Jump to content
Hundeforum Der Hund
Charly007

Exokrine Pankreasinsuffizienz + hochgradige Futterallergie beim Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich brauche dringend Tipps, was ich machen kann, um meinem Hund zu helfen. Seine Bauchspeicheldrüse kann nicht genügend Enzyme herstellen, um seine Nahrung zu verdauen. Zur Unterstützung gibt es Pankreas-Pulver, leider verträgt mein Hund dieses Pulver gar nicht, da er kein Schwein / Rind / Geflügel / Fisch etc. verträgt.

 

Im Internet habe ich gelesen, dass es solche Enzym- Präparate wohl auch mit Wild als Inhaltsstoff geben soll, allerdings habe ich noch kein Produkt zum kaufen gefunden.

 

Meine Tierärztin riet mir dazu meinem Hund Bauchspeichelsdrüse (Pankreas) vom Pferd zu zufüttern, um seine Bauchspeicheldrüse wenigstens etwas Entlastung zu verschaffen. Zwar produzieren Pferde nur Verdauungs - Enzyme, um pflanzliche Nahrung aufschließen zu können, aber es ist die einzige tierische Proteinquelle, auf die mein Hund nicht allergisch reagiert. Dazu bekommt er 2 x wöchentlich noch eine homöopathische Lösung ins Futter, welche auch die Bauchspeicheldrüse unterstützen soll.

 

Habe schon bei Schlachtbetrieben angerufen, die Pferde schlachten, aber die Pankreas dürfen sie mir nicht verkaufen... was für mich nicht nachvollziehbar ist. Es muss ja dafür nicht extra ein Pferd geschlachtet werden, nur um an eine Bauchspeicheldrüse von dem Pferd heran zu kommen. Die Bauchspeicheldrüsen fallen doch bei dem Schlachtbetrieben so oder so als "Abfallprodukt" ab.

 

Ich habe meinem Hund auch schon versucht Papaya bei zu füttern, weil Papaya angeblich auch reich an Enzymen sein soll, aber die hat er fast genau so schlecht vertragen, wie das Pankreas-Pulver aus Schwein.

 

Meine Frage also:

 

Hat jemand vielleicht selbst schon Erfahrungen gesammelt mit einem hochgradig allergischen Hund, der eine exokrine Pankreasinsuffizienz hat? Gibt es wirklich überhaupt keine Möglichkeiten an Pankreas-Enzyme heran zu kommen, die auf Basis von Pferdepankreas-Enzymen sind oder alternativ Wild als Inhaltsstoff haben?

 

Liebe Grüße

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich hatte damals mit meiner Hündin die Situation, dass sie auch durch eine Futtermittelallergie und einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse in einem sehr hohen Bereich eine Zeit auf Pankreasenzyme angewiesen war, allerdings konnten wir das "normale" Pankreas zufüttern. Da wir aber ausschließlich und letztendlich über drei Jahre gekochte Kartoffeln und Fisch füttern mussten, wurde uns noch ein Nahrungsergänzungsmittel für Selbstkocher empfohlen.

Das erzähle ich jetzt deshalb, weil ich gerade auf der Seite geguckt habe, die uns damals von unserer Tierärztin empfohlen wurde und das hier gefunden habe, ein rein pflanzliches Mittel: https://www.futtermedicus.de/nahrungsergaenzung/ergaenzungen/andere-marken/599/anibio-pankrea-vital-30-ml 

Vielleicht verträgt dein Hund das?

 

Es gibt beim Futtermedicus auch eine Beratungsmöglichkeit, sagte unsere Ärztin damals, allerdings musste ich die nicht in Anspruch nehmen. Vielleicht ist es aber für dich ein Weg, mal nachzuhorchen, was du tun kannst, ist allerdings auch kostenpflichtig:  https://www.futtermedicus.de/wissen-beratung/barfen/ernaehrungsberatung/

 

Ich wünsche dir und deinem Hund auf jeden Fall alles Gute und das ihr das Problem baldmöglichst und gut in den Griff bekommt. :knuddel 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Fiona01,

 

vielen lieben Dank für die Links und deine schnelle Antwort. :) 

 

Ich werde mich da mal schlau machen.

 

Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dir auch und hoffentlich wirst du fündig. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.