Jump to content
Hundeforum Der Hund
Illeka

Hundebuggy

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich bin hier fleißige und sehr interessierte Leserin, aber zum ständigen Schreiben fehlt mir noch die Zeit.

Trotzdem möchte ich um einige Tipps bitten:

Meine Hündin ist jetzt 14 Jahre alt und eigentlich ganz fit, aber eben längere Strecken schafft sie nicht mehr.

Nun ist meine Idee, mir einen Hundebuggy (als Jogger und als Fahrradanhänger) zuzulegen, mit der Absicht, wenn der Hund nicht mehr laufen kann, dann kann er sich ausruhen und ich schiebe ihn.

Wer hat so einen Hundebuggy schon mal gehabt und war damit zufrieden?

Es wäre eine tolle Unterstützung, da ich im Moment mich nicht entscheiden. Der eine ist zu teuer, der andere wirklich gut...?

Ich weiß noch nicht mal, ob sie einen Buggy tatsächlich annimmt.

Im Moment stelle ich mich total auf sie ein, aber ab und zu habe ich doch auch Lust auf größere Wanderungen und will sie natürlich auch mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :)

 

Was hast du denn für einen Hund, wie groß und schwer ist sie?

Es gibt ja verschiedene Anhänger, mir war für meinen alten Jungen wichtig, dass er gefedert ist, leicht zu schieben, gut zu verstauen (im Auto), der Aufbau schnell und einfach gehen muss, und er stabil sowie sicher erscheint. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@bangy

ja, danke für deine Fragen. Das habe ich vergessen zu schreiben, obwohl ja das Wichtigste ist: Mein Hund ist ein Mischling und in etwa so groß wie ein Border.

Und ja, genau was du da angibst, waren auch meine Kriterien.

Ich bin bei einem gelandet, der die Kriterien erfüllt, aber über 400 Euro kostet. (Ich glaube, ich darf hier keine Firmen nennen).

Wenn ich wüsste, dass sie es annimmt, würde ich es auch ausgeben. Aber ich bin natürlich auch nicht traurig, wenn es ein bisschen günstiger wird.

Leider bin ich auch bei Ebay nicht fündig geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Sam-Mobil ist ein Dutchdog Doggyride

https://www.dutchdogdesign.com/screen/product/novel-dog-bike-trailer

 

Ich kann das Ding eigentlich uneingeschränkt empfehlen. Wir haben so einige Kilometer damit runter gerissen. Beim joggen, wandern und Radfahren. Sam hat sein rollendes Zuhause geliebt. Der ist halt echt nicht billig, ich hab mir auch noch alles mögliche dazu gekauft und ihn ein bischen getunt :)

Hier mit Gepäckträger, Flaschenhalter, Joggingkit und Alubox

36656945ag.jpg

 

Wenn man das Netz vorne öffnet dann kann der Hund komplett raus gucken und zusätzlich kann man ihn drinnen mit einem Gurt sichern der so angebracht ist dass der Hund sich komplett drehen kann ohne sich zu verheddern

36656950pw.jpg

 

Es gibt einen extra Reißverschluss damit der Hund den Kopf trotz geschlossenem Netz raus stecken kann

36656967qr.jpg

 

Sam hatte 24kg und hatte trotzdem ausreichend Platz darin. Ich meine man kann den Doggyride bis zu 50kg zu laden. So konnte ich immer noch viel in der Alubox mitnehmen

36656984oy.jpg

 

Und das beste ist eigentlich vorne das Kopfkissen. Sam lag unheimlich gerne mit dem Kopf draußen

36657000ix.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe diesen hier

https://www.real.de/product/309534726/?kwd=&source=pla&sid=21177891&gclid=Cj0KCQjw2K3rBRDiARIsAOFSW_6TWnPAwk00eMW0GBXbUvHtjyR11Reu_wmnDUuZb4AR5FPkn-8bKsgaAveQEALw_wcB

 

Empfehlen kann ich ihn definitiv, das einzige Manko ist, dass er umkippen kann, wenn der Hund zu weit hinten sitzt. Wir haben das gelöst indem dort einfach eine Decke liegt die aufgerollt ist. 

 

Ansonsten ist er echt super, Bangy (größe wie ein Border Collie 20kg) hat da schon viele Kilometer mit mir zurück gelegt. Wir haben eine dicke orthopädische Matte unten drin, damit er es auch richtig bequem hat. 

 

Der Preis war für mich dabei auch wichtig, ich hatte die gleiche Sorge wie du. Man kauft was für viele € und der Werte Hund erachtet das Gefährt als nicht würdig. ;)

Bei dem fand ich es okay, hab ihn für 99€ im Angebot gekauft, das fand ich akzeptabel zum testen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich noch sagen wollte

Ich habe versucht den Wagen schon sehr zeitnah nach der ersten Diagnose Arthrose positiv zu verknüpfen. 

Bangy fand es am Anfang absolut doof in dem Wagen zu sitzen, daher musste das Teil für ihn total toll werden. Der Wagen war dann bei jedem Ausflug dabei, er hat da seine Decke drin gehabt und die Matratze. Es gab da ganz viele Leckerchen drin und er hat ihn dann schnell als Schlafplatz ausgewählt. 

