Jump to content
Hundeforum Der Hund
EeveeTamao

16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

Empfohlene Beiträge

Hallo.

 

Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt,

am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...

 

Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch.

Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die Leine gebissen und ich sagte stopp,für paar Sekunden hat sie auch damit aufgehört und ich wollte weiter gehen.. da fing sie wieder damit an und bellte (hell) mich an.

 

Zuhause ist das auch so.. nur dass sie dort sich hoch pusht,sie rennt durch das Zimmer ..bellt.Wenn man sie dann nehmen möchte für eine Auszeit,schnappt sie ..

Sitzt man auf dem Boden oder auf dem Sofa,springt sie hoch und versucht in Hände.. und Haare zu beißen (auch bei Besuch! ). Wir sagen da auch ein klares " Nein " und trennen sie räumlich für 1-2 Minuten von uns. Dann holen wir sie wieder dazu... meist tendiert sie dazu,das gleiche nochmal zu probieren.. also trennen wir sie wieder,danach ist sie wieder ruhig ..

 

Dieses Verhalten zeigt sie nur in den Wohnzimmern... aber nicht in unserem Schlafzimmer ( wo sie auch schläft ). 

Die Schwiegereltern (wohnen mit im haus) meinen, wir müssten sie auspowern bis zum geht nicht mehr... allerdings wissen wir selbst,dass das NICHT die Lösung ist.Davon wurde uns von unserer Trainerin(Welpenschule) auch abgeraten!! 

 

 

Uns ist noch aufgefallen.. dass sie beim Autofahren komplett zur Ruhe kommt ..

 

Vielleicht hat ja jemand ähnliche erfahrungen gemacht oder hat Tipps?

 

Unser Tagesablauf - Morgens gegen ca. 7.45/8uhr bekommt sie ihr Frühstück - kurze Gassi Runde - Mittags hat sie eine längere Runde ca. 20Minuten und Abends nochmal eine kurze + Abendessen.

Wenn sie zwischendurch anzeigt,dass sie raus muss.. gehen wir nur kurz auf die kleine Grünfläche vor dem Haus. (va. wenn sie länger geschlafen hat.. denn dann MUSS sie immer.)

10 Minuten (insgesamt) üben wir bekannte Kommandos aber auch auf dem Gassi weg... vorallem wenn wir die große Runde machen, geben wir ihr das Kommando "Sitz" oder "Platz" wenn wir an "unserer" Parkbank ankommen und verweilen dort paar Minuten. Dann gehts wieder zurück..manchmal üben wir einmalig noch den Rückruf (allerdings mit Leine dran,weil bei uns sehr viele Giftköder + Rasierklingen herum liegen), je nachdem.

 

Sonntags gehts gegen 15 Uhr in die Welpenschule, für ca. 1 Stunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich langweilig an. Wann kann der Hund denn mal im eigenen Tempo erforschen, erkunden und Artgenossen treffen. Wieviel Freilauf hat sie?

Weniger Gehorsamsprogramm, mehr Freilauf. Rückruftrainingsaubau ist vor allem bei dieser Rasse nur im Freilauf richtig effizient

Ausserdem hört es sich nach reizdichtem Gebiet an, der Hund ist einseitig überreizt, ihm fehlt der Ausgleich in reizarmen aber dennoch abwechlungreichen Gebieten. Und der dauert länger - eher eine Stunde und mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu freilauf hat sie zugegeben sehr wenig..  

Danke dir,dann werden wir erst ein ein Gebiet fahren bei dem sie auch ohne schleppleine laufen kann.Denn das liegen lassen von vermeintl. fressbaren hat sie noch nicht ganz verinnerlicht. (Stichwort Giftköder)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor allem dran denken, dass der Hund 16 Wochen alt ist.

Da ist beissen, bellen und rumspringen schlicht und einfach altersgerecht.

Auspowern ist nicht sinnvoll, aber halt einfach eine oder so Stunde durch Wald und Wiese spazieren. 20Minuten sind schlicht viel, viel zu wenig.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur nochmals zum Verständnis. Bei einem kleinen Kind, so 3-4 Jahre, würde doch keiner auf die Idee kommen ein paar mal pro Tag kurz etwas zu machen und es sonst möglichst ruhig zu stellen.

