Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shyruka

Alternative zum Dobermann? Temperament, Charakter, Nutzen

Empfohlene Beiträge

Was mir auf Facebook als Userin und auch als Admin von 2 grossen Riesenschnauzergruppen auf FB aufgefallen ist, das man sagen kann, das doch schon einige ehemalige Dobermannhalter auf den Riesenschnauzer umgestiegen sind.

Den einen oder anderen hat man auch schon persöhnlich kennengelernt und bei der Frage warum der Riesenschnauzer, sagten sie, das sie sich in den Eigenschaften doch schon recht ähneln würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb fritzthecat:

Es mag nicht repräsentativ sein (bzw. ist es ganz sicher nicht), aber ich kenne eine wirklich ziemlich überkandidelte Dobi-Hündin, deren Halterin zum Glück alles andere als das ist, sondern eine nüchterne Person mit Nerven wie Drahtseilen. Zum Glück für beide, würde ich sagen. 

"Emo" steht für Einfühlungsvermögen.

Was für die Einen neurotisch wirkt, betrachten Andere als feinfühlig.

Ich glaube  als ausschließlicher Labbimixhalter könnte es tatsächlich am persönlichen Geschmack liegen und nicht daran, dass mit dem Hund was verkehrt sei, du magst das aufgedrehte Wesen wahscheinlich nicht. Emo heisst nicht, dass Hund und Halter sich ähneln, es bedeutet nur, dass wechselseitig viel Einfühlungsvermögen herrscht, das geht auch mit unterschiedlichen Charakteren.

Dobis sind eben hibbelig, reizoffen und reaktionsschnell und ich persönlich mag das lieber als die stoisch molossoiden, die in bestimmten Linien gehäuft vorkommen- die finde ich langweilig.

Neulich habe ich einen getroffen, der war an der Leine, weil er ansonsten nur behäbig hinterhertrotten würde. Ich hätte echt nicht gedacht, dass es solche gibt und es ist auch nicht sicher, ob er vielleicht doch ein Mischling ist (wobei sich bei denen auch meist der Dobi durchsetzt).

Welche, die kaum beschützen und wachen gibt's ja mittlerweile häufiger, aber ich kannte echt keinen, der nicht vorläuft und bewegungsfaul ist.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Nachbarschaft ist eine Dobermann-Hündin eingezogen, die zuvor nur im Garten mit einem Jack Russell gelebt hat. Deren Frauchen musste sich aus gesundheitlichen Gründen von den Hunden trennen. Die Hündin ist bildhübsch, aber leider, wie man sich denken kann, total unsicher. Wenn sie dann im Garten des neuen Besitzers ist, rennt sie immer an der Hecke entlang, hin und her und hin und her, so dass schon eine richtige Laufspur im Rasen entstanden ist. Das tut mir total leid. Unterwegs haben wir sie bisher nur von weitem gesehen, da zeigt sie sich soweit "normal", was man auf Abstand erkennen kann.

Mal sehen, ob sich ihr Verhalten noch einpendelt, sie ist auch erst etwa ein halbes Jahr da. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

"Emo" steht für Einfühlungsvermögen.

Aha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus eigener Erfahrung: Nein, es gibt charakterlich keine Alternative.

 

Auch wenn gern Pinscher und Schnauzer als "verwandte" Rassen angeführt werden, der Dobermann ist anders.

Der Wechsel vom Dobermann zum Mali hat bei den meisten Besitzern nicht den Hintergrund, dass sich die Rassen im Charakter so ähnlich sind, sondern dass die meisten nach den schwindenden Gebrauchshundeigenschaften beim Dobermann wieder einen wirklichen Arbeitshund wollen mit dem Gesundheitsversprechen, das dem Mali lange nachhing (mittlerweilen aber auch nicht mehr wirklich in der Breite gehalten werden kann).

Der Dobermann ist durch die Rassegeschichte einfach anders und das ist auch der Grund, wieso viele Rassefans trotz den Gesundheitsproblemen und dem Verlust der Gebrauchseigenschaften immer noch an der Rasse festhalten. Es gibt keine gleichwertige Alternative. Wenn man Dobermann will, muss man Dobermann kaufen oder viel Zeit und Aufwand betreiben, um sich selbst einzureden, dass Rasse X ja doch ganz ähnlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dobermann erster Hund?

      HI, habe mich jetzt seit  4-5 Monaten über alle verschiedenen Hunderassen und allgemein Hunde Erziehung usw informiert, bin im Endeffekt beim Dobermann `hängen`geblieben, einfach wegen seiner `außerordentlichen Aktivität` Loyalität, und seiner `Intelligenz`.    Mir ist bewusst wie `gefährlich`so ein Hund mit falscher Erziehung sein kann, deswegen meine Frage gibt es hier jemanden der auch mit einem Dobermann `gestartet`hat?     

      in Der erste Hund

    • Tierheim Gießen: LENNOX, 9 Monate, Dobermann - hat das Zeug zum Traumhund

      Lennox (geb. 15.05.2017) wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, da sein Frauchen schwer erkrankte und dem jungen, energiegeladenen Rüden einfach nicht mehr gerecht werden konnte. Er ist ein bildhübscher, großer Rüde, der allerdings erzieherische in richtige Bahnen gelenkt werden muss. Mittlerweile pubertär, verteidigt er Ressourcen und neigt dazu, seinen Menschen zu kontrollieren. Mit anderen Hunden versteht er sich bei uns bislang gut, jedoch sollten die Größenverhältnisse ausgeglichen sein.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Dobermann aus Sondershausen

      Hallo :)   ich möchte Ihnen gerne MEINE Erfahrungen über den Panduren Dobermann Verein aus Thüringen Sondershausen mitteilen.Ich habe meinen Dobermann bei diesem "Verein" gekauft. In den Angeboten wird davon gepriesen das die Hunde aus einer guten Zucht und aus besten Haltebedingungen stammen, was den Züchter in Ungarn angeht kann ich leider nicht urteilen, da ich nicht persönlich vor Ort gewesen bin. Die Dobermann Junghunde und Welpen  waren bei den sogenannten Vermittlern ( das

      in Warnungen

    • (Leinen)Aggressiver Dobermann

      Hallo zusammen,   seit 3,5  Jahren habe ich den Dobermann aus zweiter Hand. Es stellte sich heraus, dass er sehr leinenagressiv ist. Aber auch im Freilauf würde er erstmal alle Hunde attackieren.  Ich habe noch einen zweiten Hund, der völlig normal ist. Der Dobi ist dazugekommen. Ich hatte viele Trainer, viele Ansätze und Fortschritte sind da, aber er tickt trotzdem oft aus, wenn der Hund z.B. plötzlich um die Ecke auftaucht (verständlich) oder wenn bei manchen Hunden die Distanz trotz

      in Aggressionsverhalten

    • Dobermann für eine Mietswohnung

      Hallo,  hier bei mir im haus ist ein junger Dobermann eingezogen, Wohnung ist 65 qm mit Balkon.   Ist das in Ordnung ???

      in Hüte- & Treibhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.