Jump to content
Hundeforum Der Hund
remko

Ist das der richtige weg?

Empfohlene Beiträge

 

Hallo,

wie ihr bei meinen ersten 2Themen erfahren habt.

Sind wir neue Hunde Besitzer(na schön jetzt schon etwas länger)

Unser Probleme waren/sind damals:

1)Ignorieren drausen

2)bellen Vögel

3)Rückruf

4)Brustgeschier

 

Wir haben einiges geändert

vieles hier aus euren Anregungen.

Es ist jetzt eine Veränderung gekommen

aber irgendwie ist sie uns etwas Ungeheuer.

Da wir auch etwas Angst haben ob sie Krank ist,

oder sich nicht wohl fühlt.

 

Sie ist jetzt fast 11 Monate

 

Ihr Tages Ablauf ist ungefähr so.

 

Wachwerden ca.4-5Uhr geht nach draussen

macht Ihr Geschäft und kommt sofort weder

rein .Schläft gleich wieder ein.

Ca 6.30 Uhr kommt meine Frau runter

sie wir von unserer Hünden begrüßt

auch die Kinder.

Danach legt sie sich bei uns in die Küche

und schläft.

Ca 8.30Uhr gehen wir Gassi ca 30 Minuten.

Dieses hat sich verändert die ersten 5-10 Minuten

schnüffelt sie noch wie im Rausch.

Danach setzt site sich auch mal hin und schaut

sich die Welt an.

Also wird ruhiger

 

Bis zum Nachmittag ist es ruhig sie will auch

nicht unbedingt raus.

Sie hat ein neuen „super Platz“ die Fensterbank.

Da sitzt sie Stunden lang und schaut raus.

 

So gegen 16.30Uhr gehen wir das 2 mal Raus.

Manchmal muß ich sie dazu übereden.

Ich gehe mit Ihr vor der Tür sie setzt sich

hin und schaut nur.Als ob sie nicht Gassi gehen

möchte.Trage ich sie über die Strasse läuft sie

gerne und ist alles ok.

 

Was uns besorgt ist das ihr Wesen sich verändert hat.

Aber für uns nicht zum Nachteil es ist wirklich toll.

Aber wir/ich haben da ein Ungutes Gefühl.

 

Z.B.

Toben früher mochte sich gerne zehr und reis spiele.

Auch toben hinterm Ball mochte sie gerne.Beides mag sie

nicht mehr.

 

Das was sie mag ist wenn wir mit Ihr verstecken spielen

oder vor ihr weg laufen.Das mag sie sehr.

Aber auch nur kurz.

 

Uns fällt auf das sie wirklich viel schläft und döst

und auch sehr ruhig ist.

Daher haben wir Angst das sie sich nicht wohlfühlt.

 

Das würde sich aber wiederum widersprechen

wenn .Würde ein Hund freiwillig sich neben dich

setzen und sich kraulen lassen erst im Sitzen dann

auf dem Rücken.

 

Abends legt sie sich schon um 20Uhr schlafen

in Ihr Körpchen(wird nicht mehr zu gemacht)

Wenn ich mich hinlege.Legt sie sich in meinen

Kniekehlen und schläft da fast die Ganze Nacht.

 

Also kurz gesagt sie ist sehr ruhig geworden.

Aber sie ist doch erst fast11 Monate.

 

Wir haben einfach etwas bedenken

Ist das ein Ausgeglichen Hund oder ein

Hund dem es zu Langweilig ist.

 

Vielleicht könnt ihr mir ja kurz schreiben

ob das so schnell gehen kann.

Wir haben eigentlich Gedacht das sie

noch Ausgflipter wird

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für 11 Monate finde ich das auch recht ruhig. 
Du schreibst nichts über Kontakt zu anderen Hunden? Gemeinsamen „Abenteuern“?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für einen 11 Monate alten Hund ist das sehr ungewöhnlich. Ich würde mal zum Tierarzt gehen und sie durchchecken lassen.
Ich finde auch eure Gassizeiten viel zu kurz mit zu großem Abstand für einen so jungen Hund.
8.30 für ne halbe Stunde und dann erst 8 Stunden später? Und danach? Nichts mehr?
Meine Hunde würde mit einem solchen Sparprogramm die Decke hoch gehen und sie sind viel älter...
Wieso geht ihr nicht mal ein zwei Stunden raus? Hat der Hund denn keine Hundekumpels mit denen er spielen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Kontakt zu anderen Hunden hat sie.

