Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kanae

Was haltet ihr von Hobby-Hundesittern?

Empfohlene Beiträge

Am 26.11.2019 um 08:38 schrieb Simona1711:

Verstehe ich recht, du möchtest, daß Hundesitter eine Ausbildung machen?🤔

Nun, dann müßten aber viele ihren Hund abgeben, weil sie ganztags arbeiten und ihren Hund einem Hundesitter anvertrauen.

Ich bin übrigens auch ein Hundesitter ohne AUsbildung.

Nach über 20 Jahre Hundehaltung ohne Ausbildung, sitte ich ab morgen 6 Wochen lang den Hund einer guten Bekannten, die auf Reha geht.

 

PS: Und man sieht es ja bei vielen  Hundetrainer wohin Ausbildung führt....

Nein, das möchte ich nicht. Ich passe ab und an auf Nachbarshunde auf und sie auf meinen, unentgeltlich, auf Gegenseitigkeitsbasis, ich wurde aber schon öfters davor gewarnt, dass man einen Hundeführerschein braucht, um fremde Hunde ausführen zu dürfen und dass das Ordnungsamt mir Probleme machen könnte bei einer Kontrolle. Dazu kam es noch nicht, ich wüsste allerdings nicht, wie ich beweisen könnte, dass ich das nicht gewerblich mache. Es interessiert mich einfach nur :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Kanae Ach so, es geht darum, dass man, wenn man auf einen anderen Hund aufpasst bzw. mit ihm Gassi geht, nicht in den Verdacht der Steuerhinterziehung kommt?

Meiner Ansicht nach ist diese Gefahr ziemlich klein. Da müsste das Ordnungsamt ja wirklich herumlaufen und kontrollieren wer genau der Halter eines kontrollierten Hundes ist.

 

Hundsitten auf Gegenseitigkeitsbasis finde ich absolut die beste Lösung. Wir hatten das auch mal mit unserer DSH. Im "Austausch" mit einem DSH Rüden. Klappte alles gut.

Die Hundesitterin schaffte es sogar,  unsere Katzenfeindin innerhalb von 1 Woche an ihre Katze zu gewöhnen. Als wir sie abholten, strich die Katze wie selbstverständlich um Jollys Beine herum. Da schauten wir aber!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hab ich noch nie gehört, daß man einen Hundeführschein braucht, um andere Hunde auszuführen.  Aber vielleicht ist das neu?🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Simona1711:

Das hab ich noch nie gehört, daß man einen Hundeführschein braucht, um andere Hunde auszuführen.  Aber vielleicht ist das neu?🤔

 

In Bundesländern, in denen man auch einen Hundeführerschein braucht, um den eigenen Hund auszuführen, ist das selbstverständlich so. Aber das scheint bei Kanae ja nicht der Fall zu sein (oder sie/er hat schon so lange Hunde, dass der nicht nötig ist -das müsste sich dann aber auch auf andere Hunde erstrecken).

Bei gewerblichen Gassigängern könnte sich das ja aus dem einen oder anderen Landeshundegesetz ergeben. Aber wenn man das nicht gewerblich macht, wäre so eine Regelung schwer zu begründen. (Was auf kommunaler Ebene manchmal nicht so wichtig ist, da ist man z.T. sehr kreativ. In einer Stadt hier in der Nähe muss man angeblich schon ein Bußgeld bezahlen, wenn man nicht genügend Kotbeutel dabei hat, wobei einer pro Hund nicht genügt. Ich glaube das würde ich mir im Zweifel vor Gericht begründen lassen...)

 

Allerdings könnte sich je nach Rasse oder Größe der Fall ergeben, dass man auch als "legaler" HuHa nicht die Voraussetzungen erfüllt, um einen bestimmten Hund zu führen. Ich wüsste z.B. nicht, wie das hier in NRW wäre, wenn unsere "großen" Hunde von jemandem geführt würden, der selbst nur einen kleinen hat. Vermutlich müsste er dafür den Sachkundenachweis erbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund weg. Was haltet ihr von Tiersuchhunden?

      Ich finde hier sind ein paar gute Tipps, wenn man seinen Hund vermisst. https://suchhunde-zentrum.de/hunde-vermisst-was-tun/ Darunter sind auch Tiersuchhunde. Fand ich gut, besonders bei kleineren Hunden, die gern in Fuchsbauten stöbern. Manchmal kommen sie ja alleine nicht mehr heraus oder hängen sonst wo fest.   Was haltet ihr von diesen Tiersuchhunden?

      in Plauderecke

    • Was haltet ihr von "Liebst du mich auch?" von Patricia B. McConnell

      Auf meiner Leseliste steht schon lange: "Liebst du mich auch? - Die Gefühlswelt bei Mensch und Hund" von Patricia B. McConnell. Hat das jemand schon gelesen? Was haltet ihr davon? Ihr Buch "Das andere Ende der Leine" fand ich sehr interessant. Fiel mir ein, weil jemand im Forum sich fragte, ob sein Hund ihn (oder sie) liebt.

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Was haltet Ihr von Belcando GF Ocean Hundefutter?

      Hallo zusammen,   ich hab einen Mischlingshund aus dem Tierheim übernommen. Dieser ist knapp 2 Jahre alt und eiegtnlich sehr aktiv. Habe mich die letzten Wochen im Internet über gutes Hundefutter informiert. Was haltet Ihr von diesem Belcando GF Ocean Hundefutter? https://www.mein-tierfutter.shop/Belcando-Adult-GF-Ocean-getreidefrei-1kg-4kg-12-5kg.html - hat jemand Erfahrungen damit bzw. könnt Ihr dieses oder ein anderes Futter empfehlen?   Viele Grüße aus Hamburg Franzi

      in Hundefutter

    • Was haltet ihr vom Beruf Tierpfleger?

      Ich würde sehr gerne einen Beruf ausüben, bei dem ich mit Tieren arbeite. Tierpfleger erscheint mir da doch am besten. Ist hier jemand Tierpfleger? Wenn ja wie ist es so? Was verdient ihr? Und würdet ihr mir vom Beruf eher abraten? Oder ist es ein toller Beruf, wenn man gerne mit Tieren arbeitet? Mir ist klar, dass es nicht nur streicheln ist. Sondern manchmal muss man auch unangenehme Dinge machen, wie in jedem Beruf. Würdet ihr dennoch davon abraten? Wenn ja warum?

      in Plauderecke

    • Was haltet Ihr von Reico Nassfutter?

      Ich suche ein gutes Hundefutter mit hohem Fleischanteil und bin durch Hundefuttertest auf das Reico gestoßen. Was haltet Ihr davon?     Anm. Mod: Habe den Beitrag wieder freigeschaltet, nachdem die Erstellerin den Text ändern ließ.

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.