Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kanae

Mann tritt grundlos Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo, mir ist heute etwas wirklich schreckliches passiert. Ich war mit meinem Hund im Bus, wir hatten einen Vierersitz für uns und da wir eine weitere Strecke gefahren sind, hab ich auch darauf geachtet, dass er nicht im Weg liegt. Maulkorb hatte er eh auf, ist ja Pflicht. Wir saßen relativ weit vorne, an einer Station stiegen mehrere Leute ein. Mein Hund lag zwar nicht im Weg, aber die Pfoten schauen trotzdem immer ein kleines Stück in den Gang rein, weil er einfach zu groß ist. Aber niemand muss da großartig aus dem Weg gehen, an der Station kamen auch mehrere neue Fahrgäste dazu, niemand schien ein Problem zu haben. Dann kam ein Mann und hat ohne Grund meinen Hund getreten, richtig in unsere Sitzniesche rein, hat ihn irgendwo zwischen Brust und Vorderbein getroffen. Der Hund ist aufgesprungen und wollte sich verstecken, also auch überhaupt keine aggressive Reaktion oder so, er ist zurückgewichen, soweit es ihm möglich war. Ich hab dann den Mann angeschrien, dass er dem Hund weh tut. Er hat sich gemütlich hingesetzt. Ich war so wütend, dass ich in Tränen ausgebrochen bin. Er ist an der gleichen Station wie ich ausgestiegen, ich hab ihm dann nochmal von Angesicht zu Angesicht gegenübergestanden und eine Entschuldigung gefordert. Er meinte, ich müsste meinen Drecksköter im Griff haben (?!). Der Hund war auf dem restlichen Heimweg sehr verstört, scheint aber keine Schmerzen zu haben, hat normal gefressen und schläft jetzt. War wohl nur der Schreck, er hat eh etwas Angst vor Männern. 

Aber wie sollte man da richtig reagieren? Hätte ich zum Busfahrer gehen sollen? Wie kann ich meinen Hund schützen? Es war ja nun am wenigsten seine Schuld, da hätte der Mann ja eigentlich mich treten müssen, wenn er findet, mein Hund liegt ungünstig... Nun ist der Hund ja auch nicht verletzt, aber gibt es da irgendeine rechtliche Handhabe? Der Mann scheint ja bei mir in der Nähe zu wohnen, was kann ich tun, wenn so etwas noch einmal passiert? 

 

Ich wäre für jeden Rat dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja ein Albtraum! Nur gut, dass du dich beherrschen konntest. Ich hätte dem Kerl wahrscheinlich eine geknallt.😡 Ist jetzt aber kein guter Rat von mir. Macht das ganze nur noch schlimmer. Der Busfahrer würde wahrscheinlich nichts machen. Wie es mit der rechtlichen Situation aussieht weiß ich leider auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann leider auch keinen rechtlichen Rat geben. Traurig, dass niemand der anderen Menschen im Bus etwas gemacht haben. Ich hoffe, dass dir und deinem Hund das nie wieder passiert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Kanae:

Aber wie sollte man da richtig reagieren?

 

Umsitzende nach den Adressen fragen und Polizei rufen. Keine Ahnung, ob der Busfahrer arrangieren könnte, dass die an der nächsten Haltestelle bereit stehen -ist ja eine Zeitfrage. 

Grundlos einen Hund zu treten ist eine Straftat, damit würde ich ihn nicht davon kommen lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb KleinEmma:

Ich kann leider auch keinen rechtlichen Rat geben. Traurig, dass niemand der anderen Menschen im Bus etwas gemacht haben. Ich hoffe, dass dir und deinem Hund das nie wieder passiert. 

Ja, die haben nur geguckt, haben vermutlich nicht alle wirklich mitbekommen, aber ganz sicher ein paar, denen war das wohl einfach egal..

Könnte auch dran gelegen haben, dass der Mann ein schmierig wirkender Anzugträger war.. Ich würde raten, bei jemandem, der “asozial“ (Alkoholiker oder arm oder sowas) gewirkt hätte, hätte vielleicht eher jemand Partei ergriffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb KuK:

 

Umsitzende nach den Adressen fragen und Polizei rufen. Keine Ahnung, ob der Busfahrer arrangieren könnte, dass die an der nächsten Haltestelle bereit stehen -ist ja eine Zeitfrage. 

