Jump to content
Hundeforum Der Hund
LokiBellt2019

Nachts Unruhe und Juckreiz

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Welsh Terrier Loki hat seit einiger Zeit Probleme. Es begann mit starkem Juckreiz inkl. Winseln und Loki bekam darauf hin Apoquel Tabletten vom Tierarzt. Da mir diese aber zu viele gesundheitliche Nebenwirkungen haben können, habe ich selber auf Cetirizin Tabletten umgestellt und es geht eigentlich ganz gut. Morgens bekommt er eine halbe Tablette, abends eine weitere.   ABER nachts wird er fast jede Nacht wach..meistens gegen 4Uhr oder 5Uhr.... Erst dachte ich, dass er sein ,,großes Geschäft'' erledigen will, aber er kommt einfach nicht zur Ruhe und bellt und jault. Ich kann nicht weiter schlafen und es dauert mindestens eine Stunde bis er wieder leise wird. Ist das aufgrund des Juckreizes oder eine schlechte Verhaltensstörung?? Was würdet Ihr da machen an meiner Stelle? Ich bin sehr dankbar für Eure Hinweise..

Eine übernächtigte Besitzerin von Loki........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

lies dir hier mal die Nebenwirkungen von Cetirizin durch, denn auch das Medikament hat welche: https://www.gesundheit.de/medizin/wirkstoffe/antihistaminika/cetirizin-gegen-heuschnupfen

 

Würde ich meinem Hund nicht geben, zumindest nicht dauerhaft und ohne Rücksprache mit dem Tierarzt, vor allem auch dann nicht, wenn der Hund nur etwa 10 kg wiegt. Das ist doch auf Menschen mit einem ganz anderen Gewicht ausgelegt, selbst wenn du nur eine halbe Tablette gibst.

Sprich noch mal mit deinem Tierarzt, wo überhaupt die Ursache her kommt, warum dein Hund Juckreiz hat, falls das noch nicht geschehen ist und schau, ob er dir dann etwas anderes verordnen kann, wobei ich hier auch von Usern weiß, die Apoquel geben. 

Vielleicht melden die sich auch noch zu Wort, was die Verträglichkeit angeht. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine ganze Tablette Cetirizin ist eigentlich zuviel für einen 10kg Hund! Und er bekommt ja so gesehen eine ganze über den Tag.

Warum besprichst du so etwas nicht mit dem Tierarzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.