Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleinesHolzhaus

Gedanken wegen Berufstätigkeit

Empfohlene Beiträge

Ich habe noch keinen "Retro-Mops" gesehen der seinem Namen gerecht wird. Wirklich nicht.

Die Defizide bei der Rasse Mops sind so tief verankert (und dabei geht es nicht nur um die Brachycephalie) das man

da auch mit einem Mix in der Regel nicht viel ausrichten kann.

 

Sieht man schön auf der Seite die @Zurimor verlinkt hat, kaum ein Tier mit weit offenen Nasenlöchern.

Die Augäpfel sind auch nicht bei allen da wo sie sein sollten.

 

Dazu kommt, dass man bei einem Welpen niemals (!) genau sagen kann, ob er freiatmend ist oder nicht.

Davon kann man frühestens mit 2 Jahren sprechen und auch dann kann es sich noch ändern.

 

Wenn man sich solch einen Hund anschaffen will, dann mit allen Konsequenzen, sprich - sollte der Hund Einschränkungen

haben die sich durch eine OP beheben lassen würden, dann MUSS man das auch durchführen lassen. Das ist man dem Tier schuldig.

Das geht schnell in die Tausende, das muss man einfach mit einkalkulieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe zwar schon zwei getroffen, die fit schienen, aber da schlug bei beiden der Terrier voll durch, auch wesensmäßig und der ist vom Mops sehr weit entfernt.

Was das Haaren angeht sind Mopse auch nicht unproblematisch, ein befreundeter TS Mops Halter meinte, Mopse sollte man sich grundsätzlich in der Farbe des Sofas anschaffen.

Wenn es um kurzhaarige kleine Hunde geht und ein ruhiges Temperament gesucht wird, dann macht die Suche nach einem Tierschutz -Mischling schon richtig Sinn, evtl. ein Papillon- oder Chihuahua-Mischling (letzterer aber nur mit etwas größerem vermischt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ich Bitte um Eure Gedanken

      Hallo Ihr Lieben,    Kurz zu uns, ich bin 39 und have 2 Hundemischlingsdamen im Alter von 10 und 12. Um Emma die 12 Jährige Dackelschäferhunddame geht es. Am Donnerstag morgen nach dem Gassi gehen hat sie sich immer an ihrer Scheide geschleckt und habe ich ein Pfirsichkern grosses eckliges Ding in ihrer Scheide entdeckt. Voller Panik hab ich einen Termin beim TA gemacht. Als wir um galb 12 dort waren, war es nicht mehr zu sehen. Untersuchungsergebnis, Herz super, knötchen an der Milchl

      in Hundekrankheiten

    • Die Gedanken sind frei - eine letzte Bastion bröckelt

      Aus der Messung neuronaler Aktivitätsmuster kann man ungefähr schließen, was die Person sieht. Das Feld ist eröffnet ... Gedankenlesen wird vermutlich irgendwann Realität und wird so bahnbrechend sein, wie einst das Auto, Flugzeug oder iPhone.   Meine Güte, ist der Mensch sind einige wenige Menschen intelligent ... es ist ja schier unglaublich, wenn man sich einmal verdeutlich, dass es sowas wie das Internet gibt.   https://academic.oup.com/cercor/article/doi/10.1093/cercor/b

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Gedanken zum Tierschutzhund - wüsste gerne eure Meinung

      Ich bin ein wenig gefrustet. In den letzten Jahren habe ich das Gefühl, dass die Vermittlungsquoten in den Tierheimen/Tierschutzvereinen stark abgenommen haben. Dies haben mir inzwischen auch andere bestätigt, die in Tierheimen aktiv mitarbeiten. Warum das so ist, darüber kann man spekulieren. Liegt es daran, dass viele Menschen lieber einen Rassehund hätten statt eines "schnöden" Mischlings? Liegt es am Image der Tierheimhunde (haben alle einen Knaks weg etc)? Oder liegt es daran, dass einfach

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Gedanken zum zweiten Hund

      So, irgendwann, in den nächsten Jahren soll ein zweiter Hund bei uns einziehen... Wann konkret weiß ich noch nicht, aber auf jeden Fall dann, wenn ich einen festen Wohnsitz habe. Fest steht jedenfalls noch nichts, ist alles nur Theorie   Trotzdem geistern in mir schon Gedanken und Sorgen rum... Ich weiß nämlich noch nicht, was für ein Hund es überhaupt werden soll, welcher zu uns passen würde. Ich treibe viel Sport, vom Spätsommer bis Frühling Zughundesport und im Sommer

      in Hunderudel

    • Gedanken zum Kot Fressen

      Ja das leidige Kot Fressen Thema. Mir ist folgendes Aufgefallen : Es wird ja nicht jeder Kot gefressen. Meine Überlegung zum Kot Fressen :   Kann die Antwort auf diese Frage recht Einfach und  Simpel sein ? Kann es sein das, wenn der Hund am Kot anderer schnuppert und dabei zu dem Ergebnis kommt da ist noch was Nahrhaftes drin, dann auch den Kot frisst ?   Könnte es so einfach sein mit der Erklärung ?    

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.