Grundlos einen Hund zu treten ist eine Straftat, damit würde ich ihn nicht davon kommen lassen. 

Aber der Hund ist ja nicht verletzt oder so, irgendwie hätte ich Angst, dass die Polizei wichtigeres zu tun hat oder sagt, dass ich überreagiere.. Wobei, Zeugen hätte es ja sogar gegeben.. Aber irgendwie habe ich Hemmungen, die Polizei zu rufen, das wäre auch das erste mal in meinem Leben.. Aber das sollte es mir wert sein, niemand darf meinem Hund wehtun..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zurücktreten, umgehend. Manchmal ist Recht haben eben nicht gesetzeskonform, aber solche Arschlöcher sollten auch nicht einfach so davonkommen. ;)

Also, ich weiß, daß beim Vorliegen einer Straftat jede Person berechtigt ist, den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die praktische Umsetzung wär dann noch die Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir leid .

Tut mir leid aber ich hätte wahrscheinlich mein Knie in der angebrachten Höhe eingesetzt.

Und wenn es Donald Trump gewesen wäre.

Ist eigentlich ganz einfach .... und man muss Dir erstmal beweisen das Du nicht

zufälligerweise das Gleich gewicht verloren hast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Zurimor:

Zurücktreten, umgehend. Manchmal ist Recht haben eben nicht gesetzeskonform, aber solche Arschlöcher sollten auch nicht einfach so davonkommen. ;)

Also, ich weiß, daß beim Vorliegen einer Straftat jede Person berechtigt ist, den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die praktische Umsetzung wär dann noch die Frage.

 

ZURIMOR

Was ist denn mit Dir los????

Zurücktreten umgehend????

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zurimor, Entschuldige.

Meinest Du mit zurücktreten: 

zurücktreten Hau Drauf

oder 

zurücktreten Klein beigeben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Scheinträchtigkeit tritt immer wieder auf

      Hallöchen,bin ganz frisch hier.Hat jemand Erfahrung mit Scheinträchtigkeit?Meine 2 jährige Hündin war laut TA vor einigen Wochen nämlich scheinträchtig.Und jetzt fängt das schon wieder an,nur noch schlimmer 

      in Hundekrankheiten

    • zucken im Hinterbein, läuft teilweise komisch/tritt nicht richtig auf

      Hallo ihr Lieben,   ich bin grad ziemlich besorgt und unruhig. Ich war eben mit Sam eine große Runde spazieren, alles war vollkommen ok und wie immer. Als wir wieder zu Hause waren, bzw. vor der Tür standen, habe ich noch seine Pfoten abgerubbelt - da war alles gut. Er hat sich direkt in sein Bettchen gelegt, das macht er aber immer wenn wir vom Gassi kommen. Da entspannt er erstmal. Dann hat er von mir noch was kleines zu knabbern bekommen (Pferdeohr mit Fell). War recht klein und er hat´s

      in Hundekrankheiten

    • Ludwigsburg: Jogger tritt Welpen tot

      Unfassbar.  http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ludwigsburg-jogger-tritt-welpen-tot.c39fa433-a314-4681-8196-bd0536ee8cc0.html

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Frau tritt Hund

      Hallo Leute, wir haben in der Siedlung eine Frau die gestern zwei Hunden getreten ist. Sie selber besitzt auch zwei Hunde. Sie meinte zu meiner Nachbarin und zu dem Herrn den sie dem Hund getreten ist, das Hunde hier Leinenpflicht haben, jedoch haben die Hunde ihr nichts angetan, nicht angebellt oder auch nicht angegriffen. Ich selber hab sie dabei nicht erwischt, ich würde gern wissen, was man dagegen machen kann. Anzeige bei der Polizei? Ich will gar nicht wissen, wie sie ihre Hunde behande

      in Aggressionsverhalten

    • Tritt hinten mit einer Pfote nicht auf

      hallo ihr lieben . Seit ich eben vom spaziergang gekommen bin tritt Neo hinten mit einer Pfote nicht mehr auf . und möchte wenn es geht uch nicht laufen . ich weiss er gehört zum Tierarzt aber das is mir erst morgen früh möglich . jemand einen tipp oder eine idee ? lg pia

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.