Das ich den Wagen bewege weg er darin ist habe ich auch wieder mit vielen Keksen und Streicheleinheiten verbunden. 

Jetzt geht er da gerne rein und verlangt es regelrecht wenn er müde wird oder die Knochen nicht mehr so wollen wie er :)

 

Aber das nur OT erwähnt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, danke für die Antworten

@sampower: Das Teil sieht echt gut aus. Und ich habe mich auch schon damit abgefunden, etwas mehr auf den Tisch legen zu müssen.

Leider ist die Seite auf englisch, da bin ich nicht so fit, werde mich aber mal durchkämpfen. Vielleicht kann ich noch mal nachfragen.

 

@bangy: Danke für deine Antwort. Bei Pawhut war ich auch schon ein paarmal und ich freue mich, dass du so gute Erfahrungen gemacht hast. Das war ein Teil meiner Frage.

Auch dein Vorgehen und dass er den Wagen so gut angenommen hat, finde ich ermutigend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe unser Foximobil ja zum Glück gebraucht hier über das Forum bekommen. Was Besseres hätte uns nicht passieren können.

Das Ganze ist gefedert - und darauf würde ich auch nicht verzichten wollen. 

Rein passt eine derzeit 31Kg Foxi plus Beagle oder anderes Gepäck. 😉

 

Der Umbau zum Fahrradanhänger geht unkompliziert, ist hier im Sauerland aber ohne Antrieb nahezu nicht machbar. Ansonsten schnell im Auto verstaut und praktisch, da man Rucksäcke, Trinkflaschen und Leinengedöns drin verstauen kann.

 

Westruper Heide

 

Wahner Heide / Köln

 

IMG_7138.jpeg.eb34d69a1e36a2ed832a68cbd3b7661b.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@beowoelfchen, danke für deine Antwort. Ja, das ist wirklich Glück. Aber ist zu erkennen, wer der Hersteller deines Wagens ist, so als Anregung.

Federung ist komplett wichtig,

Was mir noch aufgefallen ist, eure Hunde gucken aus dem Dach. Das heißt, wenn die Innenmaße so einigermaßen passen, nur die Höhe nicht (was bei mir ein Problem war), ist das ja die Lösung. Bei Regen bin ich wohl weniger auf großer Tour.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@beowoelfchen hat glaub ich den gleichen wie wir. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundebuggy (gebraucht)

      Da der Buggy bei uns nicht mehr benötigt wird, biete ich ihn hier zum Verkauf an. Er war fast 3 Jahre ein toller Begleiter, absolut geländetauglich. In der Ablage unten lässt sich so einiges verstauen.  Das Dach lässt sich je nach Bedarf anpassen, ganz öffnen oder schließen.  Der Buggy ist platzsparend zusammen klappbar und passt damit gut in den Kofferraum, Bahn, etc.  Ebenso lässt sich der Griff verstellen.  Der Buggy ist bis 15 kg belastbar.  Bei Interesse mache ich g

      in Suche / Biete

    • Hundebuggy oder Bollerwagen?

      Halli Hallo Community!   Nun habe ich die Suchfunktion schon betätigt, bin aber kein Stück schlauer.   Ich habe folgendes Anliegen und bin auf der Suche nach praktischen Erfahrungen : Unsere 12jährige Hündin ist herzkrank, wir sind aber dank der Tierklinik gut eingestellt *toi toi toi*. Normale Gassirunden läuft sie problemlos mit, bei weiteren Strecken kann sie meist nicht mehr mithalten bzw macht sich das dann am nächsten Tag durch schlimme Hustenanfälle bemerkbar, dass es zuviel war.  

      in Hundezubehör

    • Suche einen Hundebuggy

      Hat zufällig jemand einen zu verkaufen?

      in Suche / Biete

    • Suchen Tipps für einen Hundebuggy für eine Kollegin

      Hallo! Eine Kollegin von mir sucht einen Hundebuggy für ihren älteren Hund. Hat Jemand von euch Ideen und Erfahrungen mit solch einem Buggy? Welcher ist empfehlenswert? Wären euch sehr dankbar über Anregungen! Mittlere Hundegröße! Dachte unter anderem natürlich auch an Marisa. Aber vielleicht haben andere auch solch einen Buggy?! Vielen Dank!

      in Hundezubehör

    • Verkaufe Hundebuggy

      Hallo,habe einen neuwertigen tollen Hundebuggy zu verkaufen.Ist eine tolle Sache wenn man wo rein will wo sonst keine Hunde erlaubt sind.In der Stadt,beim Shoppen,auf Messen,Restaurants oder Hotel. Er ist bis 15kg ausgelegt,Luftbereifung,Handbremse,Regencape,schneller,leichter Lauf,mit einem Klick System kann man die Hinterräder entfernen,ist kompakt zusammen zu legen,und vieles mehr. Meine Fotos haben leider nicht reingepaßt von der größe. Den kann man in München anschauen und gegebenfalls

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.