Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate Haebler

Gwenn ist krank

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Mitglieder,

 

vor ca 6 Wochen fand ich hinter Gwenn am Popo eine bierdeckelgroße Blutlache.

Der Tierarzt fühlte eine haselnußgroße Verdickung, jetzt bei der Nachuntersuchung war die Verdickung zu Walnußgröße angewachsen.

Am Montag haben wir einen Termin in einer großen Tierklinik, da wird sie geröngt, geschallt und wahrscheinlich gibt es eine MRT Untersuchung.

Möchte gern eure Meinung bzw. eure Erfahrung zu so einem Verlauf wissen. 

Es besteht Krebsverdacht und ich mach mir natürlich große Sorgen.

Gwenn ist fast 12 und eigentlich nie krank gewesen. Sie frißt gut, läuft freudig und ist altersentsprechend fit.

Falls ihr so etwas schon bei eurem Hund hattet, wäre ich für Erfahrungswerte sehr dankbar.

traurige Grüße

Renate 

20171215_150740.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kann ich leider nichts zu sagen.

Ich drücke dir und Gwen aber alle Daumen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, ich verstehe Deine Sorgen gut. Was kann es denn sonst sein? Eine Zyste? Ein Abszeß? Ich hoffe das Beste und drücke die Daumen für ein behandelbares Ergebnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das nicht von meinen Hunden, wünsche dir und Gwenn aber, dass es etwas gut Behandelbares ist. :knuddel 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr Lieben, es ist mit großer Sicherheit ein Analdrüsenkrebs. Das hat die Untersuchung in einer bekannten Tierklinik ergeben. Ultraschall zeigte auch kleine Punkte in der Milz (Metastasen ?)

 Wir werden sie mit keiner Behandlung quälen und sie soll ihren 12. Geburtstag im Januar hoffentlich noch genauso fröhlich erleben wie sie im Moment auch ist.

 Ab und zu hechelt sie etwas mehr als sonst (in Ruhe) und dann lenken wir sie ab mit spazierengehen oder Suchspiel oder oder

 

Drückt und einfach ganz viele Daumen und Pfoten........

Danke

Gwenn und ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, das tut mir sehr leid. Ich wünsche euch noch ganz viel Zeit miteinander und für Gwenn vor allem eine gute und schmerzfreie Zeit! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje das tut mir sehr leid für euch. Ich wünsche euch noch viel unbeschwerte Zeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist immer so traurig. :( Ich drücke die Daumen, dass ihr noch eine lange, schöne Zeit zusammen verbringen könnt. Schmerzmittel könnt ihr ja auch geben, wenn es not tut, damit sie nicht leiden muss. Viel Kraft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir sehr leid :(

 

Schmerzmittel würde ich in diesem Stadium auf jeden Fall geben, einfach um auszuschließen, dass sie die letzte Zeit ihres Lebens unter Schmerzen verbringen muss.

Fühl dich mal unbekannterweise gedrückt. Ich musste das auch in diesem Jahr erleben. Genießt jeden Tag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir wirklich sehr leid.  :( 

Ich hoffe für euch, dass ihr trotzdem noch eine schöne Zeit und viele gute Stunden mit Gwenn verbringen könnt. :knuddel 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruby ist krank - bitte Daumen drücken

      Hallo alle zusammen   Eben kommen wir aus der Tierklinik - leider ohne Ruby.   Von Anfang an: Kurz vor Weihnachten hat er gebrochen und hat Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Und er hat "geweint" - völlig untypisch für ihn. Wir sind dann zum Arzt. Er wurde untersucht und bekam Spritzen gegen Übelkeit und die Schmerzen. Fragt mich jetzt bitte nicht was das genau war.  Über die Feiertage bekamen wir auch noch Tabletten. Aber nach den Spritzen war es auch wieder gut. Ach ja -

      in Hundekrankheiten

    • Hilfe!!Hund krank keiner weiß etwas

      Hallo.  Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen oder hat ähnliche Erfahrungen.  Es geht um einen  Windspiel Rüde nicht ganz 3 Jahre alt .Das Problem an der Sache ist das bis jetzt kein Tierarzt herausfinden konnte was ihm fehlt.  Im vergangenen Jahr ca April trat es ganz plötzlich das erste mal auf.  Fieber, schmerzen beim laufen (macht einen buckel und läuft sehr steif ), schlapp und beim anheben jammert er vor Schmerzen,gefressen und getrunken hatte er tagelang kaum. ( Durc

      in Hundekrankheiten

    • Hundeschwanz Krank?

      Guten Tag, ich habe heute bei meiner Hündin Mira entdeckt, dass ihr Schwanz unter dem Fell mit merkwürdigen 'Schuppen' bedeckt ist. Zwischen den Fingern zerreiben sie sofort. Weiß jemand was das sein könnte?  Und was man dagegen tun kann, falls nötig?   Liebe Grüße  Rebecca & Mira

      in Hundekrankheiten

    • Inkontinent ? Oder doch krank ?

      Hallo Ihr Lieben, damit das Thema bei Patty`s Post nicht untergeht, deswegen ein neues... Wir machen uns wieder mal Gedanken um Patty. Seit letzter Nacht verliert sie die ganze Zeit Urin. Sie wurde Nachts rausgelassen, als sie sich meldete ob sie was gemacht hat, haben wir nicht sehen können. Sie war in der Nacht unruhig und hat sich viel geleckt..und morgens war die Couch nass. Egal wo sie heute so liegt, erst schläft sie, dann leckt sie sich und es ist alles nass unter ihr..

      in Hundekrankheiten

    • Luzie ist krank

      Am Samstag war ich bereits mit Luzie beim TA. Sie hatte Durchfall und Bauchschmerzen. Es ging ihr dann nach Gabe von Medikamenten gegen Schmerzen und Übelkeit besser. Gestern war sie etwas zurück haltend und heute morgen sehr apathisch. Sie wollte nichts fressen und auch ihre Medikamente nicht einnehmen.   Mein Mann ist dann wieder zum TA und im Moment hängt sie am Tropf. Es läuft eine große Blutuntersuchung und mit dem Ergebnis wissen wir hoffentlich mehr.#   Ich könnte

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.