Jump to content
Hundeforum Der Hund
Naschkatze

Nasenarbeit 2 go

Empfohlene Beiträge

@Shyruka Brühe ist gut! Das muss ich demnächst mal ausprobieren. Hatten wir bisher noch nicht.

 

Mit der Tüte würde ich aufpassen..... mein erster Hund hat mal vor lauter "rein damit" bei ner ähnlichen Aktion wie beschrieben die Tüte samt Inhalt gefressen..... 😨.... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Ayla noch aktiver war, hab ich schon mal getrocknete Würstchenscheiben auf einen Strauch gespickt

und sie dann suchen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Naschkatze:

 

@BVBTom Wie gesagt, ich verstecke Dinge auch, wenn sie es nicht mitkriegt oder behalte zwar SIchtkontakt, aber so dass sie nicht sieht was ich mache oder was ich verstecke. Trotzdem geht es schnell. Sie kanns einfach 😎

 

wenn Du Dinge versteckst - egal ob die dann im Baum hängen - folgt sie offensichtlich ganz einfach Deiner Spur ... 

Meine Schäfi damals war da auch ein Meister drin, wirklich anstrengen mit dem Suchen musste sie sich nur, wenn ich die Gegenstände weit geworfen habe und keine Spur von mir dort in die Nähe führte.

(natürlich darf Hundi dann auch nicht sehen oder hören wohin Balli oder Würstchen fliegen - oft hatte ich dann zwei kleinere Bälle: während sie den ersten suchte und schön abgelenkt war, wurde der zweite weit weg geworfen und dann der Hund zum Suchen geschickt ...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Schnüffelmaus:

wenn Du Dinge versteckst - egal ob die dann im Baum hängen - folgt sie offensichtlich ganz einfach Deiner Spur ... 

 

Natürlich tut sie das. Was soll sie denn auch sonst folgen?

Selbst wenn man etwas wegwirft riecht der Hund den Halter. Schließlich wurde es angefasst.

 

Ich seh da jetzt auch nicht das Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@piper1981 Danke für den Tipp, das klingt genau nach dem was ich gesucht habe um da etwas mehr Spannung reinzubringen.

 

@Lyris Ich bin mir sicher Mantrailing wäre ganz nach Finchens Geschmack - aber nicht nach meinem. Ich bin kein Fan von so festen Gruppen oder gar Sportvereinen. Es soll beim reinen Spaß bleiben, ohne Verpflichtungen für Hund oder Halter.

 

@Shyruka Die Idee hat was, ich suche gerade nach einem Weg dabei nicht sämtliche Ratten, Katzen und Marder anzulocken :D Oder auf dem Spazierweg alle anderen Hunde verrückt zu machen 🤔 Wie schnell verfliegt denn der Geruch? Oder einfach hoffen, dass es bald wieder regnet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb Naschkatze:

Natürlich tut sie das. Was soll sie denn auch sonst folgen?

Selbst wenn man etwas wegwirft riecht der Hund den Halter. Schließlich wurde es angefasst.

 

es ging mir auch nur darum,

dass es für den Hund schwerer wird, wenn die Spur die man gelaufen ist nicht bis zum Such-Gegenstand führt. ;) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Schnüffelmaus Das wäre ja dann quasi wie ich das meistens mache: Meine Hündin legt sich ab, ich gehe so 10-15m weiter, lege ein Leckerchen aus, gehe zurück und schicke sie mit "such" los. Sobald sie gestartet ist werfe ich eins in die entgegengesetzte Richtung und folge ihr langsam zu Suchpunkt A. Dann zeige ich in die Richtung des anderen Leckerchen und schicke sie erneut mit "such" los. Was ja dann eine Distanz von 20m oder mehr ist (je nachdem wie gut mein Wurf war).

 

Meinst du das so in etwa?

Ich konnte da noch keine signifikante Schwierigkeitssteigerung feststellen. Klar muss sie sich erstmal kurz orientieren an ca dem Punkt von dem ich geworfen habe, aber lass das mal 2 Sekunden sein, dann hat sie die Spur und läuft zielgerade drauf zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe einen Strick (also den dicken, den man auch zum Apportieren nehmen kann). Auch einen breiten Streifen Stoff, den kann man auch festbinden und der Hund muss ihn dann erstmal losmachen. Außerdem verstecke ich Bälle usw., auch die aus Gummi, findet sie auch. Besonders gemein ist es mehrere Sachen zu verstecken, aber nur ein bestimmtes haben zu wollen. 