Bis jetzt auch nur Positive.

Bei uns in der nähe gibt es viel Hunde.

Beide Nachbarn haben auch Hunde.

Sie will auch immer mit Ihnen Spielen.

Natürlich geht es nicht immer.

 

Abend teuer

da wir als Anfänger etwas ängstlich sind.

Wollen wir sie bei uns noch nicht frei laufen lassen.

Obwohl auf dem Land geht vor unseren haus eine

Bundesstrasse lang.

Das ist uns noch zu Gefährlich.

Wir nehmen sie dann halt mit ins Auto

und haben eine super Wiese  gefunden.

Da kann sie toben.

Hier hat sich die empfehlung "zum Affen mache"  gelohnt.

Sind mit der Schleppleine angefangen .

Sie wird fallengelassen und sie kann rennen.

Sie kommt dann auch zu uns wen wir spielen aber eben

noch nichtwirklich zum rückruf.

Da müßen wir noch dran arbeiten.

Was wir auch machen.

 

Ansonsten gehen wir oft in die Stadt.

Wie gesgt sie hat vor keinen Menschen Angst vor

keinen Hund.

Natürlich mag sie einige mehr und bei anderen ist sie unsicher(Beinchen heben)

Aber da zwingen wir auch nichts.

 

Am Lustigsten ist es mit dem Briefträger.Sie sitzt ja auf dem fenster

und muß vorbei.Wenn er sie nicht bemerckt fängt sie nicht an

zu bellen.Somdern  winselt.Da wir das Fenster an einer Seite auf

haben.Höhrt er das.Sagt ihr kurz guten Tag.Dann ist sie ruhig.

Wenn sie draussen ist streichelt er sie wenn sie winset.

 

Bellen tut sie nur wenn Nachbar mit Hund wiederkommt und

sie nicht rüber kann um mit ihm zu spielen.

Oder eben bei Vögel und Mäuse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Benno ich würde ja gerne aber sie mag nicht.Sie setzt sich dann auf den hintern und das warst.

    Auch wenn wir gegen Wind haben läuft sie nicht.Als ob sie es nicht mag.

 

Wie gesagt das normale Gassi gehen.

Natürlich ist daziwschen noch was.Wenn ich drausen bin ist sie auch draussen.

Zum Glück haben wir hinterm Haus sehr viel grund.Aber ich Mache sie

da noch mit der Fangleine fest.Da ich da ja an arbeiten bin.

Da hat sie aber Buddel möglichkeit und sie beschäftigt sich da auch.

Natürlich gehe ich immer wieder zu ihr hin und lasse sie

das mit der Fangleine(1o meter) herumlaufen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War sie schon läufig ? Könnte auch gut an den Hormonen liegen.. jetzt wäre auch eigentlich so die Jahreszeit ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das erst mal.ist ca 2 Wochen vorbei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie das erst seitdem? Dann könnten es die Hormone sein. 
 

Mit Abenteuer meine ich nicht, sie an der Straße toben zu lassen. Eher sowas wie unbekanntes Gelände erkunden, gemeinsam irgendwo hoch- und runterklettern, neue Dinge kennen lernen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@remko Dann ist sie grade in der Scheinmutter/schwangerschaft , viele Hündinnen werden dann ruhiger etc grade bei den ersten drei Läufigkeiten kann das sehr ausgeprägt sein oder fast nicht zu bemerken ;) Danach pendelt sich das ein. (HOFFENTLICH - zu meiner schiel)

 

Worauf ich achten würde und bei Unsicherheiten einen TA aufsuchen, wären Anzeichen einer Gebärmutterentzündung, also vermehrtes Trinken, Fieber, Inkontinenz, Ausfluss (kann aber auch ohne Ausfluss sein, je nachdem ob es eine offene oder geschlossene ist) grade in dieser Phase es Zyklus sind die Mädels da wegen der Hormone gefährdeter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@remko Was du schilderst, kenne ich nur zu gut von meiner Hündin. Sie ist eine äusserst lebhafte Dalmatiner Hündin und manchmal etwas quirliger als es uns gefällt.

