Jump to content
Hundeforum Der Hund
Elsa201627

Nierenschädigung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich weiß leider nicht mehr weiter - ich hoffe hier kann uns vielleicht jemand helfen.

Bei unserer Elsa (wird im Februar 4 Jahre, kastrierte Labrador-Hündin), haben wir vor einigen Wochen ein vermehrtes Trinkverhalten festgestellt.

Mehr Urin als vorher absetzen musste sie aber nicht. Ab zum Tierarzt, auf Diabetes getestet - negativ. Die Glukose im Urin ist zwar erhöht, aber nicht im Blut.

Daher wurden wir mit Verdacht auf eine Nierenschädigung nach München in die Klinik geschickt. Diese bestätigten vor 2 Wochen die Nierenschädigung, können aber nicht

sagen wo diese herkommt. Des Weiteren wurde eine Urinkultur angelegt, wodurch eine Blasenentzündung festgestellt wurde.

Die Antibiotika-Gabe ist seit letzter Woche erledigt.

Heute Abend haben wir zum ersten Mal festgstellt dass sie "versucht" Urin abzusetzen - sie versucht sich vermehrt hinzusetzen, es scheint aber nichts

zu kommen...

Ich bin mit meinem Latein am Ende.... Der Tierarzt möchte ihr nochmals die Blase punktieren... Ultraschall war in München unauffällig.

Kennt jemand diese Problematik?

Oder hat jemand Ideen?

Vielen Dank schon mal!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde wieder in die Klinik fahren und heute zumindest mal anrufen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die wissen nicht weiter... Die wissen nicht mehr was sie testen sollen, oder wie sie sie behandeln sollen.

Rein vom Wesen her geht es ihr sehr gut! Sie ist munter, frisst, ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie denn heute schon mal Urin abgesetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Tag über war es normal, heute Abend wurde es das erste Mal auffällig dass sie mehrmals versucht sich hinzusetzen und es geht nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Elsa201627:

Heute Abend haben wir zum ersten Mal festgstellt dass sie "versucht" Urin abzusetzen - sie versucht sich vermehrt hinzusetzen, es scheint aber nichts

zu kommen...

 

 

Ab in die Klinik! Das kann richtig gefährlich werden wenn der Hund keinen Urin absetzen kann und sich das hochstaut.

Nicht bis morgen warten.

 

Ursachen sind vielfältig, massive Entzündung, Blasensteine, ektopischer Urether.. 

 

Meine Hündin hatte eine ähnliche Symptomatik, allerdings konnte sie Urin absezten. Fing bei uns aber auch an mit einer Blasenentzündung

und schlechteren Nierenwerten.

Wir haben 3 Jahre um den Hund gekämpft und sie mit nur 6 Jahren verloren.

Ich würde nichts ununtersucht lassen wenn die Nierenwerte weiter schlecht bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Elsa201627:

Den Tag über war es normal, heute Abend wurde es das erste Mal auffällig dass sie mehrmals versucht sich hinzusetzen und es geht nichts.

Das könnte tatsächlich auf Blasensteone hinweisen.

Ich würde auch in die Tierklinik fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wilde Meute,

vielen Dank für die Antwort.

Gerade waren wir nochmal draußen, und sie konnte auch...

Darf ich fragen an was es bei deiner Hündin lag?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Elsa201627:

Darf ich fragen an was es bei deiner Hündin lag?

 

Es wurde leider nie herausgefunden, ich kann nur rückwirkend spekulieren.

Aber lasst auf jeden Fall den Urin nachkontrollieren und die Nierenwerte auch. (am besten komplettes großes Blutbild)

 

Unsere Hündin hatte immer wiederkehrende Blasenentzündungen und immer schlechter werdende Nierenwerte.

Verstorben ist sie an Nierenversagen.

:(

 

Da euer Hund auch noch so jung ist würde ich das keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das es nie herausgefunden wurde tut mir sehr leid:(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.