Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tyrshand

Erfahrungen gesucht, Kreuzbandrisse oder Dehnungen oder Anderes

Empfohlene Beiträge

Hey, kann mir hier jemand helfen mit Kreuzbandrissen, anrissen oder Überdehnungen oder einem Verdacht, der dann aber doch etwas anderes war? Explizit interessiert mich: Wie genau waren die Symptome in der Ausprägung, waren sie abends stärker und nach dem Liegen ganz stark ausgeprägt und draußen beim Gassi dann besser? Waren sie dem Anschein nach auch kurz ganz weg und kamen dann wieder? Über wie lange würde gerätselt und was kam letzten Endes dann bei raus?

 

Vielen Dank im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles was du beschreibst, fieserweise ist es ja nicht wie beim Mensch .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb black jack:

Alles was du beschreibst, fieserweise ist es ja nicht wie beim Mensch .

Und es war dann ein richtigee KBR mit OP Notwendigkeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lies mal unter  Tomte  nach. 

Wir entschieden  uns für  die  grössere OP da sie nachhaltiger/langfristiger ist .

 

Das gemeine ist  man sucht über  Monate  nach  einer anderen  Ursache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da das Kreuzband  sich  langsam  auflöst ist es quasi  unumgänglich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier bei unserem 5 kg Rüden:

Er hatte einen Kreuzbandriss auf der Pflegestelle vor zwei Jahren. Wurde operiert.

Jetzt Kreuzbandriss an dem anderen Bein.

Es fing an mit leichtem Lahmen. Dann sprang er ins Auto, schrie und ab war es.

Ab dem Zeitpunkt das Bein nicht mehr benutzt. Nie.

Nach 10 Tagen Operation.

Läuft jetzt, nach 3 Monaten, wieder gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab gerade mal ne Freundin gefragt wie es bei der Hündin (damals so 7 Jahre alt) von ihr war.

Da wurde nämlich auch länger gerätselt, vor allem als die zweite Seite kaputt ging.

 

Im Prinzip war es wohl so ähnlich wie du beschrieben hast, dazu kam dass die Hündin sich anders hingesetzt hat, das Bein wohl etwas komisch abgwinkelt.

 

Beide Seiten wurden operiert. Die zweite riss nach der ersten OP (passiert öfter).

Die Hündin ist heute 15 und gut drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dat Püps bei der Übergabe ( ich habe kein besseres Bild wo sie sitzt gefunden, da sie entweder stand oder lag ) sie hatte zwei unbehandelte KB Risse und in der Folge massiv Arthrose in beiden Knien -da war nichts mehr zu operieren- , typisch ist dieses seitliche Sitzen. Püps Zustand war das Endergebnis von 12 Jahren vegetieren  im Schrebergarten ohne jemals einen Tierarzt gesehen zu haben, also Kernschrott, sie musste sich auch erstmal warmlaufen und lief dann sogar recht rund.

 

 

 

20150909_200225.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieses  seltsame, nach aussen gedrehte sitzen ist wohl typisch bei  einem  KB. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten bis jetzt! Ich rätsel nämlich leider seit Ende Oktober. Er hat stark gescharrt (in der Nähe war ein Dornengebüsch!) und zack danach lief er dreibeinig, ich musste "Pusten und Bemuttern", aber es hat 5 Minuten gedauert, dann lief er wieder und rannte auch. Ich dachte es wär ein Dornenpiekser, im Ballen fand ich nix, auch aktuell sehe ich nix im Ballen. Aufällig ist aber, wenn ich die Pfote zusammendrücke (also schließe mit etwas Druck), dann tut es ihm weh. Aber wie gesagt nach dieser Scharraktion dann immer Gewicht mehr nach links hinten verlagert, dann manchmal abends die ersten 3 Schritte nach dem Aufstehen gelahmt, dann wieder nicht. Dann war ich vor 4 Wochen beim TA damit, im Knie keine Flüssigkeit, unauffällig, Schmerzmedis und nach Hause. Leider Schmerzmedis nicht vertragen, fett Kotzerei gehabt, dann Magen-Darm, dann haben sich Giardien draufgesetzt, die wir aktuell noch behandeln, die nicht weg wollen, in der Zeit war dann die Lahmheit aber ganz weg, dass ich dachte es geht wieder, letzte Woche einmal wieder Mantrailing versucht und jetzt ist es so stark da wie nie zuvor. Also nach dem Aufstehen erstmal dreibeinig, dann setzt er es wieder leicht auf, draußen geht er als wäre nichts.

