Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ramoni

Hund frisst nicht

Empfohlene Beiträge

Ich würde den Zustand eines Hundes nicht unbedingt daran festmachen, ob er frisst oder nicht.

Eher, wie er sich verhält.

Manchmal ist doch das Keinenahrungzusichnehmen ein Teil der Heilungsphase, weil sich Magen und Darm erst regenerieren müssen.

Ist doch beim Menschen auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, dass dein Hund in letzter Zeit unheimlich viel mitgemacht hat (die Erkrankung an sich, Tierarztbesuche, Medikamente etc.). Könnte es vielleicht auch sein, dass ihr das noch unheimlich in den Knochen steckt? Ich kann nur von mir selbst reden, doch wenn ich Probleme mit dem Magen habe und dabei wenig esse, fühle ich mich auch schlapp und bin deutlich weniger aktiv. Manchmal gibt es dann ja auch beim Menschen Phasen in denen man nicht gerne essen mag, weil es für den Magen so einfacher zum heilen ist. Und meistens braucht man selbst ja auch ein paar Tage, bis man wieder halbwegs auf den Beinen ist.

Ich kann gut verstehen, dass du sehr besorgt bist und befürchtest etwas wichtiges nicht mitzubekommen, bzw. zu übersehen wenn es ihr schlechter geht. Doch bekommt sie diese Anspannung ebenfalls mit. Im Moment bist du glaube ich sehr im "Überwachungs- und Kontrollmodus" (verständlich, wenn es im Verlauf so auf und ab geht), doch solltest du um ihretwillen, aber auch für dich selbst versuchen ein bisschen zu entspannen. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es bald wieder aufwärts geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deswegen möchte ich sie ja auch nicht unbedingt heute o.Montag schon wieder zur TA bringen.

Vielleich geht es ihr ja tatsächlich bei der Pflegemami auch schon besser, die liebt sie nämlich heissu.innig

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Stunden schrieb gatil:

 

Manchmal ist doch das Keinenahrungzusichnehmen ein Teil der Heilungsphase, weil sich Magen und Darm erst regenerieren müssen.

Ist doch beim Menschen auch so.

 

Oft weiß man eigentlich auch instinktiv, wann Nahrung wieder geht und was passt, deshalb soll man auch nichts reinzwingen. Ist der Hund "nur" mäkelig, ist das wieder was anderes.

Mein Hund hatte ja jetzt auch kurzfristig Durchfall. Er bekam jetzt von mir einen Tag gar nichts zu fressen, gestern dann Schonkost in Form von Kartoffeln  und etwas Trockenfleisch für die Seele und das war es. Natürlich kommt dann erst kein Kot, weil der Darm, greift man nicht in den Prozess ein, erst mal leer ist.

Umgekehrt dauert es dann auch erst wieder, bis sich der Kot angesammelt hat und je nach Menge und Art des Futters auch wieder ein bisschen, bis wieder Kot abgesetzt wird, das sind also ganz natürliche Prozesse. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie geht es der kleinen Maus inzwischen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

ihr geht es besser.Sie frisst,trinkt und macht ihr grosses Geschäft.

Zuhause ist sie auch wieder etwas fitter.😊🐕

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Siehst du. Manchmal erwartet man von Tieren, dass sie sich von einer Erkrankung binnen weniger Tage erholen. Als Mensch benötigt man manchmal Wochen, bis man wieder auf dem Damm ist. Sie frisst und trinkt und wird wieder aktiver, alles wird gut 😊.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.