Jump to content
Hundeforum Der Hund
Biancakieldogs

Gutes im Sinn

Empfohlene Beiträge

Sie ist zeitgleich in mehreren Foren aufgetaucht, mit unterschiedlichen Themen. Das hatte für mich eher den Geschmack von Eigenwerbung. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist es egal wie erfahren oder unerfahren jemand ist, wenn der Inhalt fragwürdig ist muss er Kritik aushalten. 

 

Von einem  Profi erwarte ich  aber eine souveräne, sachliche Antwort. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Biancakieldogs Erstmal willkommen hier im Forum. Ich habe mal Deine Seite überflogen und kann auch vielem nicht zustimmen, was ich sogelesen habe. Besonders ist mir der Punkt aufgefallen, dass Hunde keine anderen Hunde brauchen. Das stimmt so nicht. Es ist sicher manchmal so, aber es gibt so viele verschiedene Hundecharatkere, dass man sowas überhaupt nicht pauschal sagen kann. Meine ältere Hündin hat ihr ganzes Leben lang mit Teilen ihrer Familie zusammengelebt, erst mit Mutter und einigen ihrer Wurfschwestern (3 Jahre lang), dann bei mir mit ihrer 2 Jahre älteren Schwester (5 Jahre lang). Als ihre große Schwester gestorben ist, war sie nicht wiederzuerkennen, alles hat ihr Angst gemacht, sie hatte zu nichts Lust und man sah ihr einfach an, dass sie sehr unglücklich als Einzelhund ist. Ich selbst hätte gar nicht unbedingt direkt wieder einen zweiten Hund haben wollen, aber das konnte ich mir nicht mit ansehen und habe intensiv nach einer passenden Hündin für mein Fusselchen gesucht. Knapp 3 Monate musste sie ein Einzelhund sein, dann kam ihre Cousine Chicci zu uns und mein Fusselchen war von jetzt auf gleich nochmal wie ausgewechselt - plötzlich war sie ja die Große und musste Verantwortung für ihre verwirrte kleine Cousine übernehmen. Und sie macht das gern und richtig, richtig gut! Man merkt wirklich, wie wichtig ihr das ist. Seitdem ist sie sehr viel sicherer geworden, sogar sehr viel sicherer als in der Zeit, in der sie ihre große Schwester noch hatte. Also Fussel ist definitiv kein Hund, den man allein halten kann!

Während der Zeit, in der ich nach einer neuen Freundin für sie gesucht habe, haben wir noch einen anderen Teil ihrer Familie besucht. Eine andere ihrer großen Schwestern, aus dem gleichen Wurf wie meine verstorbene Hündin, lebt bei einer Züchterin mit der ich befreundet bin und die inzwischen auch einige Nachkommen von ihr hat. Fussel blühte auch hier unfassbar auf, als sie mit ihren Verwandten zusammen war und traute sich Dinge ganz problemlos, die sie als Einzelhund mega gruselig gefunden hätte. Ihr gibt das Zusammensein mit ihrer Familie viel Sicherheit und genauso ist es auch bei Chicci. Sie bräuchte wohl eigentlich noch mehr Hunde um sich herum, als nur Fussel. Ich habe schon öfter beobachtet, dass sie mutiger wird, je mehr ihr bekannte Hunde dabei sind.

 

Ich weiß nicht, warum Du denkst, dass Hunde am besten allein leben müssen. Ich kann es mir nur so erklären, dass Du nur Hunde kennst, die Ressourcen verteidigen. Solche hatte ich auch schon und ich weiß, dass das sehr anstrengend ist (damals zwei Rüden, einer 45 kg, einer über 50 und einer gönnte dem anderen wirklich nichts, was in irgendeiner denkbaren Weise fressbar war, einschließlich leerer Pizzakartons und der Dose mit dem Fischfutter...). Aber es sind nicht alle so.

Dass auf Deiner Seite viel pauschalisiert wird, haben ja auch andere hier kritisiert. Ich finde auch nicht alles falsch, was ich gelesen habe, aber an manchen Stellen doch sehr einseitig. Ich bin selber selbständig und weiß, dass man irgendwie auf sich aufmerksam machen muss, damit die Kunden einen finden. Aber die Art, wie Du Dich hier vorgestellt hast, finde ich auch eher unglücklich und würde nach dem ersten Eindruck ganz sicher nicht als Kundin zu Dir kommen. (Also ich brauche sowieso keinen Hundetrainer, aber nur mal hypothetisch.)

 

Ich wohne ja zur Zeit noch in Deiner Gegend und bin öfter mal im Bruxer Holz unterwegs. Wenn Du Dich selbst davon überzeugen möchtest, dass Hunde ein richtig gutes Team sein können, dann können wir gern mal eine gemeinsame Runde drehen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gutes besonderes Leckerlie? Trainingswurst?

      Hallo liebes Forum! In meinem neuen Hundeschulkurs- Anti-Giftköder-Training- wurde uns empfohlen, ganz besonders tolle Leckerlies mitzunehmen, die der Hund nur zu diesem Anlass kriegt. Käse und Fleischwurst benutze ich schon für den Rückruf, da ich den immer mal wieder nebenbei auffrische und dann toll belohnen will. Das kennt er also schon, gut fänd er es sicher trotzdem.  Frisches Fleisch wie zum Beispiel Huhn zu kochen wäre eine Idee, aber dann müsste ich immer daran denken und es w

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gutes Diätfutter für Hunde?

      Hallo liebe Hundefreunde! Ich habe ein massives Problem: meinen übergewichtigen Labbi ;-) Hab schon alles probiert. Von weniger Futter bis viel Bewegung. In meiner Not bin ich jetzt zum Tierarzt. Der hat mir ein spezielles Diätfutter von Royal Canin empfohlen. Das habe ich eine Weile gefüttert. Aber dann habe ich irgendwann auf die Rückseite der Packung geschaut und dachte ich werd nicht mehr … Da ist alles Mögliche drin. Nur kein richtiges Fleisch! Ich habe mal einen Artikel über Hund

      in Hundefutter

    • Das macht doch keinen Sinn!

      Regt vlt. zum Nachdenken an - Anglizismen im täglichen Sprachgebrauch   https://www.t-online.de/nachrichten/wissen/id_84715248/anglizismen-das-macht-doch-keinen-sinn-.html   Wenn ihr noch weitere Besispiele habt - immer her damit!

      in Plauderecke

    • Macht es Sinn?

      Hallo,   mein Freund und ich sind vor 3 Monaten zusammen gezogen. Er spielt Fußball und ist deswegen oft unterwegs. Ich hätte gerne einen Hund damit ich mich nicht "alleine" fühle und mehr Bewegung in mein Alltag bekomme, da ich aus Gesundheitlichen Gründen mein Hobby (Handball) aufgeben musste.   Wir würden uns gerne einen Hund aus dem Tierheim holen, doch meine Bedenken sind das wir zu wenig Zeit für Ihn haben würden. Wir arbeiten beide von 8-17 Uhr, hätten allerd

      in Der erste Hund

    • Sinn und Unsinn von "Anfängerrassen"

      In einem anderem Thread entstand diese Diskussion. https://www.polar-chat.de/hunde/topic/108284-rasse-und-passender-züchter/             @Shary bat darum, dazu ein eigenes Thema zu erstellen.

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.