Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Tuulis Nieren

Empfohlene Beiträge

Das würde bei meinen Hunden auch nicht funktionieren, würde ich auch nicht machen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb mikesch0815:

 

Ich glaub nicht, daß es was bringt. Wirklich nicht. Tuuli würde viel mehr mit ihren Gedanken an Minyok kreisen als was zu mampfen. Und sie wird auch nix nehmen, dafür kenn ich sie gut genug. 

 

so weit

Maico

 

vor 1 Stunde schrieb benno0815:

Das würde bei meinen Hunden auch nicht funktionieren, würde ich auch nicht machen ...

 

Der Hintergrund ist dass der Hund den Stress mitbekommt den der Halter irgendwann zwangsläufig ausstrahlt was das Thema Futter angeht. 

Und den kann man so mal rausnehmen.

 

Wenn Sie eine Trennung von Minyok nicht erträgt, macht es es natürlich keinen Sinn.

 

Aber ich würde nochmal überlegen wie man ihr mal stressfrei eine schöne Auswahl kredenzen könnte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube nicht, daß Tuuli irgendeine Form von Streß beim Futtern hat. Übrigens - wenn Minyok ihr zu blöd kommt brummt sie, und er geht. Das Problem ist nicht Minyok. Auch nicht die Auswahl. Es ist ein mißgestimmter Magen + allgemeiner Futtermäkeligkeit.

 

Aber ich probiere ja weiter. Morgen gehts rüber zu Pantoprazol und Domperidon als Medikament. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Wilde Meute:

Der Hintergrund ist dass der Hund den Stress mitbekommt den der Halter irgendwann zwangsläufig ausstrahlt was das Thema Futter angeht. 

Und den kann man so mal rausnehmen.

 

 

Ich finde den Gedanken gar nicht so abwegig. 

 

vor 38 Minuten schrieb mikesch0815:

Das Problem ist nicht Minyok. Auch nicht die Auswahl. Es ist ein mißgestimmter Magen + allgemeiner Futtermäkeligkeit.

 

Nö, Minyok ist vielleicht nicht das Problem - vielleicht bist du ja das Problem?! Man mag das selbst vielleicht gar nicht realisieren?! 

 

Mein Besuchshund... wir sind jetzt seit Sommer sehr, sehr oft und sehr, sehr lange regelmäßig beim Tierarzt. Er findet das jetzt nicht so richtig cool, aber er kam immer damit klar, hat sich im Wartezimmer hingelegt und war ruhig, manchmal hat er sogar geschlafen. Wir sind da im Schnitt immer so 2-4 Stunden, je nach Tests, aber nie weniger als 2 Stunden. Neulich war meine Mutter mit dabei ( ihr gehört der Hund). Sie war dabei total ruhig, gefasst und cool... hätte man denken können. Ich kenne natürlich meine Mutter und wusste, dass sie emotional auf dem Zahnfleisch kraucht. Der Hund ohne Pause am zittern und hecheln... 

 

Ein paar Tage später - ich bin wieder allein ohne meine Mutter mit dem Besuchshund dort - er zittert und hechelt drei Stunden ohne Unterbrechung. Es gab nur eine Infusion, er war völlig durch den Wind. Zwei Tage später, gleiches Spiel. Ich spreche mit dem Tierarzt über meine Mutter und er war felsenfest davon überzeugt, dass er mit seinen Ausführungen meiner Mutter alle Sorgen und Ängste genommen hätte... hat er nicht, kann er auch nicht... das ist eben meine Mutter... und meine Mutter war im übrigen auch total davon überzeugt, dass sie völlig relaxt den Termin "durchgestanden" hat! 

 

Vielleicht bekommt sie deine Sorge sehr viel mehr mit, als du glaubst? Gibt es vielleicht jemanden in deiner Verwandtschaft oder Bekanntschaft, den sie sehr gern mag und bei dem sie es okay findet, mal zu übernachten? Vielleicht wäre es mal interessant zu sehen, was passiert, wenn da eine Nacht lang ein Mega-Buffet zur Verfügung steht... so ganz ohne Druck und ohne Erwartungen und ohne minyok, der das alles sofort inhaliert, wenn Tuuli es nicht direkt isst? 

 

Wenns nicht klappt, war es einen Versuch wert, vielleicht unterbricht das aber auch eine Art Erwartungshaltung bei Tuuli, wenn da nicht immer einer steht, der ihr eine Wurst ins Gesicht hält und traurig ist, wenn sie die nicht nehmen will?! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann, du bekommst so viele Ratschläge hier. Ich bin mir aber sicher, dass du filtern kannst, was für euch passt und was nicht.

 

Bringt vielleicht ein aktuelles Kotprofil nochmal Aufschluss? 

 

Ich bin grundsätzlich bei dir, dass sie möglichst viel Normalität und wenig Stress haben soll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lissy-und-Missy dass wäre zb ein  Experiment das ich  nicht machen würde. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf Seite 103 ganz unten hatte ich einen langen Text geschrieben, dass es aus meiner eigenen Erfahrung nicht darum ging, WAS der Hund frisst, sondern WIE. 

Bei uns hat die Situation, in denen gefressen wurde sehr viel ausgemacht, auch mit Zweithund. 

Es ist natürlich nicht auf jeden Hund übertragbar, aber ein Versuch ist es wert. 

 

Ich wünsche dir einfach ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Fressen hat wenig psychologische Aspekte. Es ist ein organisches Problem. 

Daher verfolge ich keine Experimente in psychologischer Richtung. 

 

so weit 

Maico 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Maico,ich drücke einfach weiter die Daumen.

Die Kosten explodieren hier auch.Alleine Nuka in der TK waren 3500€ .Für Tildi liegen wir auch schon wieder bei knappen 1500€ und ein Ende ist nicht in Sicht.

Evtl. sollten wir Uns demnächst zum Singen ,abwechselnd Nidda und Schotten, in der Fußgängerzone treffen. Kannst Du Singen?? Ich leider nicht aber ich kenne alle Texte und könnte Dir einsagen.😉

Beim "Däsch" im Februar könnten wir uns ja ne Pommes teilen.

 

Immerhin kannst Du noch Futter zurücksenden.Ich hab wohlwollend knappe 300€ Futter ans Tierheim gespendet.😎

                      LG Carlotta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es gut, dass du ihr keinen Stress antun möchtest. Und ich kann sehr gut verstehen, dass du Tuuli nicht für psychologische Versuche an andere Leute geben möchtest - würde und könnte ich mit Emma auch nicht tun, denn das würde Stress für sie bedeuten. 

Und weil ich diese "Futtermäkeligkeit" von Emma kenne kann ich auch sagen, dass auch sie nur dann nicht frisst, wenn es ihr nicht gut geht - unabhängig von meinem seelischen Zustand. Dann könnte ich die leckersten Köstlichkeiten anbieten - die werden alle stehen gelassen.

 

Hier werden weiterhin alle Daumen und Pfoten gedrückt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...