Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zenta

Wenn ältere Hunde ein Zuhause bekommen…

Empfohlene Beiträge

Das ist aber ein Hübscher! Sieht gar nicht wie 14 Jahre aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das denke ich auch. Ich habe dann die Tierschutzorga am Freitag angeschrieben was sie noch von ihm wissen. Er wurde im Jahr 2014 von dieser Orga aus der Tötungsstation übernommen und damals auf 9 geschätzt. Zudem haben sie mir mitgeteilt, dass er 2018 am Bauch und am rechten Bein gebissen wurde. Mehr wissen sie nicht von ihm. Das Alter wird immer nur bei der Ankunft geschätzt. Meine Alfred habe ich auch mit (angeblich) 14 übernommen. Als er im Januar 2019, 3,5 Jahre später, gestorben ist war meine Vermutung aber eher dass er zu diesem Zeitpunkt erst ca. 16 Jahre war. Somit wäre er mit 12 zu mir gekommen.

 

Joschi läuft auch wirklich gut. Ist auch viel dünner als er auf allen Fotos aussieht. Ich bin natürlich froh, wenn den Hunden dann hier noch etwas Zeit verbleibt ihr neues Leben zu genießen. Hatte leider auch schon einen 14-jährigen der bereits nach 10 Wochen über die Regenbogenbrücke gehen musste. Das ist schon sehr traurig dann. Bei ihm war aber schon bei der Ankunft klar, dass er wirklich krank ist.  

 

Ich würde Joschi zwischen 10 und 12 schätzen. Mal sehen was der TA hier sagt wenn ich ihn in 10 Tagen vorstelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die 14 Jahre sieht man ihm wirklich nicht an. 

 

Darf ich fragen, wieso deine Senioren nicht im Haus, sondern in einem Nebengebäude wohnen, @Zenta?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil es im Haus sonst zu viele wären und weil manche Senioren lieber die Ruhe genießen. Zudem haben die Senioren ganztägig freien Zugang nach draußen was diese Hunde, die noch nie im Haus gelebt haben, sehr schätzen. Sie vermissen das im Haus auch nicht da sie es nicht kennen. Sie haben im Nebengebäude Sofas stehen und im Winter Wärmelampen. Tagsüber liegen sie viel im Hof da sie dort alles sehen. Meine jüngeren, jagdlich ambitionierten Hunde dürfen nicht in den Hof, da sie bei der ersten Katze über dem Zaun wären. Und so habe ich festgestellt dass diese Aufteilung ideal ist und ich so mehr Hunden einen Altersruhesitz bieten kann. Die angrenzende, gut eingezäunte Wiese mit 5000 qm kann von allen Hunden genutzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joschi ist wirklich ein hübscher Hund. Wie viel Hunde hast du denn zur Zeit? Finde es toll dass du den Hunden noch einen Platz für die letzten Jahre bietest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier dürfen auch durchaus die Neuankömmlinge selbst entscheiden, bzw. sehe ich wo sie besser dazu passen. Komischerweise hatte ich bei dem Bild von Joschi gleich das Gefühl er passt zu den jüngeren Hunden. Und so scheint es auch nach 3 Tagen zu sein. Als vor ca. 6 Monaten Fiona (11 Jahre) kam war diese eigentlich auch fürs Haus geplant. Nach sehr vorsichtiger Zusammenführung mit einzelnen der jungen Hunde zeigte sie dass sie auf diesen Trubel null Bock hat und hat sich immer im Gartenhaus aufgehalten wenn die Hunde draußen waren. Sie findet stürmische, bellende Hunde absolut schlimm. So blieb sie bei den Senioren und das klappt sehr gut. Sie möchte einfach in Ruhe schlafen oder liegen, dann über die Wiese bummeln und abends eine kleine Runde Gassi gehen.

 

Anders herum war Donald eigentlich erst bei den Senioren als er vor einem Jahr zu mir gekommen ist. Er hat sich dann, nach ca. 14 Tagen, durch den Bauzaun gebissen um total unvermittelt bei den Haushunden auf der Terrasse zu stehen. Dort ist er dann auch geblieben. Leider musste ich ihn im März total überraschend gehen lassen. Das war ein sehr schlimmer Verlust für mich und ich habe hier auch noch nie darüber geschrieben.

 

Ich möchte hier jedem ein möglichst gutes Leben ermöglichen. Mit Hunden die passen und mit Lebensumständen die passen. Dazu ist nicht unbedingt ein Leben im Haus notwendig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mag so ein Fell wie bei Joschi total gern. Die Kippohren sind auch immer niedlich. :) Sieht wie ein sehr lieber, ruhiger, cooler Bursche aus. Freue mich schon auf Berichte von den anderen Hunden.

 

Ich habe so das Gefühl, dass die Auslandshunde, die lange auf sich gestellt im Zwinger waren oder draußen gelebt haben, ein Gartenleben mit viel Abstand zu Menschen erst mal besser finden. Da haben sie ja wieder so ein kleines sicheres Königreich, besonders die Senioren, die nicht mehr so abenteuerlustig sind, um sich beim Gassigehen die Umgebung zu erobern. Ist aber nur ein Eindruck von mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb Laikas:

Ich habe so das Gefühl, dass die Auslandshunde, die lange auf sich gestellt im Zwinger waren oder draußen gelebt haben, ein Gartenleben mit viel Abstand zu Menschen erst mal besser finden.

