Jump to content
Hundeforum Der Hund
Laikas

Nando braucht eine neue Pflegestelle oder Zuhause

Empfohlene Beiträge

Ich lese hier https://www.facebook.com/cani.italiani/ immer mit. Da stehen allgemeine Nachrichten von Cani Italiani e.V., die man auch ohne FB-Account lesen kann.

 

Wie zu lesen ist: Nando geht es gut, er verträgt sich auch mit den anderen Hunden der Not-Pflegestelle (sieht für mich so aus, als hätte der große, gelbe Ceraso ihn etwas in die Schranken gewiesen unterstützt von Crili, die Mädels hatten wohl etwas Furcht vor dem wüsten Jungspund). Die Pieselei ist besser geworden, aber seine Blase soll auf Entzündung untersucht werden. Zur Kastration: Steht wohl noch auf dem Plan, aber vorher wird noch auf die Entwicklung von Verhalten und Medizinisches gewartet.

 

Wenn ich es richtig verstehe, wird er gerade nicht vermittelt, sondern erst mal nur eine Dauerpflegestelle gesucht.

--------------

Offenbar gibt es im europäischen Tierschutz komplett verschiedene Agendas zum Thema Kastration, Haltung der Hunde, wie wird Geld am wirkungsvollsten eingesetzt, etc. Ich finde es da nochmal mehr bewundernswert, dass @segugiospinone sich mit deutschen und italienischen Tierschützern zusammensetzt und da etwas in ihrer Freizeit organisiert. Stelle ich mir sehr nervenaufreibend vor. Ich sitze da nur am Rechner und verfolge die Aktivitäten mancher Tierschützer. Oft denke ich dabei, wieso greifen sich Tierschützer so gerne gegenseitig an und flicken sich am Zeug? Muss wohl mit diesen Agendas zu tun haben und der Emotionalität und Verzweiflung, die da auch mit in der Thematik und Praxis ist.

 

Ich finde, kritisch sein ist ja immer gut, aber heutzutage haben viele im Netz immer einige Keulen dabei, die gern und oft gegen andere geschwungen werden. Warum genau auch immer. Ich sehe jedenfalls, dass es vielen der Hunde viel besser ging nach der Zusammenarbeit einiger Tierschützer. Wie sie das genau machen, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Bestimmt muss man oft Kompromisse machen und sicher sind viele Vereine, die mitentscheiden, untereinander auch uneins.

 

Ja, Geld braucht das immer: ich sehe auf @segugiospinones Fotos teure Tracker (ein Hund hat den sofort kaputt gekaut), Sicherheitsgeschirre aus günstiger Quelle und sehr viel Freizeiteinsatz, Medizin und Transporte von vielen Leuten. Ich verstehe einfach nicht, wie man bei all dem bis jetzt gelungenen Aufwand für Nando sich jetzt so auf Kastrationen versteifen kann (die ja auch sehr umstritten sind, besonders in der Extremfassung: immer, sofort, überall und für alle). Ich bin da eindeutig für vernünftige Mittelwege, die angepasst sind an die Individuen und den konkreten Fall.

 

Mir gefällt es jedenfalls, wenn diesen Leuten etwas gelingt und ich unterstütze das kleine Projekt von Cani Italiani e.V. und @segugiospinone gerne, so weit ich kann.

--------------- 

 

So, hier ist noch etwas aus Nandos provisorischer Not-Pflegestelle.
 

Hier sind sie mit Nando unterwegs. Ich finde, alle sehen ziemlich entspannt aus. Macht jeder sein Ding, Nando ist wohl noch in Boah!-Stimmung und Ceraso schreitet gelassen voran. :91_thumbsup:

 

Allein bis hier hin wurde von so vielen Menschen viel, viel Arbeit, Geld und Herz reingegeben. Ich bedanke mich sehr bei den beteiligten Tierschützern und Pflegestellen (gibt ja auch einige hier im Forum). Weiterhin viel Glück, schöner Nando!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Zenta:

Kennst du eine ausl. Orga die so eine Diagnostik betreibt? Ich nicht. Ich kenne aber sehr viele kastrierte Hunde die das ohne Schaden überstanden haben.

