Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Tipps für Urlaub in Süd-Ost-Dänemark gesucht, gern Süd-Fünen

Empfohlene Beiträge

Hello,

 

meine früheren Mitbewohner und ich wollen Anfang nächsten Jahres ein, zwei Wochen in Dänemark urlauben. Da wir wegen diverser Umstände mit der Gegend etwas eingeschränkt sind, suchen wir ein Ferienhaus für 4 Erwachsene, 1 Kleinkind und 3 Hunde im Süden und an der Ostseeküste Dänemarks. Eine Freundin aus Dänemark hat uns Süd-Fünen als gutes Urlaubsgebiet empfohlen, kennt aber niemanden, der dort ein Ferienhaus hat und wir haben dort auch noch nicht so recht etwas gefunden.

Hat jemand heiße Tipps oder war vielleicht schonmal dort und kann was empfehlen?

Wir brauchen 3 bis 4 Schlafzimmer und schön wäre natürlich ein eingezäunter Garten für die Hunde (ist aber kein Ausschlusskriterium, wenn der nicht dabei ist). Für kleine Kinder sollte es auch geeignet sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Anfang des Jahres" ist gut für die Hunde, denn dann dürfen sie mit an die Badestrände und man ist nicht auf die extra ausgewiesenen Hundestrände angewiesen.

Die Schauermärchen bezüglich der Hunde in DK entsprechen kaum noch der Realität. Die Dänen habe ich als durchweg hundefreundlich erlebt; allerdings erwarten sie mehr Disziplin der Hundehalter, als man das in Deutschland oft beobachten kann: also öfter die Leine kurz und Kontakt zu anderen Hunden und zu Menschen verhindern, solange keine ausdrückliche Aufforderung zum Kontakt kommt. In Restaurants vor dem Betreten unbedingt fragen, ob Hunde erlaubt sind - das ist oft nicht der Fall. Aber das kann man ja managen.

 

Zaun ist selten bei den Ferienhäusern, wenn dann solche, die eher optisch trennen und für Hunde kein Hindernis darstellen oder lockere Hecken. Also ggf. lange Leine mitnehmen. Es dürfte aber Anfang des Jahres wenige Nachbarn geben. Rund um Silvester/Neujahr ist allerdings Hochsaison. Da immer samstags Bettenwechsel ist, fällt das dieses Jahr auf 28.12.-4.1. inklusive An-/Abreisestau auf der A7/E45 ab Elbtunnel.

 

Wollt ihr unbedingt "von Privat" mieten und nicht aus einem Katalog? "Novasol" wäre ein Guter unter den Anbietern und du kannst deine Kriterien (4 Erwachsene, 1 Kleinkind und 3 Hunde) als Suchfilter eingeben, ein Beispiel: https://www.novasol.de/ferienhaeuser/daenemark/fuenen/faaborg/ferienhaus-horne-sommerland-strand-e1150?adults=4&children=1&pets=2&from=20200111&to=20200125&dateSpecified=1

 

Falls ihr ein Haus mit Kamin bekommt und wenn ihr genügend Platz im Auto habt, nehmt Brennholz mit! Das bekommt man zwar vor Ort auch beim Kaufmann nahe jeder Ferienhaussiedlung, aber zu "Apotheken-Preisen". Heizung, Sauna, Pool laufen über recht teuren Strom; rechnet daher mit einem erheblichen Posten in der Endabrechnung. Ein guter Vermieter kann aus Erfahrung vorher schon einen realistisch geschätzten Betrag nennen, dann kann man sich drauf einstellen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mal bei Airbnb schauen.

Da kannst du all deine Wünsche als Filter setzen und bekommst eine tolle Auswahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schonmal. Ich würde auch was über eine Seite wie Airbnb oder Novasol buchen, private Tipps sind mir natürlich lieber. Leider kenne ich keine Ferienhausbesitzer in Dänemark und irgendwie auch niemanden, der welche kennt. Auch andere Freunde von mir, die oft mit Hunden in DK sind, sind immer an der Nordseeküste und konnten deshalb nicht wirklich helfen. Ich habe ein bisschen gehofft, dass hier schonmal jemand in der Gegend war, wo wir hin wollen und uns einen guten Tipp geben kann. Hat (mit anderen Orten) schon einige Male gut geklappt, offenbar sind die Forianer hier sehr reiselustig und kennen gute Sachen. :D

Dass ich meine Hunde bei mir behalte, wenn mir unbekannte Hunde begegnen ist für mich auch in Deutschland normal. Durch den Elbtunnel muss zum Glück keiner von uns. Einer reist aus Schweden an und zwei von nördlich des Elbtunnels, somit haben wir damit keine Sorgen. Wir werden auf jeden Fall nach Neujahr fahren, ich denke auch, dass da unsere Chancen ganz gut stehen, noch was zu finden. Der Tipp mit dem Brennholz ist sehr gut! :)

 

Es kommt wahrscheinlich in Bezug auf das Hundegesetz auch immer ein bisschen drauf an, auf wen man da trifft, aber grundsätzlich gilt immer noch, sollte irgendwas vorfallen, Hund schnappen und sofort außer Landes bringen. Sagt meine dänische Freundin, die auch eine Hundeschule hat. Wir gehen mal von aus, dass nichts passiert, wir haben ja alle super nette Fluffiflauschhunde (muss ja auch mal zu was gut sein).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Ivy:

Leider kenne ich keine Ferienhausbesitzer in Dänemark und irgendwie auch niemanden, der welche kennt.

 

Dann müsst ihr halt bei einer großen Vermittlung mieten - danach kennst du ja einen Vermieter. :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.