Jump to content
Hundeforum Der Hund
LunaGranger

Hund unaufmerksam und hyperaktiv

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe vor kurzen eine Hündin ins Training aufgenommen. Sie ist total lieb und würde keiner Fliege etwas zur Leide tun. Verträglich mit Artgenossen ist sie auch.

Allerdings ist sie sehr hyperaktiv, hat einen starken Jagdtrieb und reagiert bei geringster Ablenkung von außen gar nicht mehr auf ihre Menschen.

in einer Außenreizfreien Umgebung klappt es nach nur 3 Trainingseinheiten jetzt bereits ziemlich gut, allerdings ist sie sehr sehr schwer zu beruhigen.

Habt ihr irgendwelche Tipps auf Lager?

 ich habe bereits etwas Erfahrung mit sehr "aktiven" Foxterriermischlingen, allerdings komme ich bei ihr inzwischen auch an meine Grenzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

in so so einem Fall würde ich mir einen Kompetenten Trainer suchen. Der Anti Jagd Training anbietet und gleichzeitig eine Alternative für den Hund hat.

 

Reizoffene Hunde sind ja nicht zwangsläufig hyperaktiv, sondern schlichtweg überfordert Bzw. Haben Frust.

 Da wird man an einigen Stellen ansetzen müssen. Und auch erstmal rausfinden müssen, was eigentlich das Problem/Auslöser ist.

 

Was für eine Rasse/Mischling ist es denn?

Das wäre zb. auch gut zu wissen da ein Hüter mit Hetz/Jagdtrieb, ganz anders trainiert werden sollte als ein Bloodhound zb.

 

Also wie gesagt guter Trainer wäre meine Empfehlung.

 

Alternativ würde ich vorerst nur in Reizarmer Umgebung mit ihr gehen und schrittweise, neue Reize einführen.

 

Kommt aber wirklich darauf an bei was sie hochfährt.

 

Viele Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb LunaGranger:

ich habe vor kurzen eine Hündin ins Training aufgenommen

 

Heißt das, du bist die Trainerin?

Wenn ja, was trainierst du, was soll sie lernen?

 

Ein paar mehr Angaben zu Hund und Halter/-in wären sicher hilfreich. Rasse, Alter, Herkunft, bisheriges Leben, Haltungsbedingungen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wichtig wäre zu wissen, wie der Tagesablauf des Hundes aussieht, was insgesamt alles mit ihm gemacht wird.

Natürlich denkt man auch an Hyperaktiv durch Überforderung genauso wie an Frust durch zu starke Einschränkungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist es für eine Hündin?

Wie sieht die Haltung zu Hause aus?

Wie sehen normalerweise die Spaziergänge aus?

Wie alt ist die Hündin?

Wie sieht der Tagesablauf des Hundes aus? 

Wie wird sie körperlich und geistig ausgelastet? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso muss dieser Hund irgendetwas in "Trainingseinheiten" antrainiert bekommen? 

 

vor 2 Stunden schrieb LunaGranger:

Habt ihr irgendwelche Tipps auf Lager?

 

Ja: Training beenden, Lebensumstände des Hundes und vermutlich aller beteiligten Menschen so ändern, dass der Hund seine Ruhe und Souveränität finden kann.

Geht nicht? Dann Menschen austauschen. Es gibt Menschen und Hunde, die passen einfach nicht zu einander. Will keiner hören, ändert aber nichts an dem Wahrheitsgehalt.

 

In einigen Jahren könnte man es mit dem Training nochmal versuchen - wenn das dann überhaupt noch zur Debatte steht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was heißt denn überhaupt hyperaktiv? Also wie zeigt sich das? Was tut der Hund denn? :) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten schrieb Bable:

Also wie zeigt sich das? Was tut der Hund denn?

 

Na, der "hyperaktiviert" eben ... :wacko:

Das ist so wie bei den Kindern: Wo man früher sagte, das Kind sei aber ein "Zappelphilipp", hat es heute "ADHS" und wird ärztlich behandelt.

