Jump to content
Hundeforum Der Hund
agatha

agatha und Rammstein

Empfohlene Beiträge

Ich habe mich entschlossen, diesen Thread hier extra auf zu machen.

Nicht, weil ich auf all die merkwürdigen Anschuldigungen oder so stehe oder so ähnlich.

Nein, ich möchte ganz einfach andere Threads nicht stören, beziehungsweise nicht stören lassen.

Hier könnt ihr drauf hauen oder sachlich nachfragen.

 

ich versuche dort zu antworten, wo es mir persönlich eine Antwort wert erscheint.

 

Aber erst mal zu meinem Leben, ich kann leider nicht täglich hier rein schauen, die Pflege meines Mannes braucht meine Zeit und vor allem meine gute Laune.

 

ich darf ja einem User hier nicht mehr direkt ansprechen, aber vielleicht kann dieser sich vorstellen, dass ein Mensch nach 50 Arbeitsjahren nicht nur mit geistig Behinderten, Drogenabhängigen , straffälligen Jugendlichen gearbeitet hat.

Nein, bei mir war sogar Zeit als Zootechniker mit Tieren zu arbeiten, als Heilerziehungspflegerin in der Pflege , als Sozialpäd. und diplomierter Lehererin mit Jugendlichen.

 

Zu Rammstein, er hat sich richtig doll entwickelt.

Gerade heute hatte mein Mann wieder viel Besuch.

Rammse lernt jeden Tag, dass Menschen ,die auf unserem Sofa sitzten echt gut sind, sprich viele Leckerlis für ihn haben.

Die Familie kann sich frei bewegen, das Haus betreten ohne gestellt zu werden.

Natürlich achte ich gerade ,wenn es die Enkelmädchen angeht, sehr auf Ramse, aber er benimmt sich vorbildlich.

Es war ja auch seit April 2018 ein langer Weg bis dahin.

Nur ist es sehr ärgerlich, dass meine ältere Enkeltochter durch die Bisse des fremden Hundes sehr unter ihrer Angst zu leiden hat.

 

Fremde dürfen nicht in unseren Garten, ins Haus, da muss ich ihn sichern.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich versteh irgendwie den Sinn deines Thread nicht. Hab ich irgendwo etwas überlesen oder stehe ich gerade auf dem Schlauch? 🙈

 

Das ist doch Spitze wenn es bei euch gut läuft! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb Alanza:

Ich versteh irgendwie den Sinn deines Thread nicht. Hab ich irgendwo etwas überlesen oder stehe ich gerade auf dem Schlauch? 

Vielleicht hast du was überlesen. So wie ich es verstanden habe, war Agatha früher schon  mal hier angemeldet und hat sich nach Anfeindungen löschen lassen.

Jetzt hat sie sich wieder angemeldet und wurde sofort wieder, auf den damaligen Sachen beruhend, massiv angefeindet. In verschiedenen Threads, in denen sie sich geäußert hat.

Ich verstehe sie jetzt so, dass sie dafür diesen eigenen Thread anbietet, um diese Streitigkeiten nicht in alle möglichen Themen hinein zu tragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb fritzthecat:

Vielleicht hast du was überlesen. So wie ich es verstanden habe, war Agatha früher schon  mal hier angemeldet und hat sich nach Anfeindungen löschen lassen.

Jetzt hat sie sich wieder angemeldet und wurde sofort wieder, auf den damaligen Sachen beruhend, massiv angefeindet. In verschiedenen Threads, in denen sie sich geäußert hat.

Ich verstehe sie jetzt so, dass sie dafür diesen eigenen Thread anbietet, um diese Streitigkeiten nicht in alle möglichen Themen hinein zu tragen.

 

Ohje, aber jetzt versteh ich das. Vielen dank :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb agatha:

Zu Rammstein, er hat sich richtig doll entwickelt.

 

Das freut mich sehr und ich habe es auch erwartet! :91_thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und Danke für Eure Geduld

 

Ich will kein Mitleid, hilft sowieso nicht, Ich schreibe es nur zum Verständnis, wieso ich mich in so merkwürdigen Abständen hier melde.

