den Napf kippt.   Oder auch diesen Satz, der zufällig heute morgen wieder gefallen ist:     Auf Facebook kursiert gerade dieses lustige, treffende Bild:        Wir lassen unsere Hunde doch überhaupt nicht entscheiden, was sie essen möchten und müssen.    Als Menschen sind wir in der luxuriösen Lage

      in Hundefutter

    • Auf seltsamem Weg hier gelandet

      Hallo liebe Leute, ich bin auf dieses Forum gestoßen, da ich nach Flechtanleitungen und Tipps gesucht habe, ich möchte mir eine Trense flechten... Da ich aber nicht nur Pferde sondern auch einen Border-Aussie Mischling habe, dachte ich mir, ich bleib mal hier und schaue mich ein wenig um. Ich bin so gut wie 47, habe Familie, Pferde, Hund und Katze. Unsere Hündin ist vier Jahre alt, ein toller Hund, aber anstrengend (wen wundert´s). Ich werde mich hier dann mal umschauen und werde sicher

      in Vorstellung

    • Eine Notnase ist gelandet

      Hallo Zusammen Tja was soll ich sagen, so wollte ich doch, nachdem mein Kenay vor knapp 3 Wochen gegangen, ist alles nur bestimmt lange keinen 3. Hund mehr. Wie so oft kommt es aber ganz anders als geplant. Habe ich am Dienstagnachmittag einen Anruf erhalten und wurde gefragt ob wir (sie rief über eine unserer Manresa-Inserate an) auch Hunde aufnehmen. Ehm, ja im Tierheim in Spanien schon, ich selbst eigentlich nicht.... Nach einem ca 30 minuten Telefongespräch, war klar, ich kann das so ni

      in Hunderudel

    • Auch hier gelandet ;-)

      Hallo liebe Forengemeinde nachdem wir nun schon öfter bei euch gestöbert haben, sind wir nun auch hier gelandet... Wir haben zwei Wuffis; einen Labrador-Bracken-Mischlingsrüden namens Ronny (8 Jahre), und seit knapp einem Monat nun auch noch eine Mischlingshündin namens Tina (6 Monate) (: Ronny lebt hier, seit er knapp 7 Wochen jung war, Tina haben wir Anfang Juli über eine Tierschutzorganisation (ACI) adoptiert und festgestellt, dass sie sehr unsicher ist und offensichtlich bei der Sozial

      in Vorstellung

    • Wir sind nun auch hier gelandet

      nach langem mitlesen habe ich mich auch mal angemeldet. Wir, das bin ich, Rosi, und die rote "Monsterbacke" Diesel, ein Australian Cattle Dog. Wir freuen uns auf einen regen Austausch hier. Lg Rosi

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.