 

Der Duden sagt zur Hyperaktivität: "psychische Störung, die sich durch impulsives Verhalten, Konzentrationsschwierigkeiten und auffälliges Sozialverhalten auszeichnet"

 

Sollte das wirklich für auf den Hund zutreffen, wäre er "psychisch gestört" und somit völlig ungeeignet für irgendein Training.

Daher mein Rat im vorherigen Posting: Training sofort beenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DerOlleHansen deshalb eben meine Frage ;) wer hyperaktiv sagt meint noch lange nicht wirklich hyperaktiv ;) :)  Wäre daher doch interessant WAS der Hund eigentlich tut :) meinen Hund bezeichne ich auch gern mal als hyperaktiven ADHS-Hund etc. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Bable:

wer hyperaktiv sagt meint noch lange nicht wirklich hyperaktiv

 

Ich weiß ... das lässt tief blicken in die Beziehung Mensch-Hund ... :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Total unaufmerksam! Hilfe!

      Hallo erstmal, mein 7 Monate alter Rüde ist draußen völlig unaufmerksam! Er ist einfach nicht ansprechbar, aber wenn man zb Sitz sagt, macht er das. Nun habe ich ihm "schau“ beigebracht und er beherrscht es auch und weiß, dass er zb Sitz nur ganz richtig macht, wenn er Blickkontakt hält. In die Hundeschule gehen wir auch, wo er sich allerdings echt affig benimmt. Da ist ihm auch das Futter und generell alles egal. Er ist so schon überhaupt nicht verfressen, Spielzeug ist ihm draußen egal. W

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hyperaktiv

      Hallo Leute, ich bin neu hier und suche Tipps und Anregungen, die mir bei unserem "Problem" helfen. Mein Hund ist hyperaktiv, damit meine ich nicht, dass sie "nur" Zuviel Energie hat, ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, ohne sie mit einem Menschen zu vergleichen, aber was "normale" Hunde nicht interessiert, ist für Sie ein hyper- Reiz. Ich war bei einer Verhaltensexpertin, welche mir schon mal ein paar gute Tipps gegeben hat, nur leider war jeder Hundetrainer mit ihr überfordert. D

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hyperaktiv beim Einüben von Tricks

      Hallo! Spot ist nun 7 Monate alt und langsam würde ich gerne etwas mehr Tricks mit ihm lernen. Er kann die normalen Kommandos, Sitz und Platz, außerdem Gib Pfote (bzw. High Five) und Rolle. Das Problem ist, dass er sofort total aufdreht wenn er merkt, dass wir üben wollen. Sobald ich ein paar Leckerlis nehme und mich ihm zuwende spult er sein ganzes Programm ab: Sitz, Platz, Gib Pfote...ohne das entsprechende Zeichen oder Wort. Nur um an das Leckerli zu kommen. Es ist quasi unmöglich was Neues

      in Lernverhalten

    • Hyperaktiv ...

      ... oder normal? Hallo, ich habe einen Rüden, 13 Monate alt, sehr großer Mischling unbekannter Rasse. Bis zu einem Alter von einem Jahr war er absolut pflegeleicht und genügsam, hatte kaum Interesse an Spielzeug und war ein eher ruhiger Vertreter. Seit zwei Monaten hat sich das völlig gewandelt. Ich kann das gar nicht anders beschreiben als ihn *spielsüchtig* zu nennen. Das geht soweit, dass er überhaupt nichts mehr macht, außer mich mit dem Blick "Spiel mit mir" anzustarren. Er spielt nic

      in Junghunde

    • Ist mein Hund zu unaufmerksam fürs Clickern?

      Huhu, ich habe bereits ein paar mal versucht, mit Lena zu clickern. Ich konditioniere sie ganz normal, bis sie auf den Clicker reagiert. Dann versuche ich es mit kleinen Tricks. Sowas wie Handinnenfläche mit der Nase berühren oder einen Stift. Das macht sie auch ein, zwei Minuten mit. Dann allerdings haut sie einfach ab und macht irgendwas anderes, was ihr jetzt gerade besser gefällt. Selbst dann, wenn sie den Trick schon vollständig ausgeführt hat, geht sie weg, kommt wieder und hat alles ver

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.