Jump to content
Hundeforum Der Hund
fritzthecat

Dänemark

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb fritzthecat:

Wenn man sich als Fan einer bestimmten Hunderasse trotz der Rasselisten für einen Hund dieser Rasse entscheidet, bedeutet das in meinen Augen nicht, dass man dann die Restriktionen klaglos hinnehmen muss. Man kann die Rassendiskriminierung ungerechtfertigt und unsinnig finden, und wieso sollte man das dann nicht sagen dürfen?

 

Sagen darf man alles. Fast alles...

Aber ich bin diesbezüglich Realist, Jammern um des Jammerns Willen ist selten mein Ding.

Aber in dieser Hinsicht macht das Klagen keinen Sinn, weil es nichts verändert und man sich ja offenen Auges in diese beklagenswerte Situation gebracht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frag mich ja immer, woher dieser Vergleich mit dem Fuchs kommt. Die Fellfarbe, ja, aber der Körperbau ist doch völlig anders. Auch der Schwanz schaut vollkommen anders aus. Sollte ein Jäger doch eigentlich unterscheiden können. Fuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten schrieb Annali:

Hier bei uns im Wald ist Linnie bekannt, da hätte ich insoweit keine Sorge, falls sie mal ausbüxt. Aber mein Hund kann ja echt schnell mal mit einem Fuchs verwechselt werden - wenn es dann mal wieder heißt dass die Räude verbreitet ist...

 

Aber sonst - wir sind viel „woanders“ unterwegs. Im Harz, in der Heide, im Elm, in der Asse - da jedesmal vorher den Jagdpächter ausfindig machen und befragen? Wäre mir absolut zu kompliziert

Geht mir (bis auf die Verwechslungsgefahr 😉) genauso. Hier direkt bei uns habe ich wg. der Jäger keine Bange, in den beiden Revieren hier, wo wir regelmäßig gehen, sind die Jagdpächter okay. Aber wo wir sonst so hingehen, in der näheren und weiteren Umgebung, wäre mir das auch zu kompliziert zu eruieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Zurimor:

Ich frag mich ja immer, woher dieser Vergleich mit dem Fuchs kommt. Die Fellfarbe, ja, aber der Körperbau ist doch völlig anders. Auch der Schwanz schaut vollkommen anders aus. Sollte ein Jäger doch eigentlich unterscheiden können. Fuchs

 

Aus der Nähe kann man das bestimmt unterscheiden. Aus größerer Entfernung? Keine Ahnung, vielleicht ja, vielleicht auch im ersten Moment nicht. Manche Jäger sind auch nicht mehr die jüngsten und haben nicht mehr die besten Augen... Und: Wenn Linnie auf der Jagd ist, dann geht die Rute mit steigender konzentration oft runter. Sie hat schon ein bisschen Ähnlichkeit mit nem Fuchs, hier mal auf die Schnelle ein „fuchsiges“ Bild von ihr:

 

2D235A39-7715-4BAB-993F-408E36D7BBC5.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Zurimor:

Die sieht immer noch sehr hündisch aus. ;)

Die Rute runter kenne ich ja von Madame. Ich seh da echt viele Unterschiede, die Kopfform, Schnauze, Fellstruktur, die einzige Gemeinsamkeit sind Farbe und Zeichnung.

Da mal ein Bild zum direkten Vergleich: https://images04.noen.at/Symbolbild%2BFuchs%2B%2BMiroslav%2BHlavko_shutterstock_299422322.jpg/1920x1080/69.097.819

 

Danke, aber tatsächlich habe ich schon öfter Füchse gesehen. Ich glaube dir auch, dass dir keine Verwechslung unterlaufen würde und dass du an meiner Stelle keine Verwechslungssorgen hättest - das ist völlig ok!

 

Ich habe dafür keine Angst vor Dänemark - jedem das seine ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch schon mit den Puscheln durch DK gefahren, aber wir haben immer nur kurz zum Pipi machen und Kaffee-Nachschub holen gehalten, weil wir entweder auf dem Weg zur Fähre oder auf dem Weg nach Hause waren. Sorgen hab ich mir da keine gemacht.

Eine dänische Freundin von mir (ich schrieb schonmal von ihr, die mit den 7-10 Schlittenhunden + 1 Mali-Mix) hat mir mal geraten, sollte irgendwas passieren, Hund gerät in eine Beißerei oder was auch immer, dann als allererstes den Hund einzupacken und zusehen, dass ich über die Grenze komme. Alles weitere später regeln. Das ist schon ein paar Jahre her, dass sie mir den Rat gab, aber vielleicht ist das heute immer noch die beste Lösung.

Mich hält das Gesetz aber nicht davon ab, weiterhin durch DK zu fahren (wie soll ich sonst auch zur Fähre kommen? Die Alternativrouten sind mir entweder zu teuer oder zu nervig zu fahren) oder meine Freundin zu besuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.