Jump to content
Hundeforum Der Hund
Naschkatze

Finchen hat Hunger

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

seit ca einem Monat (vielleicht eineinhalb) bemerke ich bei Finchen vermehrten Hunger. Also wirklich Hunger. Kein "mimimi, ich möchte auch ein Stück Käse", sondern richtiger Hunger.

Nun bin ich ja niemand die den Hund hungern lässt, also gab es etwas mehr. Das hat auch geholfen, alles schien prima.

Doch sie nimmt zu. Was also bedeutet, sie "braucht" das Extraportiönchen nicht. Doch wenn ich es weglasse hat sie wieder Hunger.

 

Am Futter habe ich nichts geändert. Die Bewegung ist mit Herbstbeginn natürlich gestiegen, was den Hunger erklären würde, aber nicht die Gewichtszunahme. Ich empfinde es als recht plötzlich.

 

Jetzt mache ich mir so meine Gedanken und überlege ob es etwas gesundheitliches sein könnte. Dabei denke ich speziell an den Stoffwechsel, also auch Schilddrüse.

Hat jemand soetwas schonmal bei einem Hund beobachtet und was habt ihr gemacht?

 

Kurze Randinfo: Finchen ist fast 4 Jahre alt, Frühkastrat, Normgewicht ist so 9,5-10kg, keine Erkrankungen

 

 

Edit zur Fütterung:

Morgens 150g

Abends 150g

Leckerchen zwischendrin (ich rechne die nicht raus, das kommt dann ziemlich genau bei +/- 0 raus mit ihrer Agilität)

Zur Zeit dann nochmal so 50-60g (ca ein EL) gegen Mittag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Naschkatze:

Doch sie nimmt zu. Was also bedeutet, sie "braucht" das Extraportiönchen nicht.

 

Wie viel nimmt sie zu?

Ich habe einen "schlechten Esser" hier, der in den ersten Wintern gefroren hat, "wie ein Schneider".

Seit es mir gelungen ist, zum Winter hin 1-2 kg anzufüttern (bei 12-13 kg "Sommergewicht"), friert er deutlich weniger und man merkt, dass er sich trotz zunehmender Kälte draußen wohler fühlt als anfangs mit geringerem Gewicht.

 

Ich habe den Hund jetzt gut 4 Jahre (er ist 10½) und in diesem Herbst entwickelt er erstmals ebenfalls "richtig Hunger" und frisst teilweise das 1½-2fache seiner üblichen Ration.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb DerOlleHansen:

Wie viel nimmt sie zu?

 

Gewogen habe ich sie nicht, könnte ich aber morgen mal machen. (Ich trau mich gar nicht..)

 

Was mich beunruhigt ist, dass die Taille immer mehr verschwindet und die Rippen zwar noch fühlbar sind, aber ... ähem.

Leicht nachlassende Agilität kommt noch dazu.

Für mich persönlich geht das über "Winterspeck" hinaus.

 

Sie friert auch unverändert. Nach dem Kälteeinbruch gestern merkt man das wieder sehr. Helfen tut der Speck also auch nicht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch mal die Schilddrüse checken lassen. Und wenn Du die Extraportion in Gemüse oder etwas anderes Kalorienarmes verfütterst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie auch vermehrten Durst?

Medikamente bekommen?

Stuhl /Harnabsatz irgendetwas verändert?

 

Bei plötzlich auftauchendem großem Hungergefühl fällt mir ein: Schilddrüse, Morbus Cushing, Diabetes, Erkrankungen des Magen- /Darmtraktes. Alles recht unwahrscheinlich, weil sie so jung und sonst fit ist, ich würde das dennoch tierärztlich abklären lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Juline:

Hat sie auch vermehrten Durst?

Medikamente bekommen?

Stuhl /Harnabsatz irgendetwas verändert?

 

3x nope.

Sie bekommt nicht mal mehr was gegen ihre Allergie.

Das letzte Mal war im Juni/Juli.

 

vor 31 Minuten schrieb benno0815:

Und wenn Du die Extraportion in Gemüse oder etwas anderes Kalorienarmes verfütterst?

 

Das hatte ich Anfang des Jahres mal versucht, als sie etwas abnehmen sollte. Das haut nicht hin.

 

 

 

Ich werde morgen mal in der TK anrufen und einen Termin machen. Juline hat mir jetzt böse Flöhe ins Ohr gesetzt  :(:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Naschkatze:

Sie bekommt nicht mal mehr was gegen ihre Allergie.

Das letzte Mal war im Juni/Juli.

Spannend! Hier auch so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also dass Hunde vermehrt Hunger haben wenn es kälter wird ist ja nicht sooo ungewöhnlich.

 

Wenn sie dabei aber deutlich zunimmt, würde mich das auch zum Tierarzt bringen.

 

Erstmal einfach nur ein Blutbild und dann mal schauen, ob da was sichtbar wird, wo man weiterforschen kann.

 

Andererseits: dass gerade Kastraten zu viiiiel Hunger neigen und auch leicht ansetzen ist ja auch nicht ungewöhnlich 🤔

 

(wenn sie alt werden, verhungern sie schlichtweg, lässt Sammy ausrichten 😎)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Naschkatze:

Frühkastrat

Also Gebärmutter ganz entfernt? Ich hätte da persönlich noch an Gebärmutter-Entzündung gedacht. Würde auf jeden Fall ein Blutbild machen lassen, bezüglich Entzündungswerte im Körper. Ich hoffe ein nicht-schlimmes Ergebnis und einfach nur ein unersättliches Finchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Tina+Sammy:

Andererseits: dass gerade Kastraten zu viiiiel Hunger neigen und auch leicht ansetzen ist ja auch nicht ungewöhnlich 🤔

 

 

Hat sie vorher aber auch nicht 🤷‍♀️ Ich weiß nicht ob 4 nun ein Alter ist in dem die Gewichtszunahme losgeht?

Raupe Nimmersatt war sie schon immer, aber ohne den Speck.

 

vor 9 Minuten schrieb Shyruka:

Also Gebärmutter ganz entfernt?

 

Hab nicht reingeguckt :D Aber ich würde sagen ja. Sie hat auf jeden Fall keine Anzeichen, dass noch irgendwas davon vorhanden wäre.

 

 

 

 

Kurze Frage zum Schilddrüsentest: Ich möchte auf Grund der Erfahrungen mit meiner Wenigkeit die Schilddrüse bis in die letzte Ecke testen. Allem anderen traue ich nicht. Ist das dann "der große Schilddrüsentest" oder wie nennt man das beim TA?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.