Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schmeckibaer

Mit Räude angesteckt

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich bin gerade im Urlaub ohne meinen Hund und habe einen Welpen mit Räude gefunden. Ich hatte ihn zwei Tage bei mir bis ein Platz in stationärer Behandlung für die kleine gefunden wurde.

 

Jetzt hab ich, überall wo ich in Berührung mit der kleinen war (durch Kleidung), sowas wie kleine eitrige Pickel. 
 

Jetzt mach ich mir Sorgen, dass ich meinen Hund wenn ich morgen heim komme, damit anstecken könnte. Ich werde wenn ich es schaffe morgen zum Arzt gehen, aber ich würde ihr gern gleich mal etwas draufmachen, damit sie sich wenn ich echt diese Räude habe, nicht bei mir ansteckt.

 

ich habe ein Seresto Halsband, würde das dagegen wirken oder brauche ich etwas anderes?

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du nicht erst dann wieder Kontakt zu deinem Hund haben, wenn du selbst beim Arzt warst und eine Diagnose hast UND, wenn es denn Räude ist, einen Tierarzt gefragt hast, wie du jetzt weiter verfahren solltest? Irgendjemand muss ja gerade auf ihn Acht geben, während du im Urlaub bist. Da könnte man das Abholen angesichts einer solch bösen Sache doch vielleicht so lange verschieben, bis du Klarheit hast? Ganz ehrlich, bei Räude würde ich da gar kein Risiko eingehen, dir selbst und deinem Hund zuliebe...!

 

Davon abgesehen wünsche ich dir aber gute Besserung. Das ist sicher gerade gar kein Spaß für dich, und ich finde es toll, dass du dich trotz der Erkrankung und des Risikos für deine eigene Gesundheit um den Welpen gekümmert hast!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gar nicht so einfach, sie ist bei meinen Eltern geblieben, wo ich auch wohne. 
 

Ich werde wohl dann auf dem Heimweg beim Arzt vorbeischauen und den Tierarzt fragen.

 

Danke für die Genesungswünsche.

Ja, das ist wirklich beschissen alles. Ich hab nach zwei Jahren endlich wieder meine Großeltern besucht, beim spazieren am zweiten Tag das arme Tierchen gefunden, dann echt Angst gehabt dass ich keinen finde der sie nehmen kann. Es ist doch gut gegangen. Und jetzt hab ich diesen Scheiß und hab die ganze Zeit Angst dass ich auch noch meine Großeltern anstecken könnte.

 

Ich bereue nicht, dass ich sie mitgenommen hab, gekuschelt und im Schoß gehalten habe... ich würde das wieder so machen, das kleine hat ja keine Schuld und hat es so genossen zu kuscheln und in Geborgenheit zu schlafen.

Aber blöd ist es trotzdem gerade...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der kleine Kobold 😍

E109CC6F-5191-47F9-B512-2BDD8E2ECC3E.jpeg

D84C396B-94A8-4F53-945F-C10A916BED49.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh nein, was ein armer Tropf. Toll dass du dich drum gekümmert hast. Wo hast du ihn denn gefunden?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie war an einem Strand wo gerade alles abgerissen wurde. Ganz allein.

 

Bin grad in Montenegro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spregal hilft gegen den Juckreiz. Das bekommt man aber wohl nur beim Hautarzt. Ob Sarcoptes scabies vom Menschen an das Tier übertragen werden kann weiß ich leider auch nicht. Ohne Behandlung halten sich die Milben beim Menschen ca. 3 - 4 Wochen und sterben dann ab.

Ich hatte mich auch schon mal bei Hunden angesteckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke @brana .

Was hast du dagegen gemacht? Wie lang dauert es ungefähr, dass das weg ist? Und muss ich sehr aufpassen das nicht an meine Mitmenschen zu übertragen?

 

Gibt es Spot-ons die ich meinem Hund draufmachen kann gegen Milben? Ich werde sowieso bevor ich daheim bin erst mal zum Tierarzt gehen, aber wenn jemand etwas weiß, oder schon Erfahrung hat, würde ich mich über Tipps freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eben dieses Spregal-Spray gegen den Juckreiz benützt man als Zweibeiner. Die Grabmilben Sarcoptes scabiei selbst können sich beim Menschen nicht vermehren und sterben nach 3 - 4 Wochen ab. So lang kann es Dir Probleme bereiten. Ob diese tierische Milbenart von Mensch zu Mensch übertragbar ist weiß ich leider nicht.

