Jump to content
Hundeforum Der Hund
benno0815

Lasten-E-Bike mit Hund, Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

Hat einer von euch ein Lasten-E-Bike und fährt mit seinem Hund darin?
Unser Arbeitgeber wird in Kürze eine Förderung anbieten und ich überlege mir ein Lasten-E-Bike für mich und die Windigen anzuschaffen, um damit zur Arbeit zu fahren.

Jetzt habe ich mich mal umgeschaut, aber es gibt kaum Erfahrungsberichte (mit Hund) zu den Modellen :(
Vielleicht ist ja hier jemand, der so ein Bike hat und mir ein paar Infos dazu geben kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich direkt nicht, aber eine Freundin hat eines für ihren Ridgeback und ist begeistert. Die Marke mit B hat auch ganz viel Zubehör, man kann den Hund anschnallen, es gibt ein Regendeck und die Dogversion ist vorne klappbar.

 

Wenn du direkte fragen hast, kann ich sie gern mal für dich fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Freund von mir hat so ein Ding und fährt damit die beiden kleinen Kinder (angeschnallt) und Hund (Shiba, vor den Kindern sitzend und auch angeschnallt) durch die Gegend - toll! Ich bin ein bissl neidisch auf das Ding.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sag doch ruhig die Marke, Shyruka, das wird wohl kaum hier als Werbung gesehen. 😉
Ja, danke, das wäre toll, wenn Du sie mal fragst 🙂

@Annali weißt Du welche Marke das Rad ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Babboe und davon der Dog.

 

Welche fragen hast du denn? :) Ich werd mir irgendwann auch so ein Ding unter den Nagel reißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind die Kästen bzw. die beiden Laufräder vorn gefedert? Wie groß ist der Kasten? Passen da 2 Windhunde rein?

Wie gut ist die Leistung des Motors beim Fahren mit Last? Wie lange hält eine Akkuladung bei Fahrt mit Last?

Klappert oder poltert das Ding beim Fahren? Wie ist das Kurvenverhalten?

 

Reicht das an Fragen? 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@benno0815 Ich frage mal nach Marke und technischen/Ausstattungs-Details.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Annali Das wäre super, danke Annali 🙂
Insbesondere die Federung interessiert mich sehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Babboe Dog ist definitiv groß genug für zwei Windhunde. 

(Ich konnte leider noch nie eines fahren, habe aber öfters Gelegenheit, eines auf dem Supermarkt-Parkplatz anzuschmachten.)

 

Das ist ein klassisches Drehschemel-Lastenrad, wenn auch nicht so primitiv wie die ganz altmodischen Dinger (es hat z.B. Lenkungsdämpfer). Sowas ist natürlich nicht wirklich sportlich und auch erstmal gewöhnungsbedürftig. Z.B. darf man keinesfalls den Fehler machen, das Körpergewicht hinter dem zur Seite schwenkenden Lenker her zu verlagern. 

(Andere Modelle haben einen Griffbügel über die gesamte Breite der Kiste, da kann man in engen Kurven umgreifen. Dafür muss man dann zum Bremsen ggf. zurückgreifen, kann keine handelsüblichen Lenker und Griffe nach eigenem Gusto montieren usw.)

 

Von allen „Vorderladern“ haben die Drehschemel-Modelle aber eben die größte Kiste.

Ein Zweirad käme für mich mit Hunden nicht in Frage. Ebensowenig ein Lastenrad mit Ladefläche hinterm Fahrer.

Es gibt auch Dreiräder mit Achschenkel-Lenkung (also ähnlich wie beim Auto), z.B. von Nihola, die fahrdynamisch schon  mehr Spaß machen. Aber die haben prinzipbedingt eine schmalere Ladefläche, weil rechts und links davon die Räder noch Platz zum Schwenken brauchen.

 

Gefedert ist beim Babboe nichts. Aber ein Dreirad mit großer Ladefläche und Federung dürfte schwer zu finden sein. Da muss man dann eben eine weiche Matte reinlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, bei meinem Freund ist es ein Urban Arrow Family. Soweit ich es verstanden habe, kein extra Federung, aber nicht bemerkbar. Hat laut meinem Freund ordentlich power und lässt sich gut fahren/steuern. Habe es jetzt selbst mal gegoogelt - nicht billig das gute Stück🙄 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.