Ein 4 monatiger Hund muss doch die Welt entdecken können. Rumlaufen, auf einem Baumstamm balancieren, ins Wasser plumpsen, rumschnüffeln, Kekse suchen, rennen, und halt auch beissen, bis er merkt, wie stark er das darf oder nicht.

Gerade eine so aktive Rasse wie der Aussie sollte, meines Erachtens, oft frei draussen sein dürfen.

Da kann man auch gut mal einen Rückruf einbauen oder 20m Fussgehen üben einbauen, aber nicht 10min am Stück

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was bisher geschrieben wurde.. leuchtet uns ein. Und das werden wir auch beherzigen... zur Not wird eben noch ein Fresschutz besorgt und verknüpft. (positiv mein ich damit) 

 

Aber wieso springt sie dann nur im Wohnzimmer hoch / versucht zu schnappen - zu beißen? (auch bei Besuch) ?

Liegt es daran? (Langeweile?!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt nach Übersprungshandlung. Sie weiß nicht wie sie sich verhalten soll und dreht dann über. Zeig ihr was du von ihr möchtest und belohne sie. Dem Hund nur "Nein" zu sagen bringt nichts,sie braucht Alternativen.

 

Stell dir vor dir sagt jemand ständig was du machst ist falsch. Wärst du nicht auch frustriert und wünschtest man würde dir sagen was du machen sollst?

 

Schau genau wann sie aufdreht, finde den Trigger. Und dann zeig ihr was du möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun wir sagen "nein" und wollen von ihr ein "ruhiges" verhalten...also gib ich ihr das sicht und hörzeichen für Platz. (wenn sie eben so hoch springt und "schnappt". 

Aber ich hab nicht das Gefühl dass wenn sie so hoch dreht, es "wahr" nimmt.. daher unsere Handlung mit dem "von uns trennen".

 

 

tatsächlich hab ich noch nicht raus wann bzw warum sie das macht.. |:  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wenn sie Platz macht, was dann? Soll sie da einfach rumliegen bis zum nächsten Kommando? Da hätte ich auch keine Lust drauf. Erst recht nicht in dem Alter.

 

Wenn sie in deine Hand beißt wäre es zB eine Lösung ihr ein Kauspielzeug zu geben, damit sie darauf rumkaut. Das kann sie ja auch rumtragen, in ihr Körbchen mitnehmen. Es ist variabel.

 

Trennen würde ich gar nicht. Das stresst sie vermutlich, weswegen sie dann wieder aufdreht wenn sie zurück darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie mir in die Hand beißt biete ich ihr ja ihre geliebten Kaukäse oder Kauholz an.. aber das nimmt sie nicht immer an.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund springt auf den Tisch

      Hallo  meine kleine Hündin Lotta  ist 6 jahre und ein Chihuahua Jack Russell Mix sie ist so eigentlich sehr lieb extremst anhänglich  aber auch ängstlich sie hörte bis vor ein paar Wochen immer recht gut und war sehr pflegeleicht  seit gestern aufeinmal springt sie auf den Küchentisch und holt sich alles essbares runter was sie findet  gestern wars der Sonntagsbraten sogar  Dabei bekommt sie mehr als genug und eben komm ich in die Küche ..wieder auf den Ti

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Welpe 8 Wochen alt.

      Nach meinem Letzten Post `Deutscher Pinscher erst Hund` werde ich mir am Samstag schon meinen ersten Welpen `` kaufen``. Ist leider kein Deutscher Pinscher geworden sondern ein Mischling, aber das spielt in diesem Beitrag keine Rolle. Wie habt ihr das mit dem `Gassi`gehen gemacht? Lieber im Garten in Ruhe, oder direkt Volles Programm wo auch Autos,Menschen oder evtl andere Tiere in der Nähe sind? 

      in Hundewelpen

    • Border Collie im Zwinger halten.. bald 12 Wochen alt

      Hallo, ich bräuchte mal dringend ein paar Räte.. & zwar haben wir uns einen BC Welpen angeschafft & in einer Woche müssen wir wieder arbeiten, zur Schule etc. & nun haben wir uns mit unserer Tierärztin auseinander gesetzt & sie meint der Hund soll vor erst den ganzen Tag und die Nacht in den Zwinger.  So und ich bin natürlich abrupt dagegen.. wir sind nämlich 6 oder sogar bis zu 9 Stunden nicht zuhause.. da kann ich doch meinen BC Welpen nicht die ganze Zeit im Zwinger lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.