Doch in der Zeit der Scheinmutterschaft ist sie fast unheimlich "brav" und gesittet. Das gibt sich dann wieder...bis zum nächsten Mal.

Ich schliesse mich @pixelstalls Erläuterungen an.

Beobachte deine Hündin gut und kontaktiere lieber den TA, wenn dir etwas merkwürdig erscheint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Richtige Breite des Halsbandes

      Hallo liebes Forum!   Ich hab eben mal etwas zum Thema Halsbänder nachgelesen, denn ich benutze zwar schon seit einer Weile im Alltag nur noch ein Geschirr, fange aber im Januar einen Hundeschulkurs an und werde für diesen wieder auf das Halsband zurückgreifen. Beim Stöbern bin ich auf diese Nasenschwammfaustregel gestoßen, also dass ein Halsband nicht schmaler sein soll, als der Nasenschwamm des Hundes breit ist. Ich hab dann bei Kostja mal den Nasenschwamm ausgemessen, er ist zi

      in Hundezubehör

    • Welcher Hund ist der Richtige? gr. Etagenwohnung und Kind

      Hallo ihr Lieben,   noch lange ist es nicht soweit, dass ein Hund bei uns einziehen soll (Geplant ist etwa in einem Jahr). Aber wir möchten uns im Vorfeld gut informieren, damit wir auch den richtigen Partner für uns finden und er/sie ein langes und erfülltes Hundeleben bei uns haben kann. Zu unserer Familie gehöre ich, 36, meine Tochter (noch 8) und zwei liebe Katzen. Wir leben in einer großen Etagenwohnung in der 2. Etage (Altbau). Betreuung vom Hund, wenn ich arbeite, ist

      in Der erste Hund

    • Wie man das richtige Geschenk für seinen Hund findet - Und was man lieber nicht verschenkt

      Hallo meine Lieben, hattet Ihr auch schonmal das Problem, dass Ihr nicht wusstet, was Ihr Eurem Lieblingsvierbeiner schenken sollt?  Ob zu Weihnachten, am Valentinstag oder zu Ostern. Jedes Jahr standen wir vor der selben Frage.  Deshalb haben wir uns durch alle Geschenke-Guides für Hunde gelesen. Wir haben alle guten Tipps und Tricks zusammengetragen. Daraus haben wir einen ultimativen Geschenke-Guide für Hunde geschrieben und ihn auf unserem Blog hochgeladen. Wir haben scho

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Der richtige Umgang mit Assistenzhunden in der Öffentlichkeit

      Nach meinem heutigen Erlebnis (im Plauderthread steht es) habe ich wirklich lange darüber gegrübelt wie man am besten Blindenführhunde, Assistenzhunde, ...  ,die einen anderen Menschen begleiten und sich  im öffentlichen Raum befinden, begegnen soll.  Wie soll man reagieren wenn andere Menschen das "Bitte nicht beachten, ich arbeite." zwar lesen, aber dennoch Kontakt zum Hund aufnehmen oder ihn anderweitig bedrängen/beeinflussen? Hingehen und was sagen? Mache ich die Situation für den Hund

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Welcher Hütehund ist der richtige für mich?

      Hallo ich hoffe hier kann mir jemand helfen:) Ich wohne noch zur Zeit in einer kleinen Wohnung mit meinem Freund und 2 kleinen Hunde 1Spitz 1 1/2 Jahre und ein Chihuahua 14 Jahre. Wir kaufen uns nun ein Hof und ich hätte dann wenn alles fertig ist gerne eine großen Hund der so zusagen Haus und Hof beschützt. Ich bin mir bei der Rasse allerdings noch sehr unschlüssig. Ich habe nun schon viel über die Cane Corso gelesen bin mir da aber auch noch nicht sicher ob ich mir das

      in Hüte- & Treibhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.