Mein Mann geht gerade seinen letzten Gand , er ist an ALS erkrankt, wir als Familei wollen ihn diesen Weg zu Hause ermöglichen.

 

Ich möchte über Rammstein berichten, weil mir hier einige User sehr geholfen haben.

Gerade dieses Vertrauen schaffen, Sehen, Beschreiben und dann Handeln (etwas umgemodelt), selber für den Hund Stärke zeigen.....

Wenn ich da an meine ersten Anweisungen denke, Hund einwickeln mit der Leine und beim "nach Vorne gehen" zu Fall bringen.

Und das bei einem Hund, der unter einer angeborenen Beckenschieflage und durch Überbelastung zur schmerzhaften Spondylose kam.

 

Ramse blieb beim ersten Schwimmversuch mit uns im Schilf stecken, kam nicht Böschungen hoch, so wenig war er bemuskelt.

Aber der Hund ging bei allem und jedem nach vorne, griff an und stellte.

 

Wie hat sich dieser Hund doch verändert, statt eine Person zu verteidigen, wird er zum schmusigen Familienhund.

Wobei er nach wie vor Fremde stellt und nach vorne geht, wenn wir ihn nicht stoppen.

 

Aber einfach ist anders.

 

Jetzt ist wieder die  Pflege dran, Mann will auf Toilette.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, fertig.

Ja, der Rammstein.

Ich hatte meine Zeit, da habe ich nur noch geheult und wollte den HUnd unbedingt los werden.

Aber in einen Zwinger vom Tierheim???

Oder zu Leuten, die genauso oder mehr überfordert wären?

 

Also habe ich entschieden, den Hund wieder ab zu melden , ich behielt ihn bei mir.

Und all meine Familienmitglieder waren bereit, das Risiko zu tragen, zur Freude meines Mannes, schließlich hat Rammstein ihn ausgesucht beim ersten Kennensehen.

 

Hund ging damals nach vorne bei allen und jedem, außer bei mir und meinem Mann. (obwohl er diesem auch am ersten Tag in den Arm gegeangen ist und eine blutende Schramme hinterließ)

Meine Tochter ist er angegangen, hat sie gestellt, meine Enkelmädchen angeknurrt, sobald sie sich ins Auto setzten, in dem er hinten (Gittergesichert) saß....

Meine Sohn so gestellt, dass er einen blauen Fleck am Oberschenkel hatte , GSD pufferte die Geldbörse den Angriff.

 

Am Schlimmsten war der arme Mann, dem er einen echten Schock verpasste.

Ich war leichtsinnig, lies Hund im eingezäunten Gelände frei mit Lucie rennen, baden, toben.

Sah aber den Mann nicht, der das Gelände betrat. Als ich Ramse lors rennen sah , konnte ich Mann nur zubrüllen, "still stehen, nicht ansehen, hände in die Taschen".

Mann hatte einen echt blauen Fleck am Oberschenkel, Ramse sass bei mir bei Fuss.

Ab da sicherte ich Ramse dreifach.

 

Oh, ich muss wieder los.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@agatha Wenn es dir hilft, hier zu schreiben, dann mach das. :)

Ich hoffe nur, es kommen nicht zu viele blöde Kommentare.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Zurimor, ich versuche geduldig zu sein.. wobei ich auch kein "Unschuldslamm" bin im Austeilen, denke ich so.

 

mein Mann hat seinen Lammbraten genossen, wie es eben geht, wenn die Zunge und der Kiefer und all die MUskeln zum Schlucken nicht mehr so

recht wollen. Er muss alles so recht klein gematcht sortoeren zum Schlucken, sonst gerät es in die Luftröhre.

 

 

Ramse war damals ein Schüler für uns,,, ich Lucie, mein Mann Ramse und durch ging es .

Selbst am Zaun randalierende Hunde , da wurden Leckerlis und "gut jetzt!" zum Erfolg. Ich war soo froh, wie es lief, nicht einfach, aber mit meinem Mann gemeinsam super.