Oder auch Dinge mit Schnee zudecken. Das für meine Hündin zu schwer, da findet sie dann nichts mehr. Sie braucht ein kleines Luftloch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 49 Minuten schrieb Naschkatze:

@Schnüffelmaus Das wäre ja dann quasi wie ich das meistens mache: Meine Hündin legt sich ab, ich gehe so 10-15m weiter, lege ein Leckerchen aus, gehe zurück und schicke sie mit "such" los. Sobald sie gestartet ist werfe ich eins in die entgegengesetzte Richtung und folge ihr langsam zu Suchpunkt A. Dann zeige ich in die Richtung des anderen Leckerchen und schicke sie erneut mit "such" los. Was ja dann eine Distanz von 20m oder mehr ist (je nachdem wie gut mein Wurf war).

 

Meinst du das so in etwa?

Ich konnte da noch keine signifikante Schwierigkeitssteigerung feststellen. Klar muss sie sich erstmal kurz orientieren an ca dem Punkt von dem ich geworfen habe, aber lass das mal 2 Sekunden sein, dann hat sie die Spur und läuft zielgerade drauf zu.

 

Leckerchen fliegen ja nicht weit ... Deine Fußspur führt ja bis kurz vors Leckerchen - klar hat sie das ruck-zuck.

Mit Ball war das schon etwas anderes: da musste meine Hündin dann schon ein recht großes Gebiet (am besten eine Wiese mit hohem Gras/Gestrüpp) durchsuchen ohne sich an meiner Spur orientieren zu können. Ich konnte auch Hund im Auto lassen, Ball schön weit in die Prärie werfen und dann Hund holen und ansetzen ... 

 

Meine Schäfi hatte in jungen Jahren Mantrailing gemacht, war geübt im Spuren verfolgen.

Ich habe dann manchmal auch ihren Lieblingsball versteckt, indem ich dazu eine größere Runde gelaufen bin (Hund im Auto) und den Ball unterwegs auf meiner Spur unterwegs abgelegt habe. Danach den Hund aus dem Auto geholt und mit Brustgeschirr und 5-Meter-Leine ihren Ball suchen geschickt. Sie trailte dann meine Spur ab bis sie ihren Ball fand.

Wenn die Schäfi mehrere hundert Meter meiner Spur folgen musste um den Ball zu finden, hat das auch prima ausgelastet. ;) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme ab und zu eine  leere Klopapierrolle mit, stopfe irgendwann Leckerlis rein, verschließe das Ganze mit Moos, versteck das Teil, Zyra darf dabei auch zugucken. 

Danach gehen wir eine Runde, bis wir wieder an der Stelle vorbei kommen und ich  Zyra ins "Such" schicke. Macht ihr megaspass, aber Collienasen, sind ja nicht die besten Nasen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nasenarbeit oder Mantrailing

      Hallo ich bin zwar neu hier aber ich suche im Raum Freiburg  oder Emmendingen Gleichgesinnte die Lust am trailen haben. Oder kennt jemand eine Freizeit Gruppe die noch ein Team aufnimmt.

      in Vorstellung

    • Sport - speziell Nasenarbeit - ohne Verein, HuSchu?

      Hallo! Aufgrund meiner neuen Arbeitszeiten bin ich demnächst gezwungen, alle hundesportlichen Aktivitäten ohne Verein, Hundeschule..... auszuführen. Teilnahme an Veranstaltungen - wir sind u-a. Agility gelaufen - wird auch nicht mehr möglich sein. Agility ohne Übungsmöglichkeit geht ja nun mal nicht. Nun bin ich auf der Suche nach einem Sport, Beschäftigung..... was man alleine, also ohne menschliche Helfer, machen kann. Joggen oder Fahrradfahren bietet m.E. zu wenig geistige Beschäftigung -

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • DVD "Nasenarbeit" ~ Uwe Friedrich

      Möchte o.g. DVD abgeben. Ein, zweimal geschaut; jetzt liegt sie nur noch im Schrank. VP: 17,00 € inkl. Versand [isbn]3937322205[/isbn]

      in Suche / Biete

    • DVD "Nasenarbeit" ~ Uwe Friedrich

      Möchte die DVD "Nasenarbeit" Artgerechte Beschäftigung für Hunde von Uwe Friedrich abgeben. DVD ist noch originalverpackt. Versand würde als Großbrief (unversichert) erfolgen. LINK VP: 21 € inkl. Versand Bild kann ich bei Interesse gerne noch nachreichen.

      in Suche / Biete

    • Nasenarbeit. Womit anfangen?

      Hallo, Gestern waren wir bei Freunden eingeladen, wo Jasper noch nie war. Ich bin eine halbe Stunde vorher losgegangen (sie wohnen ca.15min Fussweg entfernt), weil ich bei den Vorbereitungen helfen wollte, mein Mann kam später mit Jasper nach. Er meinte, er hätte dem Hund nicht sagen brauchen, wo er hinsollte, er hat den Weg allein gefunden, weil er meinem Geruch gefolgt ist. Da er sehr an mir klebt, kann ich mir vorstellen, wie das ausgesehen hat Nun meine Frage: Da Jasper nicht spielt

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.