 

Ist das nicht zum Mäusemelken? Er sitzt absolut nicht komisch, liegt nicht komisch (das EINZIGE ist, wenn er sich im Liegen räkelt, dann streckt der das linke nicht lahmende Hinterbein ganz weit nach hinten aus, das rechte bleibt in Froschhaltung, ABER im Stehen streckt er auch das rechte, lahmende, nach ganz hinten weg), ich kann am Bein strecken, ziehen, wie ich will.

 

Ich werde wohl dann im Januar einen Großtermin in der Klinik machen 😖

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Passender Text zum Foto gesucht.

      Ich würde mich freuen, wenn ihr hier eure Text-Ideen zu verschiedenen Fotos raushaut. 😁   Ich fang mal an und warte auf eure Ideen zu diesem Foto.      

      in Plauderecke

    • Ein letztes Zuhause für Stella gesucht!

      @segugiospinone möchte Stella Ende März unbedingt mit nach Deutschland nehmen (und wird es bestimmt machen ), aber sie braucht ein neues Zuhause, wo man sie noch ein wenig päppeln und umsorgen kann. Gut geht es ihr leider nicht, wie ich hier mitgelesen habe: https://www.facebook.com/cani.italiani/   Vielleicht hat jemand einen Platz für sie oder weiß jemanden? Hier ist ein Bild von ihr, das mir gut gefällt :-)   Der Verein Cani Italiani e.V. kümmert sich um alte und kranke Ti

      in Regenbogenbrücke

    • Dringend Zuhause gesucht - Senior Bingo gibt sich auf

      Ich teile das mal. Falls jemand einen Platz für den 12-jährigen Bingo frei hat. Hab selber schon überlegt ... https://www.facebook.com/cani.italiani/videos/vb.1596285127314992/584856845389406/?type=3&theater   Infos zu ihm auf der Homepage des Vereins: https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/rueden/bingo/   Sein Bruder Ciro ist schon in DE: https://www.facebook.com/pflegehund.ciro/

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • MUDI-Halter gesucht

      Hallo zusammen,   Ich habe das FOrum bereits durchsucht, vielleicht nicht richtig, konnte aber keinen Thread finden in dem es ausschließlich um den Mudi als ungarischen Hüte- und Treibhund ging. Ich selber habe einen Mudi aus dem Tierschutz der gerade 2,5 Jahre ist und eine Aussie-Mix-Dame, die 8,5 Jahre jung ist.. Ich wusste lange nicht, dass es sich um einen Mudi handelt...mir wurde immer gesagt BC-Mix...woran ich immer zweifelte, da er sich sowas von anderst benimmt wie die BCs aus

      in Hüte- & Treibhunde

    • Funktionierende Schmutzfangmatte dringend gesucht

      Hallo zusammen, ich bin verzweifelt auf der Suche nach einer !funktionierenden! Schmutzfangmatte für unsere Eingangstür und für die Terassentür. Wir haben schon mehrere verschiedene Fußmatten ausprobiert und sie erfüllen leider nicht mal annähernd ihren Zweck. Jedesmal, wenn wir von draußen kommen, hinterlässt Oskar (Golden Retriever) Fußspuren auf dem gesamten Fuboden im Wohnzimmer und im Flur, weil die Fußmatten die Feuchtigkeit überhaupt nicht aufnehmen können. Wenn wir vom Gas

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.