Als Spot-On gegen die Milben gibt es für den Hund Advocate und gegen den Juckreiz Apoquel oder Cetirizin (gibt es alles beim Tierarzt). Zuhause täglich alle Liegeflächen, Bettchen, Decken und das Auto gründlich putzen, waschen, reinigen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Hund am besten total scheren und wenn Du alles hygenisch und klinisch rein hältst dauert es bei ihm ca. 2 - 4 Monate, denn da vermehren sich die Milben alle 3 Wochen in etwa. Advocate gibt man drei Mal. Den Zeitabstand sollte Dir der Tierarzt empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gibt es rezeptfreie Mittel gegen Räude?

      Hallo zusammen,   ich habe heute beim Gassigang meine Nachbarin mit ihrem Hund getroffen und bei diesem festgestellt, dass er mehrere Schurfstellen an der Schnauze und recht geschwollene Augen hat.  Die Nachbarin trinkt gerne mal einen übern Durst und hat ihrer Aussage nach kein Geld um mit dem Hund zum Tierarzt zu gehen. Der Hund hat zudem einen wirklich großen Tumor an der Milchleiste und obwohl ich ihr Adressen von Tierärzten in der Umgebung gegeben habe, bei denen man auch auf

      in Hundekrankheiten

    • Hilfe - Allergie? Räude? Pilz?

      Wer kann mir helfen? Meine Hündin hat seit 4 Tagen einen eigenartigen Ausschlag seitlich am Halsbereich (siehe Foto). Die Stellen sind verkrustet und das Fell ist an diesen Stellen ganz dünn geworden. Ab und zu kratzt sie sich. Auffällig ist, dass sie ganz oft an sich rumschnüffelt - sie kommt aber mit dem Maul nicht an die betroffenen Stellen. Das Schlimme ist, dass sie leidet: sie verkriecht sich an den eigenartigsten Stellen im Garten und kommt nicht mehr auf Zuruf. Beim Gassigehen folgt si

      in Hundekrankheiten

    • Rote Räude

      Ich bräuchte eure Erfahrungen und Ideen für einen ganz speziellen Fall:   eine Freundin von mir hat Besitz in Rumänien an der Donau, sie lebt dort nicht, es gibt so eine Art Verwalter. Dort direkt leben insgesamt vier Hunde, die zum Besitz gehören. In der Nachbarschaft - nur ca 1 km entfern - leben nochmals, soweit ich es erinnere, mindestens 20 Hunde. Diese leben bei einem Hotel, sind aber eigentlich "frei". Zudem kommen immer wieder Schafherden vorbei, auch mit einigen Hunden. Nun haben dre

      in Hundekrankheiten

    • Hautirritationen, Ekzeme, Pilz, Räude ?!

      So, hier sitzt mein armer kleiner Hund, seine schönen langen Schwanzhaare komplett abrasiert, mit Schwanzverband und Trichter - und es geht ihm nicht gut. Am Samstag ist mir aufgefallen, dass er sich vermehrt kratzt, am Hals, Schnauze, seitlich am Körper und eben auch am Schwanz. Vorausschicken muss ich, dass meine Tochter vor 3 Wochen mehrere Stellen auf ihrer Haut hatte, die eindeutig von einem Pilz befallen waren. Also Tochter war beim Hautarzt, muss seitdem fleißig Salbe schmieren und es

      in Hundekrankheiten

    • Räude Kiel-Falckenstein

      Eine Info vom Bezirksförster zum Wochenende - leider keine guten Nachrichten: Im Wald oberhalb des Falckensteiner Strands wurde ein Fuchs mit Räude geschossen. Vermutlich ist schon ein Hund daran gestorben. Bitte passt auf eure Hunde in dieser Gegend besonders auf. Die Kadaver der Tiere, die mit Räude infiziert sind, lassen sich wohl schlecht sehen. Daher lasst eure Hunde nicht von den Wegen in den Wald laufen, wo sie sich eventuell wälzen oder gar irgendetwas aufnehmen. Die Erkrankung ist hoc

      in Warnungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.