Jump to content
Hundeforum Der Hund
fritzthecat

Hündin läuft sporadisch aus

Empfohlene Beiträge

Oh, arme Tuuli. Daumen sind gedrückt und gute Besserung an die Süße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tuuli: "Danke! Keine Ahnung, was los ist... smilie_trink_223.gif"

Minyok: "Du trinkst zu viel! smilie_denk_17.gif"

Tuuli: "Wie? smilie_trink_225.gif"

Minyok: "Ja, zuviel! smilie_op_013.gif"

Tuuli: "Ich? coffee_girl_vishenka.gif"

Minyok: "Ja, du! smilie_op_011.gif

Tuuli: "Wie kommst du darauf? smilie_trink_226.gif"

 

Schau'mer mal!

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch gute Besserung allen Geplagten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Holly ist ja auch inkontinent geworden, als sie ein oder zwei Wochen bei uns war. Genau wie du bin ich mit einer Urinprobe zur Tierärztin, sie hat auch einen Ultraschall gemacht und eine Blasenentzündung sicher ausgeschlossen.

 

Da Holly mit einem Jahr kastriert wurde und nun fast 5 ist, wird diese Inkontinenz eine Folge der Kastration sein. Sie hat mir Incurin mitgegeben, das ist ein Hormonpräparat (Östrogen).

Östrogen beeinflusst den Schließmuskel der Blase.

 

Wir haben jetzt wochenlang mit der Dosierung herumexperimentiert und festgestellt, dass sie täglich eine halbe Tablette braucht um völlig dicht zu sein. Manche Hündinnen brauchen weniger, manche mehr, manche nur jeden zweiten Tag, manche - so habe ich gelesen - nur eine halbe Tablette in der Woche. Es ist individuell sehr unterschiedlich.

 

Meine TÄ meinte, ich solle nächstes Frühjahr nochmal versuchen, die Dosierung zu verringern, bei feuchtkaltem Wetter sei es bei den meisten Hündinnen schlimmer mit der Inkontinenz.

 

Sie verschreibt Incurin lieber als Propalinsirup oder Caniphedrin, weil es seltener Nebenwirkungen gibt, auch in der Langzeitbehandlung.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Juline:

Sie verschreibt Incurin lieber als Propalinsirup oder Caniphedrin, weil es seltener Nebenwirkungen gibt, auch in der Langzeitbehandlung.

Interessant. Ich kannte bisher nur Propalin und Caniphedrin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb Juline:

Sie verschreibt Incurin lieber als Propalinsirup oder Caniphedrin, weil es seltener Nebenwirkungen gibt, auch in der Langzeitbehandlung.

 

 

Wir hatten jetzt mit Propalin angefangen und ich hab etwas Sorge zu wechseln.

Hundi ist damit 100% dicht und verträgt es auch, allerdings hat sie eine schleichende CNI (Blutwerte in der Norm aber sehr empfindlich).

 

Bin da echt verunsichert seitdem du das geschrieben hast. 

Hier hieß es dass sie lieber Propalin als Canephidrin verschreiben, Incurin stand aber nicht zur Auswahl.

 

@mikesch0815  Blutbild würde ich dann auch machen (drauf achten dass der SDMA dabei ist), evtl. auch Ultraschall von den harnableitenden Organgen.

Wenn das AB durch ist und keine andere Ursachen auffindbar sind nochmal Probe (entweder punktieren oder mal über 3 Tage morgens und abends sammeln) ins

Labor und wie schon erwähnt ein Antibiogramm machen lassen.

Ich drücke die Daumen für die harmlosesten Ursachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben mit Incurin angefangen, Kissy wurde da plötzlich sehr interessant für alle Rüden. Das war für uns Stress pur, dieser ansonsten sehr gechillte Hund mutierte zur Zicke. Danach ging es mit Caniphedrin weiter, welches sie auch jetzt noch, nach 7 Jahren, in einer mittlerweile hohen Dosis gut verträgt. Effie war damals mit einer Pille schon hektisch. Da gab es dann garnichts. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Minyok bekommt ja eine viertel Caniphedrin und Kürbiskernpulver, seitdem ist der dicht. Nicht geistig, aber ansonsten. Ich hatte mit Aisha ja eine wirklich ziemlich inkontinente Hündin und hatte damals schon mit Incurin und Caniphedrin phasenweise gute, phasenweise schlechte, Erfahrungen gesammelt. 

 

Tuuli hat meineserachtens keine Blasenschwäche, sondern trinkt einfach zuviel. Und hat wohl eine Reizblase derzeit. Naja, kurz vor 12 hat sie einen Termin, und ein Glas für frische Miktionsprodukte der Holden steht auch schon parat.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke euch die Daumen, dass eine gute behandelbare Ursache gefunden wird. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • meine hündin bellt am fenster..

      ich wohne im eg und ihr lieblingsplatz ist u.a. auf der fensterbank, jetzt, am offenen fenster. sie fängt an zu bellen, wenn ein hund oder so, vorbei geht..ich wünschte, es wäre nicht so..was würdet ihr tuen? lg tanja und junis🙂

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kontakt Patient - Tierarzt - wie läuft der bei euch ab?

      Bei meinen Tierärzten habe ich es nur sehr selten erlebt, dass sie sich außerhalb der Medizin mit den Hunden beschäftigen, um sie besser kennenzulernen, sie zu beruhigen oder um sich beliebt zu machen. Die Helfer machen das schon eher. Mit anderen Tieren war ich noch nie beim Tierarzt.   Im TV wird das aber gemacht, bei einigen realen Ärzten auch, aber da hatte ich das Gefühl, das wird mehr für den Halter gemacht, um nicht so gefühllos zu erscheinen. Ich behaupte auch mal, das Tüt-Tüt

      in Hundekrankheiten

    • meine hündin ist wählerisch..

      ich habe mit:   - versch. dosenfutter mit 70-100% fleischanteil begonnen und pedigreepal begonnen. das mag sie nicht. heute hat sie alnutrafutter bekommen, das sie gefressen hat. auch die alnutra entenflesich snacks frisst sie gern..ich möchte aber ungern immer das billigfutter füttern:(..was würdet ihr tuen? lg tanja und junis🙂

      in Hundefutter

    • Wenn alles aus dem Ruder läuft...

      ist es mal wieder die arme Tildi.🙄 Heute waren wir wieder beim TA. Sie hustet gelegentlich nach dem Fressen, seit 3 Tagen und riecht wieder aus dem Maul. Zähne wurden ja vor 2 Wochen saniert bzw. 2 Zahnfisteln entfernt. Also dachte ich an Mandelentzündung.Hab 2 Tage Manuka Honig gegeben. Heute dann vermehrter Husten beim Freuen auf den Spaziergang.Atmung hechelnd bis rasselnd. Sind los gegangen um zu schauen ob es sich unter Anstrengung verschärft.Hat es und somit wieder zum T

      in Hundekrankheiten

    • meine hündin und die öffentlichen verkehrsmittel

      guten morgen, meine hündin fängt an zu zittern, wenn ich mit ihr im bus sitze..ich habe sie erst seit einer woche. ist das rumfahren mit ihr vll noch zu früh? wie lange sollte ich ersteinmal mit ihr hier in meiner gegend spazieren gehen? lg tanja🙂

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.