Dann konnte mein Mann nicht mehr,....ALS hatte ihm im Griff,,, er verlor alle Energie, Verantwortung für diesen Hund.

Habe ich verstanden, auch wenn es weh tat, aber mein Mann kämpft seinen Endkampf.

 

 

Nun war ich alleine für Ramse und Lucie da.

Und ich suchte einen neuen Trainer, der Alte traute sich ja Ramse nicht mal mit Maulkorb gesichert anzu fassen.

Er war irgend wie eingeschüchtert, lies uns immer gesichert in einer beswtimmten Entfernung um ihn rum gehen.

Trainierte den Mauli mit uns.

Dolles Training, Ramse konnte sich immer aus dieser Maulschlaife entziehen, er ging nur zurück.

Schon mit dieser Maulschleife fand ich, dass Ramse super mit mir kommuniziert,#

Er lies sie zu, wenn er wollte, entzog sich ihr, wenn er nicht wollte und ich wusste es vorher.

 

Ramse  wehrte sich gegen alles und jeden, bis ich den neuen Trainer gefunden hatte.

ER lies Ramse im Freilauf aggieren, natürlich gesichert, wie bei allen, mit Maulkorb

 

Es war eine sch... zeit, Ramse nur mit Maulkorb, egal ob mit Familie oder so im Spaziergang, ich hasste es einfach.

Ramse ging immer nach vorne, egal wo und bei wem, auch bei der fFamilie.

.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da wurde mein neuer Trainer aufmerksam.

Er war von Ramses Gangbild sehr verunsichert , begleitete mich mit Ramse zum Röntgen usw.

Ramse sah nicht nur schlecht, hatte eine angeborene Beckenschieflage, sondern seine  beiden Skelettwirbel reiben aneinander.

 

Also regelmäßige Schmerzmittelgabe.

 

Seit dem wurde Rame berechenbarer, sprang nicht mehr so einfach auf, als ob ihn eine mücke gestochen hatte und versuchte den nächst besten zu greifen.

Er wurde Lebenslustiger, netter irgend wie.

Es wurde viel Training, aber auch Spiel und Spass mit ihm und Lucie.

Seit April 2018 ist Ramse bei uns, seit Sept.2019 ist er ein Familienhund geworden, lange Zeit , viel Arbeit, Liebe und Vertrauen

Und nicht nur die schmerzfreie Zeit half mir, nein, auch diesesr Zwang, Ramse bei meinem Mann.

Ständig ein Kommen und Gehen von Therapeuten , Freunden und Bekannten.

Ramse liebt meinen Mann, er bekommt alles mit, den Zerfall usw.

 

Mit Lucie an seiner Seite wird er immer liebevoller, schnuppert, leckt, lässt sich streicheln, schon die morgentliche Begrüßung ... er lernt es.

 

Auch wenn er meinen Sohn, der zur Pflegeabsicherung meines Mannes bei uns eingezogen ist , erst mal "fressen ! wollte.

 

Inzwischen liebt er meinen Sohn ohne wenn und aber, ein Weg des Trainings auf den ich stolz bin..

 

Nur Fremde draußen, da kann ich verzweifeln.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rammstein, Name ist Programm

      erstens--lange eingeschnappt sein ist doof. (muss keiner verstehn,lach)   Zweitens: Danke Lux und Yerom , Alf, Ronja, Anne, und all meine Pflegehunde.   Jaaa , da ist er, der Rammstein.

      in Vorstellung

    • Wo ist eigentlich agatha?

      Vielleicht habe ich es ja irgendetwas nicht mitgekommen, aber wo ist eigentlich agatha (mit Ramse und Lucie) hin? Mir ist es gerade aufgefallen, dass ihr Username und Profilbild weg sind. Liebe agatha, vielleicht liest du den Thread ja trotzdem noch. Ich wünsche dir, Lucie und Ramse auf jeden Fall noch viel Spaß, auch bei euren Abenteuern mit deinen Enkelkindern. Ich fand deine Posts häufig sehr herzerwärmend.  Ich hoffe ihr bekommt das alles hin, auch mit Ramse und seinen kleinen Prob

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.