Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zenta

Wenn ältere Hunde ein Zuhause bekommen…

Empfohlene Beiträge

Ich drücke auch die Daumen für Joschi. 🍀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt beginnt die unangenehme Warterei bis der Anruf kommt dass er wieder wach ist und ich ihn holen kann.

 

Er war so unglaublich brav. Lag total entspannt, in meinem Arm, auf dem Tisch auf der Seite und hat sich hinten den Zugang legen lassen. Die TÄ hat ihn dann noch abgehört, vor der Narkose, und seine Entspanntheit bestätigt. Von seiner außergewöhnlich schönen Zeichnung im Gesicht war sie auch ganz angetan. Geschätzt hätte sie ihn auf 9-10 Jahre weil seine Augen noch total klar sind und er gut bemuskelt ist. Also alles bestens.

 

Was ich dort von der Klinik-Zahn-TÄ übrigens total gut finde ist, dass die die Narkose nur machen will wenn sie Nierenwerte hat. Da hat bei meinen Katze und Hunden bisher kein Haus-TA drauf geachtet. Sie sagt, es kann schon kritisch werden wenn ein unerkannter Nierenschaden vorliegt. Bei Anton hatte ich damals noch kein Blutbild und dann haben wir in dem Labor der Klinik 4 Werte schnell bestimmen lassen. Sie würde dann die OP auch verschieben und das obwohl die Zahntermine dort für Wochen ausgebucht sind. Gefällt mir dieses Vorgehen.    

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Warten auf den Anruf  ist auch bei mir immer mit Sorge erfüllt. 

 

Mein TA legt auch keine Narkose ohne 

Überprüfung der Organwerte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal ist es echt verrückt. Ich habe ein kleines, altes Handy und von diesem hat die Klinik die Nummer. Dieses liegt normalerweise nur im Auto und ich werde auf diesem nie angerufen. Heute ist es in der Hosentasche als es um 12°° läutet. Viel zu früh für die Nachricht wegen der Abholung von der Klinik. Ich bin daher wahnsinnig erschrocken und dachte da ist was schief gegangen. Dabei war es ein Vertreter der mir eine Photovoltaikanlage verkaufen wollte. Also warte ich weiter. Bei dem Bogen für die Narkose muss ich dort immer unterschreiben, dass ich mit einer Reanimation im Falle eines Herzstillstandes einverstanden bin. Diese Frage, bzw. der Gedanke an solche Komplikationen verstärken dann die Angst.  

 

Nebenbei warte ich auf die Blutergebnisse von Maya. Die sollten per Mail kommen. Da bei ihr neben der BSD-Problematik auch Cushing im Raum steht, trägt das auch nicht wirklich zur Entspannung bei. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein früher Anruf hätte mich auch umgehauen. - Es  wird bestimmt alles gut gehen und Joschi schläft sich nachher schön zuhause aus. Ihr habt ganz viele gedrückte Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann ihn jetzt dann abholen. Es ist alles gut verlaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joschi hat erst eine Runde durch den Garten gemacht um mehrfach zu Pieseln und sich dann erleichtert auf seinem Lieblingsplatz niedergelassen.

Bin froh, dass das mit den Zähnen jetzt bei allen durch ist.

959898803_IMG_20190926_1601521.jpg.a1a1acc1562cb51ec508e42cd919294f.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach wie schön! Das freut mich für Joschi und alle anderen... Zahnarzttermine sind brrr... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das freut mich sehr!

Von den Zähnen können ganz schön viele gesundheitliche Risiken ausgehen, nicht nur die bekannte Herzschädigung.

Das Rheuma einer Verwandten verschwand, nachdem sie sich die Zähne hat sanieren lassen, da steckte eine unerkannte Entzündung drin, vielleicht über Jahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...