Jump to content
Hundeforum Der Hund
4vid

Kontrollmöglichkeit ob Gastropexie hält?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

Mein Hund hatte vor 3,5 Wochen eine Magendrehung OP, die er dank sofortigem reagieren gut überstanden hat. Die ersten 1,5 Wochen war er sichtlich geschwächt, jetzt scheint es ihm wieder sehr gut zu gehen. Wir haben ihn seit der OP nicht frei herumlaufen lassen, ich habe besonders darauf geachtet dass er nicht springt und herumtollt damit der Magen stabil an der Bauchwand festwachsen kann. Jetzt wollte ich mal fragen ob es eine abschließende Kontrollmöglichkeit beim Tierarzt gibt(Ultraschall käme mir in den Sinn), wo man sehen kann ob der Magen fest und stabil angewachsen ist, damit wir ihn wieder unbesorgt frei laufen lassen können? Magen wurde übrigens an der Mittellinie fixiert, aufgrund des hohen Alters bestand laut Ärztin Zeitdruck bei der OP.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die beste Antwort wird dir der Tierarzt, der ihn operiert hat, geben können. Ich würde hingehen und um ein Gespräch bitten und ihm all die Fragen stellen, die noch unbeantwortet sind.

 

Wie alt ist er, welche Rasse? Nur so aus Neugier :)

Weiterhin alles Gute, Magendrehung gehört ja zu den Albtraumszenarien aller Halter größerer Rassen, zum Glück habt ihr so schnell reagiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist schon möglich, dass der Magen sich nochmal dreht.

 

Mit einem Ultraschall seht ihr halt lediglich, ob der Magen da sitzt, wo er hingehört, während der Hund still liegt/steht.

 

Ich würde auch um ein Gespräch mit dem zuständigen Operateur bitten. Der wird dir sagen können, ab wann ihr euren Hund wieder unbesorgt flitzen lassen könnt :)

 

Weiterhin alles Gute für euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit der Tierärztin, die operiert hat habe ich beim Kontrolltermin schon darüber gesprochen. Da kam keine eindeutige Antwort. Sie sagte nur dass die Naht in 80% der Fälle hält und dass man eine neuerliche Drehung sowieso nicht verhindern kann, wenn sie sich lösen sollte(das war die Antwort auf die Frage ob er wieder unlimitiert herumflitzen darf). Von Ultraschall, Röntgen etc. war damals keine Rede. Auch Ich will den Albtraum nicht noch einmal mitmachen und deshalb wirklich absolut auf Nummer sicher gehen. Unser Hund hat ein hyperaktives Wesen und deshalb hat er die Drehung leider auch bekommen, weil er nach dem Fressen herumgesprungen ist. Wir haben übrigens einen Hovawart der jetzt schon über zehn Jahre alt ist. Werde morgen bei einer Tierklinik in unserer Nähe nachfragen was die vorschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser 55 Kilo  83 cm Tomte  wurde mit  positiver Prognose  entlassen 

 

Gestorben  ist er an etwas  ganz  anderem.

Lass ihn  leben ,du kannst  den eventuellen  Tot  nicht  verhindern  aber das Leben dass er trotz  allem  Risiko  hat.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb 4vid:

Unser Hund hat ein hyperaktives Wesen und deshalb hat er die Drehung leider auch bekommen, weil er nach dem Fressen herumgesprungen ist. Wir haben übrigens einen Hovawart der jetzt schon über zehn Jahre alt ist.

 

Meines Wissens ist dieser Auslöser für eine Magendrehung inzwischen widerlegt.

Die meisten Hunde bekommen die Magendrehung in höherem Alter, in der Ruhe (abends oder nachts) und/oder weil eine genetische Disposition besteht.

So war das auch bei meiner RR Hündin. Sie bekam mit11,5 Jahren eine Magendrehung. Sie war über Stunden still dagelegen und hatte geruht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tomte  5 Jahre alt, 6 Stunden  Ruhe und dann ging es los  ,es ist  definitiv  nicht klar  .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich behaupte ja nicht dass jeder hund nach dem fressen herumspringen muss um eine Drehung zu bekommen aber bei unserem haben in dieser Nacht viele Risikofaktoren zusammengewirkt: auf einmal eine sehr große Portion Trockenfutter gefressen, weil er die Tage davor wegen der Hitze keinen Appetit hatte. Anschließend sehr viel wasser getrunken wodurch dass trockenfutter im Magen aufgeht. Außerdem hatte er im Magen viel Schaum was von einem Magendarm Virus kommen kann, den er laut Tierärztin bereits mitgeschleppt hat. Und dann eben anschließend das herumtollen was wir eh versucht haben zu unterbinden. Es ergibt denke ich schon sinn dass der prallgefüllte Magen durch eine schwingungsvewegung überdreht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Etwas Lesestoff, sofern noch nicht bekannt
https://www.tierfreunde-niederbayern.de/magendrehung_c.html

https://www.tierfreunde-niederbayern.de/imagesdauer/Magendrehung.pdf

http://www.doggen-rettung.de/Krankheiten_Inneres.htm

Sicherheit wird es - so denke ich - nach einer Magendrehung nicht geben, weil das Festnähen keine Sicherheit bietet. Andererseits hat man vor der Magendrehung auch keine Sicherheit, also ändert sich eigentlich nichts hinsichtlich des Risikos, nur die eigene Denkweise.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...