Das habe ich bisher nur ein einziges Mal erlebt. Alle anderen gingen sofort anstandslos mit ins Haus und verhielten sich, als haben sie da schon immer gelebt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb fritzthecat:

Das habe ich bisher nur ein einziges Mal erlebt. Alle anderen gingen sofort anstandslos mit ins Haus und verhielten sich, als haben sie da schon immer gelebt. 

 

Ist auch meine Erfahrung, dass die meisten Hunde sich schnell im Haus einleben. Trotzdem gibt es, gerade unter den Älteren, viele denen es wichtig ist selbst zu entscheiden ob sie sich drinnen oder draußen aufhalten. Mein Alfred lag 3,5 Jahre am liebsten auf seiner Bank im Hof, direkt vor meinem Bürofenster. Als er dann im Dezember krank wurde wollte er mit Mantel, Decke und Wärmflasche immer noch auf der Bank liegen. Da hatte er seinen Hof, den Gehweg und die Nachbarn im Blick. Alma, die im Juli 2015 zusammen mit Alfred gekommen ist, hatte nicht wirklich Lust auf andere Hunde. Für sie wäre es als Einzelhund in einem Haus bestimmt auch ok gewesen. In meinem Haus wäre es für sie absolut nicht ok gewesen weil dort ständig andere Hund, relativ dicht, an ihr vorbei hätten müssen. Im Hof hat sie geknurrt und Alfred und auch später Henry haben dies akzeptiert und einen Bogen gemacht wenn sie wo geschlafen hat. Ist bei 1500 qm ja kein Problem, in einem alten Haus mit engen Gängen wäre es ein Problem. Daher ist es einfach individuell was für welchen Hund, unter den örtlichen Gegebenheiten, das Beste ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund hat Welpenfell bekommen

      Hallo Ihr alle! Ja in meinem Betreff steht ja schon das "Problem". (Fals falsche Rubrik bitte Verschieben) Am 6. Februar wurde unsere Hündin Kastriert. Nicht einfach so, sonder sie hatte angeschwollene Zysten und stand am Anfang einer Gebärmuttervereiterung. Nun hat sich ihr Fell verändert. Sie wird immer Brauner an den Hinterläufen und überhaupt ist ihr Fell ganz anderest geworden. Mir fiel das garnicht so auf, sondern eher meiner Mutter. Uns sprechen immer wieder Leute an, die sagen "

      in Hundekrankheiten

    • Nando braucht eine neue Pflegestelle oder Zuhause

      Ich teile das mal auch hier, @segugiospinone hat dies auf Facebook gepostet: https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/rueden/nando/    

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Aixopluc: JAKOO, 3 Jahre, Pit Bull - er sucht ein Zuhause in der Schweiz

      JAKOO: Pit Bull-Rüde , Geb.: 10.2013 , Gewicht 18 kg , Höhe: 48 cm JAKOO wurde, an einen Laternenpfahl gebunden, in Manresa, ausgesetzt und kam so zu uns. JAKOO ist ein guter, ruhiger Hund, der mit allen Menschen gut Freund ist, auch mit Kindern. Allerdings sollten diese schon etwas älter und verständig sein. Da JAKOO noch ein junger Hund ist, ist er entsprechend aktiv und im Spiel, ein wenig rau. Auch für ihn gilt es, das er die Feinheiten des Hunde ABCs noch lernen sollte. Mit anderen

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Teddy ZAC, Mischling, geb. ca. 2008, von CANI ITALIANI e. V. sucht ein Zuhause

      Rasse: Mischling Geschlecht: Rüde Alter: geboren ca. 2008 Größe: ca. 60 cm kastriert: ja Angsthund/Deprivationssyndrom: nein Krankheiten: keine bekannt Mittelmeerkrankheiten: Test folgt vor Ausreise Verträglichkeit: Rüden: ja Hündinnen: ja Kinder: nicht bekannt Katzen: nicht bekannt Kleintiere: nicht bekannt   Zac wurde 2008 geboren. Er wiegt ca. 30 kg und ist vermutlich auf Grund des einseitigen Futters übergewichtig. Eventuell hat er auch eine S

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Ältere Hundedame mag nicht mehr spazieren

      Meine 8-jährige Leonbergerdame (für die die die Rasse nicht kennen.. sehr sehr groß) mag seit einigen Wochen nicht mehr spazieren. Überhaupt nicht. Sie geht bis zum ersten Baum in unserer Straße und will ansonsten nur auf unseren Hof. Dort spielt sie gern mit Stöckchen, Bällen oder unserem 9 Monatigen Nachwuchs (ebenfalls Leonberger)  Ich finde das sehr schade denn die Spaziergänge haben uns früher gut gefallen. Aber es hilft nix, egal welche Richtung wir einschlagen oder wie früh/spät wir

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.