 

Ich habe den Filippo ja auch hier im Forum von Facebook her geteilt mit der ausdrücklichen Bitte um Spenden. Die Tierschützer in Italien brauchten da Geld für ein MRT und haben das ja auch gemacht. Die Medis kosteten auch sehr viel. Er ist trotzdem nach kurzer Zeit gestorben. Was hätte in so einem Fall eine sofortige Kastration genützt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist eine Logik.🤨

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr hättet ein schwerkrankes Tier zusätzlich auch noch kastriert, weil eure Agenda das nun mal so vorsieht? Diese "Logik" finde ich bitter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ein schwerkrankes Tier einschläfern .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Laikas:

Ihr hättet ein schwerkrankes Tier zusätzlich auch noch kastriert, weil eure Agenda das nun mal so vorsieht? Diese "Logik" finde ich bitter.

 

Hat das irgendwer geschrieben?

 

Deine Antwort oben hat doch auf meine Frage die an gememeinensenfdazu gestellt war gar nicht gepasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Laikas Du wolltest doch dass es in diesem Thema um Nando geht und nicht um Kastration im Allgemeinen. Darum kann ich deine letzten 2 Posts nicht wirklich verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr LIeben, bittet streitet nicht, das macht mir mein Herz nur noch schwerer 😞
Entschuldigt bitte, dass ich erst heute antworte, aber wie man schon an der Homepage von CANI ITALIANI e. V. sieht, fehlt seit Wochen die Zeit der Aktualisierung.

Erst musste unserer Mila die Milz entfernt werden mit 3 Wochen Ruhe danach, dann war ich allein im Büro und hatte dort neben der normalen Arbeit und der Urlaubsvertretung noch die Renovierung eines Büros zu händeln und kurz zuvor wurde auch bei unserer Zampa eine Veränderung der Milz festgestellt und die emotionale Belastung, weil wir einfach nicht frei nehmen konnten für die nötige OP (die nun letzten Freitag endlich durchgeführt werden konnte) plus die Rückholung von Nando und der Tatsache, dass nun neben Ornella auch Nando bei uns lebt ... und zwischendurch noch Notfall Filippo plus mehrere weitere Notfälle, die wir nicht mal öffentlich vorstellen konnten, weil es schier keine weiteren aktiven Mitglieder gibt, mit denen man sich die Arbeit im Verein teilen könnte. Immerhin gelang es jedoch, einer befreundeten Tierschützerin 3 Umzugskartons voll mit Medikamenten und mehrere Futtersäcke mit zu Alessandra nach Italien zu geben für diese Notfälle, denen wir ansonsten gar nicht helfen können.

Nun zu Nando: Ja, wir haben beim Spendenaufruf die Kastration genannt und es wurde auch für die Kastration von einer Person gespendet. Nachdem uns die Italiener fragten, ob wir auf die Kastration bestehen, denn sie würden ob des tollen Charakters von Nando gerne darauf verzichten, habe ich bei der Person nachgefragt, ob es ok wäre, ihre Spende auch für die medizinische Versorgung zu verwenden und sie sagte zu.

Nando hatte von Anfang an eine Interessentin, die ihn jedoch erst Anfang Oktober kennenlernen kann. Daher haben wir auch die PS so gewählt, weil die Interessentin in der Nähe der Pension lebt und ihn dort hätte besuchen können. Durch die Notwendigkeit, dass Nando dort weg musste, haben wir in Absprache mit der Interessentin auch eine andere Familie in Betracht gezogen, die letztlich jedoch nicht für Nando in Frage kam. Nun wird die ursprüngliche Interessentin in Kürze zu uns kommen und wenn es klappt, darf Nando bei ihr - unkastriert - einziehen.

Bei uns hat Nando bei Ankunft vielleicht insgesamt 10 x versucht, im Haus an Möbel oder Türen zu pinkeln, aber wir hatten ihn die ersten beiden Tage (fast) immer im Blick und so reichte es, ihn anzusprechen, damit er es unterlässt. Einzig 1 x hat er an die Wohnzimmertüre gepinkelt, aber das war sicher auch der Aufregung geschuldet, weil wir unerwartet kurz Besuch hatten. Ich hätte Nando auch die Hormonspritze nicht gegeben, doch leider hat die Tierärztin sich nicht an unseren Behandlungsauftrag gehalten, sondern eigenmächtig diese Spritze ohne unser Wissen verabreicht.

