Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zyramaus

Schleim in einem Auge

Empfohlene Beiträge

Zyra hat seit mehreren Wochen morgens regelmäßig Schleim, bzw. auch mal tagsüber so getrockneten knibbeligen "Knörz" im  linken Auge.

Das Auge sieht ansonsten gut aus, nicht rot oder entzündet, oder gereizt oder so, trotzdem muss der Schleim ja irgendwo her kommen. Beim Tierarzt war ich mit ihr; die verschrieben mir Augentropfen mit Cortison, weil der Verdacht auf verstopfte Tränenkanal war; brachte nur nix. 

Bevor ich nun wieder zum Tierarzt gehe und  mit anderen Tropfen rum experentimiere, dachte ich, ich frag euch mal, ob einer eurer Hunde auch mal so ein Problem hatte und was dabei heraus kam?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Khan hat immer mal wieder einen leichten "Wegscheißer" also "Zug im Auge" bei kalt und Wind. Ich mache die Augen dann sauber (knubbel und schleim weg) und gebe Oculoheel oder Vividrin Augentropfen. Bisher ist das dann immer nach 5-7 Tagen verschwunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Esmi hat regelmäßig im linken Auge sowas. Bei uns heißen die "Augenpopel". Bei ihr hängt das scheinbar mit ihren Allergien zusammen.

 

Wir machen Hyposensibilisierung. Da bekommt sie in regelmäßigen Abständen eine Spritze von mir. Wenn die Augenpopel morgens wieder kommen, weiß ich, dass ich wieder spritzen muss. Dann ist es wieder gut bis zum nächsten Spritztermin (im Augenblick alle drei Wochen, aber wir experimentieren da noch). 

 

Ich weiß gar nicht, ob Allergien bei euch Thema sind?! Aber ich wollte es erwähnt haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Enya kommt und geht das. Trotz aller möglichen Augentropfen, mit oder ohne Cortison. Im Winter können solche Erscheinungen mit der trockenen Heizungsluft zusammenhängen. Hast du schon Euphrasia Tropfen versucht?

https://www.netdoktor.de/heilpflanzen/euphrasia/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns auch wahrscheinlich Umweltallergene, momentan hat sie das gar fast gar nicht, dafür in der Pollensaison recht stark. Mit einmal am Tag Augendusche lässt sich das gut eindämmen. Die Augenfachtierärztin meinte, dass sich in den Taschen der langschnäuzigen Hunde öfter etwas sammelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Euphrasia Tropfen hatte ich bei Fly auch gegeben und die haben geholfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Linnie hat das im Frühsommer auch vermehrt, hängt mit ihrem Heuschnupfen zusammen. Allerdings sind dann beide Augen betroffen. 

 

Einseitig hatte sie es auch schon, nachdem sie mit offenen Augen durchs Gras geflitzt war und sich dabei an einem Auge ne Granne zugezogen hatte. Mehrere Wochen ging das nicht, wir hatten allerdings auch Augentropfen, die schnell geholfen haben. Vielleicht noch mal einen anderen Tierarzt ins Auge schauen lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Ayla etwas am Auge hat, nehme ich als 1. Hilfe erstmal Euphrasia Augentropfem.

Wenns nach 3-4 Tagen nicht besser oder weg ist, dann zum TA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Bangy wird zu wenig Tränenflüssigkeit produziert. Seit er Tropfen dafür bekommt ist das wieder weg :)

Ich würde zur Vorsicht einen Augenarzt empfehlen, damit du nichts verpasst

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.