Jump to content
Hundeforum Der Hund
Alanza

Hund und das kuschlige Bett von Frauchen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben :) 

 

Ich wusste nicht genau, wo ich meine Frage, die ich habe hinschreiben soll, also bin ich hier gelandet. 

 

Geht darum, dass Rio mir gestern irgendwann in mein Bett gepinkelt hat, hab es erst am Abend gesehen, weil er durch sein spielen, die Decke drüber geschmissen hat. 

 

Es ist jetzt für mich kein Weltuntergang, für was hab ich denn eine neue Waschmaschine :D  aber mich würde wirklich gerne interessieren, warum er das gemacht hat. 

Das kleine Monster verträgt sein Futter gut und ist Fit wie ein Turnschuh. Stubenrein  ist er in der Regel auch. Ab und an geht noch was in die Wohnung aber das liegt mit ungewöhnlichen oder zu vielen Reizen beim Spazieren gehen zusammen. Dann macht er sein großes Geschäft im Gang, meist genau dann, wenn ich nicht hinsehe. Aber auch das wird weniger. Pinkeln tut er so gut wie gar nicht mehr in der Wohnung. Ab und an mal markieren aber auch das verkneift er sich mittlerweile ganz gut.  Wir hatten gestern früh Placeboard Training, ansonsten, war der Tag nicht anders wie sonst. Und auch beim Training hatte er keinen Stress oder irgendetwas, was ich damit verbinden würde. Hat brav und begeistert mitgearbeitet und sich seine Lammrippe danach redlich verdient. 

 

Jetzt bleibt die Tür zu und er darf eben erstmal nicht mehr ins Bett. 

 

Er ist der erste Hund, den ich habe, der das macht und im Internet findet man ja alle möglichen Aussagen. Wie ist da euer Erfahrungswert? 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist denn Dein Hund?
Wenn er zuvor gespielt hat, kann es immer mal passieren, dass er plötzlich pinkeln musste, das kommt immer mal vor.
Vielleicht hat er sich auch etwas verkühlt und dadurch mehr Harndrang als sonst?
Ich würde mir da gar keine Gedanken drüber machen, Zeug waschen und gut ist 🙂
Meine Hunde haben auch schon mal aus Versehen ins Bett gepinkelt, oft nach dem Spiel, da haben sie zu spät gemerkt, dass sie raus müssten und schon war es passiert 😄
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 12 Minuten schrieb benno0815:

Wie alt ist denn Dein Hund?
Wenn er zuvor gespielt hat, kann es immer mal passieren, dass er plötzlich pinkeln musste, das kommt immer mal vor.
Vielleicht hat er sich auch etwas verkühlt und dadurch mehr Harndrang als sonst?
Ich würde mir da gar keine Gedanken drüber machen, Zeug waschen und gut ist 🙂
Meine Hunde haben auch schon mal aus Versehen ins Bett gepinkelt, oft nach dem Spiel, da haben sie zu spät gemerkt, dass sie raus müssten und schon war es passiert 😄
 

 

Er ist jetzt 8 1/2 Monate :)  

Könnte sein, mir wäre zwar noch nichts aufgefallen aber ich achte heute mal drauf. Braucht ein Border eigentlich einen Wintermantel? Also nicht diese peinlichen Dinger ohne Nutzen, sondern etwas, das die Nässe bzw kälte abhält, wenn man mal länger unterwegs ist. Einige BC Besitzer sagen Ja, andere wieder Nein. Ich hab davon keine Ahnung, wann so etwas wirklich sinnvoll ist. 

 

Ah ok, dann lass ich das einfach mal stehen und beobachte einfach, ob es nochmal passiert :D Er liebt das Bett und es wär schade, wenn er gar nicht mehr drauf darf. 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund nicht friert braucht er keinen. Wir sind draussen immer in Bewegung, das hält warm genug. Nässe kommt normalerweise nicht bis auf die Haut.

 

Wenn der Hund friert braucht er was

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten schrieb Nebelfrei:

Nässe kommt normalerweise nicht bis auf die Haut.

 

Ich weiß nicht recht, wenn wir heim kommen, ist sein Bauch richtig Nass. 

 

Aber wir sind eigentlich auch immer in Bewegung und ich hatte bisher auch nicht das Gefühl, dass er friert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, am Bauch sind sie nass, aber am Rücken nicht. So richtig kalt war es ja bis jetzt nicht, umd solange der Hund sich bewegen kann sehe ich keinen Grund für einen Mantel.

Der BC kommt ja ursprünglich aus Nordengland, also einer Gegend, wo es häufig regnet, da ist genug Unterwolle, die den Regen abhält. Der Pelz ist ja dem nass/kühlen Wettet angepasst, um den Tag druassen zu verbringren, nicht nur 30Minütchen, auch bei Wind und Wetter.

 

Lass dir, egal in welche Richtung, nichts einreden und schau, ob dein Hund wirklich friert. Und auch dann würde ich erstmal ein paar Renneinlagen starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Nebelfrei:

Lass dir, egal in welche Richtung, nichts einreden und schau, ob dein Hund wirklich friert. Und auch dann würde ich erstmal ein paar Renneinlagen starten.

 

Alles klar. :) 

 

Dankeschön. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Arthur hat nur ins Haus gepieselt, als er eine Blasensentzündung hatte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte einen BC-Husky-Mix und sie ist bei -15 Grad munter durch die Pampa gelaufen. Ist richtig aufgeblüht bei der Kälte, ganz ohne Mantel. Auch bei -20 nachts ist mir nichts aufgefallen, außer dass ich Angst hatte zu erfrieren.

 

Ich würde mir wegen dem Malheur im Bett keinen Kopf machen und das unter mangelnde Blasenkontrolle abtun, würde ihn auch wieder ins Bett reinlassen. Ich kann mir vorstellen, dass ein junger Hund im allertiefsten Schlaf schon mal laufen lässt oder wegen Aufregung und Unaufmerksamkeit den Blasenfüllstand nicht richtig einschätzt oder vergisst darauf zu achten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Symptome von Blasenentzündung kannst du überall nachlesen. Bei Verdacht geht's halt zum Tierarzt, am Besten frühzeitig, weil das auch über die Harnwege bis zur Niere hochziehen kann. BCs zeigen rassebedingt angeblich wenig Schmerzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...