Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kanae

Spielzeug wieder sicher nach Giardien?

Empfohlene Beiträge

Hallo! :)

Vor einiger Zeit hatte mein Hund mit Giardien zu kämpfen, ab dem 11.11. wurde er für zehn Tage mit Panacur behandelt und wir haben jetzt auch schon lange das Ergebnis von der zweiten Kotuntersuchung, er ist also offiziell wieder gesund.

Sein Kuscheltier, ein paar Bälle und ein Dummy liegen seit dem 12.11. im Tiefkühler und mir wurde eigentlich gesagt, dass ich die Sachen nach zwei Wochen rausnehmen kann, aber ich traue mich irgendwie nicht.. Es wäre dermaßen ärgerlich, wenn er sich da wieder anstecken würde.. Wegschmeißen wäre aber natürlich auch schade, der Dummy ist ganz neu. Verunsichert hat mich vor allem, dass ich gelesen habe, Giardien würden nicht so bald erfrieren und das Einfrieren der Sachen wäre sinnlos. Wisst ihr was dazu? Ab wann kann ich wirklich ganz sicher sein?

 

Dann gibt es noch so ein Intelligenzspielzeug aus Holz, wo er Teile verschieben muss, um an Futter zu kommen, das lag bei mir auf einer Kommode, ich hab es während der Behandlung auch nicht benutzt, allerdings weiß ich nicht mehr, ob ich es vorher benutzt haben könnte, als er womöglich schon krank war. Da das Halamid aufgebraucht ist, hab ich nichts mehr zum Desinfizieren, also hab ich es jetzt ganz nach oben auf einen Schrank gelegt, um das Risiko zu minimieren.. Nach drei Monaten müssten doch alle potentiellen Giardien dort tot sein, oder? 

 

Ich komm mir sehr albern vor, das Hundespielzeug jetzt zu verstecken und so misstrauisch zu sein :D

Schreibt ruhig, wenn ihr mich für paranoid haltet, ich schüttele selbst etwas den Kopf über mich, aber natürlich wären mir konstruktive Vorschläge oder Erfahrungswerte lieber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du die Sachen evtl mit kochenden Wasser übergießen?

Wobei der Froster eigentlich auch gereicht haben müsste. 

 

Ich muss aber sagen- ich habe definitiv nicht alle Spielzeuge desinfiziert oder abgekocht und es hat sich trotzdem keiner neu angesteckt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Angst vor der "Rückkehr der Giardien"...

      Hallo liebes Forum, ich wende mich mal wieder an euch, in der Hoffnung, ein paar Erfahrungsberichte, Tipps und Ratschläge von Leuten zu bekommen, die meine Sorge verstehen. Entschuldigt bitte den langen Text, wenn ich besorgt bin, platzt mein Kopf vor Gedanken und ich wollte alles irgendwie unterbringen...    Letzten Herbst wurden bei meinem Hund Giardien diagnostiziert, die dann auch erfolgreich nach zehn Tagen Panacur und Dauerputzen, -waschen und -abkochen verschwunden waren. A

      in Hundekrankheiten

    • Tipps und Tricks bei Giardien?

      Hallo liebes Forum, zum ersten Mal bin ich nun mit Giardien konfrontiert und ein paar Fragen sind bei mir bisher offen geblieben, tut mir leid, falls es dazu schon etwas gibt, hab eben kurz mal gesucht und bin nicht fündig geworden.  Also mein Hund bekommt jetzt erstmal Panacur und zum Desinfizieren ist Halamid bestellt, für heute musste zur ersten Grundreinigung erstmal Sagrotan Allzweckreiniger reichen (ich weiß, das tötet keine Giardien, aber besser als nichts). In 15 Tagen schicke

      in Hundekrankheiten

    • Giardien und Bandwürmer

      Hallo liebe Gemeinde :)   Ich hab einen 14 Wochen alten Welpen, der sich mit Giardien und Bandwürmer infiziert hat. Habt ihr Tipps um diese schnellstmöglich loszuwerden? Morgen gehe ich Tabletten beim Tierarzt gegen jeweilige Wurm-/Parasitenart abzuholen. Jedoch muss die Hygiene ja ebenfalls stimmen. Wie oft habt ihr das Bettchen und das Spielzeug gewaschen? Habt ihr täglich eure Wohnung geputzt? Danke schonmal im Vorraus :)

      in Hundekrankheiten

    • Was sind Giardien?

      Ich hab  mich am Wochenende nach längerer Zeit mal wieder mit einer alten Freundin am Telefon unterhalten. Sie sagte unter anderem, ihr Hund hätte wahrscheinlich Giardien. Was ist das denn? Ich habe davon bisher noch nie etwas gehört.

      in Hundekrankheiten

    • Hund versteckt Spielzeug und Futter

      Wenn ich mit Ronja draußen spiele also Zerrgel oder ähnliches geht das anfangs gut und Ronja bringt es mir wieder dann kommt der Moment das sie es irgendwo in einem Busch oder gar verbuddeln möchte ...ich weiß ja net net soviel von ihrer Vorgeschichte aber habe bei Freunden mal gesehen die haben selbst drei Hunde ...als ich letztens zu Besuch war hat jeder Hund etwas zu knabbern bekommen Ronja wollte nicht gleich fressen und ein andere Hund wollte ihr Knabberlie klauen ...fand die sehr doof und

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.