Insgesamt ist er ein wirklich toller Hundebub, ein richtig süßer Schlingel mit einem Blick, der einen zum Schmelzen bringt. Er ist sehr leichtführig und gelehrig und ich bedauere wirklich, dass wir nicht die Möglichkeit haben, mit ihm zu trainieren. Es gab bereits mehrere Momente, wo er mich total an unsere Nonna erinnert <3. Und trotz, dass unsere Hunde es Nando nicht immer leicht machen, bleibt Nando höflich und zurückhaltend und verhält sich im Umgang mit unseren Hunden immer defensiv. Er hat Jagdtrieb und dennoch denke ich, dass er bei entsprechendem Training aufgrund seiner Bindung zum Menschen irgendwann frei laufen kann. Doch selbst wenn nicht, er läuft an der Leine so unkompliziert, dass es für uns problemlos möglich ist, mit drei Hunden an der Schlepp zu laufen. Aktuell jedenfalls sehen wir keinen Grund für eine Kastration. Kann sein, dass sich das ändert, wenn die Hormonspritze nachlässt, aber ich kann es mir derzeit nicht vorstellen.

Ein dickes Danke an Dich, Laikas, weil Du durch Dein sagenhaftes Engagement über unsere Arbeit und unsere Hunde berichtest ❤️
Und Euch allen danke für Eure Diskussion, selbst wenn vielleicht kritische Worte darunter sind, denn ich selbst bin jemand, der kritisch hinterfragt und nicht einfach einer anderen Meinung zustimmt oder eine Handlung befürwortet ❤️

Und jetzt gehe ich Crili knuddeln, denn er hat seit gestern Schmerzen am Vorderlauf und hinkt und hat morgen einen Termin beim Tierarzt. Sedierung, Blutbild, Ultraschall, Krallen schneiden und Röntgen der beiden Vorderläufe. Wir hoffen, er hat sich nur vertreten, aber natürlich ist auch um ihn die Sorge groß.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wenn ältere Hunde ein Zuhause bekommen…

      Schon lange wollte ich ein Thema eröffnen um dort über meine Senioren zu berichten. Da es seit 3 Tagen einen Neuen gibt ist das jetzt ein guter Zeitpunkt dies umzusetzen. Mal sehen ob und wie schnell ich es schaffe dort alle vorzustellen. Angefangen wird mit dem Neuzugang.   Am Mittwoch, spät abends, habe ich Joschi vom Transporter der gerade aus Rumänien gekommen ist abgeholt. Ich kannte von ihm ein Bild auf dem er im Platz lag und wirklich sehr süß und eher dick aussah. Sein Alter wu

      in Hunde im Alter

    • Gibt es doch ein Zuhause für Polly?

      Die Interessenten für Polly sind nun leider abgesprungen. https://www.facebook.com/cani.italiani/videos/525209204797444   Auch in den Kommentaren auf Facebook steht, man kann Leishmaniose behandeln und die Hunde leben dann gut damit. Auch @segugiospinones Ruben hatte Leishmaniose und er freute sich in DE seines Lebens (und tut es hoffentlich noch immer). Ist vielleicht nicht vergleichbar mit Polly, aber vielleicht hat jemand ja die Erfahrung, die Hundeliebe und die Mittel, um Poll

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Ein letztes Zuhause für Stella gesucht!

      @segugiospinone möchte Stella Ende März unbedingt mit nach Deutschland nehmen (und wird es bestimmt machen ), aber sie braucht ein neues Zuhause, wo man sie noch ein wenig päppeln und umsorgen kann. Gut geht es ihr leider nicht, wie ich hier mitgelesen habe: https://www.facebook.com/cani.italiani/   Vielleicht hat jemand einen Platz für sie oder weiß jemanden? Hier ist ein Bild von ihr, das mir gut gefällt :-)   Der Verein Cani Italiani e.V. kümmert sich um alte und kranke Ti

      in Regenbogenbrücke

    • Dringend Zuhause gesucht - Senior Bingo gibt sich auf

      Ich teile das mal. Falls jemand einen Platz für den 12-jährigen Bingo frei hat. Hab selber schon überlegt ... https://www.facebook.com/cani.italiani/videos/vb.1596285127314992/584856845389406/?type=3&theater   Infos zu ihm auf der Homepage des Vereins: https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/rueden/bingo/   Sein Bruder Ciro ist schon in DE: https://www.facebook.com/pflegehund.ciro/

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Kleiner Struppi "Momo" sucht neue Pflegestelle/Zuhause

      @segugiospinone bittet auf Facebook, dies zu teilen. "Monster" braucht schnell eine neue Pflegestelle. Aktuell (4.11.19) ist er südwestlich von Leipzig, in Kürze im Raum Hof. Vielleicht verliebt sich ja jemand oder kennt jemanden, der einen Pflegeplatz frei hat ...   https://www.facebook.com/cani.italiani/photos/a.1598383787105126/2463722300571266/?type=3&theater "Monster" ist der kleine im Vordergrund.   Ihr Mann hat das Hundchen zur Pflegestelle in DE gefahren und

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.