Jump to content
Hundeforum Der Hund
palisander

Nebulös im November

Empfohlene Beiträge

vor 29 Minuten schrieb sampower:

Ein verspätetes Guten Morgen in die Runde. Ich hab den Sprung in den November auch geschafft.

Gleich fahr ich wieder zu Jojo. Aaaaaah ich bin so aufgeregt :klatsch:

Mein Kumpel passt auf "Frau Meyer" auf, wie er immer so schön sagt. Er hat extra noch eine Matratze in sein Zimmer gelegt, weil er ja weiß dass meine Hunde gerne verwöhnt werden 😂

Wer ist  Jojo ?🤔

 

Aaaah ,du meinst  Taavii 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb black jack:

Wer ist  Jojo ?🤔

 

Aaaah ,du meinst  Taavii 😅

 

Ich werde heute intensiv testen ob sich das Name im Alltag gut macht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 46 Minuten schrieb mikesch0815:

OMG! Präsentationen, die am Computer vorbereitet sind, killen jede Spontanität.

 

Ich mache ja Weiterbildungen für Erwachsene mit. Da liest jeder vorher ein unverständliches Skript und Lehrende erklären hinterher, was damit gemeint war. Erst mal weitgehend ohne Interaktion. Da werden dann idealerweise alle erleuchtet und man entwickelt zusammen ein paar Aufgaben dazu, was ich sehr spaßig und lehrreich finde. Ich finde, das ist gar nicht so leicht, so viel Stoff in kurzer Zeit verständlich zu machen. Und man muss sich als Schüler sehr, sehr konzentrieren. (Beispiel Graphentheorie: dieser Weg durch den Graphen geht, der andere nicht. Wenn man das immer anmalen will, puh. Nervig und zeitraubend für alle.)

 

Fies ist es, wenn ein Lehrer oder Lehrerin sagt, dass der Lehrerfolg der Veranstaltung hinterher bewertet wird und es ein paar feste Stellen dafür gibt, wenn die nachweisbar etwas bewirkt hat. Da würde ich ja gerne weiterhelfen ... :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Unterricht besteht aus ca 80% Schülerinteraktion und diverse Methoden von Selbsterarbeiten. Lehrervorträge (mega einlullend) und entsprechend professionelle Vorträge sind unter 10%. Wir sind ja nicht in einer Vorlesung.

Schülerarbeiten mit Powerpoint führen zu einer hohen Quote an unsinnigen Übergangseffekten, augapfelzersetzenden Schriftarten und Farben und einer erschreckend geringen Erkenntnis.

 

Eigenes Erarbeiten mit Verwendung von Geogebra (von Schülerseite) bringt auch nur jenen wirklich was, die eh Interesse haben. Für andere sind all die Hilfsmöglichkeiten unattraktiv - man kann am Tablet oder Smartphone halt witzigere (dumme, das Gehirn belohnende) Dinge machen.

 

Elektronische Hilfsmittel sind super, aber kein Allheilmittel. Und kein Ersatz, einzig eine Ergänzung. Jedenfalls in Mathematik, Physik und Informatik. (Ich möchte in Informatik mindestens ein Flußlaufdiagramm frei Hand auf Papier sehen.)

 

Ich find sogar YT Videos für Mathe gut. Aber nicht als primäre Wissensbank. Zumal Schüler sehr unterschiedliche Konzepte bevorzugen. Der eine kann komplexe Dinge erlesen, der andere braucht kleinschrittige Konzepte, der eine ist auditiv, der andere visuell stärker.

Entscheidend finde ich es immer: Selbst drauf kommen macht klug.

 

so weit

Maico

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb mikesch0815:

Mein Unterricht besteht aus ca 80% Schülerinteraktion und diverse Methoden von Selbsterarbeiten.

 

 

Lass die Schüler miteinander agieren und Erhöhe den Anteil Selbsterarbeiten, dann kannst du beim Arbeiten etwas sinnvolles tun, wie zB stricken lernen.

Die Jugend ist eh verloren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube das es auch immer vom Lehrer abhängt wie nützlich oder nicht nützlich verschiedene Medien sind. 

