Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fellkugel

Reflux u. Erbrechen

Empfohlene Beiträge

Hallo Community!

 

Es geht um einen kleineren Mischling, 12 Jahre, 14 KG.

 

Mitte diesen Jahres fing er nach Spaziergängen im Liegen an zu Husten. Ich ging zum Arzt und hatte das Herz in Verdacht, das war aber gut. Der arzt vermutete Reflux, weil das Husten nur im Liegen kam und in der Zeit vor der nächsten Fütterung. Da Ulmenrinde-Sirup Besserung brachte, verblieben wir erst Mal dabei.

 

Gegen Ende diesen Jahres kam das Husten auch nachts, und trotz abendlicher Ulmenrinde. Ich ging wieder zum Tierarzt und bekam ein Medikament (Cimetidin acis 200mg 1/2 2xtägl.) weil er davon zunehmenden Juckreiz bekam musste ich es nach ca. 5 Tagen wieder absetzen. Seit letzen Samstag bekommt er wieder Ulmenrinde, auch 2x täglich wie es bei den Tabletten war. Heute früh fing er an trotz Ulmenrinde gestern Abend nüchtern zu erbrechen.

 

Ich rufe heute sobald er offen hat den Arzt an um zu besprechen, wie es weiter geht.

 

Andere Symptome hat er nicht, durch die Tabletten ging es ihm von der Aktivität und Lebensfreude aber besser, weshalb es wohl schon die richtige Richtung war. Habt ihr vielleicht Ideen was ich beim Arzt noch genauer abklären lassen könnte?

 

LG Fellkugel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mir spontan einfällt, vielleicht ist auch ein Virus bei euch im Umlauf, der für das Erbrechen zuständig ist? Das wüsste dein Tierarzt dann aber auch sicherlich.

 

Ansonsten könntest du fragen, ob es noch Alternativen zu den Tabletten gibt, oder aber, ob evtl. ein Magenschutz was bringen würde, weil deinem Hund vielleicht die Tabletten auch auf den Magen gehen. Das fällt mir jetzt so spontan ein. :) 

 

Ich drücke dir die Daumen, dass ihr was findet.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...