Irgendwie unterrichten Lehrer in ganz unterschiedlichen Varianten die super sein können, aber nicht von jedem kopierbar und auch nicht kopriert werden sollten.

 

Ich seh das auch immer bei Vorträgen. Die gleiche PowerPoint wird je nach dem der sie vorstellt ganz anders, obwohl es eigentlich dieselbe ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf Smartboards kann man ganz normal mit besonderen Stiften schreiben. Das ist dann digital, man kann es danach speichern (theoretisch schulweit in der Cloud, wenn man denn Wlan hätte) und löschen. Die Idee finde ich klug. Einfache Handhabung, kein Geschmiere o.ä. 

Ich werde berichten. Aktuell schreiben wir dann also mit speziellen Wachsstiften darauf. Ich frage mich, ob das so sinnvoll ist mit Hinblick auf die Langlebigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Lique:

Lass die Schüler miteinander agieren und Erhöhe den Anteil Selbsterarbeiten, dann kannst du beim Arbeiten etwas sinnvolles tun, wie zB stricken lernen.

Die Jugend ist eh verloren. 

 

Stricken ist nützlich und modern:

Stricken für eine bessere Welt

Glücklich durch Guerilla Knitting

 

@mikesch0815 Falls du da noch eine Anregung suchst ...  :D

https://www.mathematik.de/Trivia/342-stricken-haekeln-und-mathematik

"Es gibt eine ganze Reihe von Mathematikerinnen und Mathematikern, die sich mit der Mathematik des Strickens und Häkelns beschäftigen. Regelrecht populär ist das Häkeln von algebraischen Mannigfaltigkeiten."

Knitted Klein Bottles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kurz nach unserem heutigen Spaziergang ging ich nach draußen um Zyras Leine rein zu holen.

Was schaut mich in ca. 50m Entfernung vom gegenüberliegenden Hang an? DER FUCHS! Wir standen von Angesicht zu Angesicht. Ist echt ein wunderschönes Tier - wenn er nur nicht ständig ums Haus kacken würde.

Ach die Kamera, die lag natürlich drinnen, natürlich startete ich einen Versuch - natürlich wieder vergeblich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade läuft auf One der Film "Grimzek".

Er und Sielmann haben mein Interesse für die Natur geweckt. Ich vermisse ihre Sendungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plaudern im November 2018

      Kaum ist der Oktober vorbei, fängt auch schon der November an    

      in Plauderecke

    • Fotowettbewerb - November 2017 - Wolken

      Fotowettbewerb November 2017   Thema   Wolken   Das Thema habt ihr aus drei Vorschlägen the solitaire ausgewählt, der den letzten Wettbewerb vom Oktober 2017 gewonnen hat   So geht's   Inhalt Jeder der Lust hat darf ein eigenes Foto, das irgendwie zum Thema passt, einschicken Das Bild sollte einen Titel, evtl. auch eine Bildunterschrift oder eine kleine Geschichte haben   Technisches Das Foto soll auf der langen Seite

      in Plauderecke

    • Fotowettbewerb - November 18 - Flughunde

      _________________________________________________________________________________ Fotowettbewerb - November 2018 _________________________________________________________________________________   Thema   Flughunde   was ihr aus dem Thema macht ist eure Sache   _________________________________________________________________________________       Das Thema hat Ferun, die den letzten Wettbewerb zum Thema "mir doch wurst....",

      in Plauderecke

    • Abstimmung Fotowettbewerb - November 2017 - Wolken

      Abstimmung Fotowettbewerb November 2017   Thema: Wolken   ____________________________________________________________________________________________________   Es sind 15 Bilder zu, Thema Wolken eingeschickt worden. Ihr könnt einmal abstimmen, und zwar für ein oder mehrere Bilder.  Sobald ihr abgestimmt habt, seht ihr auch die aktuellen Resultate, es ist nicht möglich nochmals abzustimmen, niemand sieht für welche Bilder ihr abgestimmt habt.

      in Hundefotos & Videos

    • November-Plauderei

      Schnell in den November-Plauderthread wechseln

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.