Jump to content
Hundeforum Der Hund
Terrier17

Hundebegegnungen nach Angriff wieder normal absolvieren

Empfohlene Beiträge

@gebemeinensenfdazu Okey :) Da werde ich noch viel Leberwurst investieren müssen, aber ich freue mich wenn man wieder entspannt an anderen Hunden vorbei kann :) Ja, die Erwartungshaltung war mir ein grosser Stein im Weg, zum Glück mache Ich mir nicht mehr so einen Druck damit wie früher, alles hat seine Zeit.

 

@KleinEmma  Es tut sehr gut zu hören dass jemand dass gleiche erlebt hat. In meinem kleinen Hundehalterumfeld ist noch keiner in solche Situationen gekommen.  Ja ich hab mir bis jetzt auch immer gedacht, lass ihn knurren, er muss es wohl irgendwie "rauslassen".

 

Danke, danach werde Ich googeln. Ja Ich kenne es selbst, Ich denke dann immer gleich dass schlimmste&ob es unfähige oder uneinsichtige Halter sind und dann kommt man in diesen negativen Gedankenstrudel :(

Leider gibt es schon zu viele schwarze Schafe unter den Haltern *argh*

 

@Juline Stimmt, habe ich leider oft schon erlebt dass jemand seinen pöbelnden Hund mit 1m Leinenspielraum ohne Mensch dazwischen an uns vorbeikarrt 😢

Das mit dem positiven Gedanken muss Ich mir auch zu Herzen nehmen, positives zieht ja positives an

 

 

Danke für die positiven Tipps&vielen Anregungen, damit tue Ich mir leichter mit dem ganzen umzugehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte das Thema im Sommer, auch Angriff aus dem Hinterhalt. Zum Glück waren zufälligerweise die folgenden Hundekontakte total freundlich.

 

Ich habe meinem Hund ganz klar gezeigt, dass ich die Situation regle, habe mich mit den Hundehaltern abgesprochen und dann meinen Hund zum Kontakt ermutigt (wenn er nicht wollte, dann eben nicht, aber einen Lerneffekt hatte es ja trotzdem). Gegenüber den meisten Hunden hat sich die Situation in wenigen Wochen wieder normalisiert. Aber Hunde, die dem Angreifer ähneln, werden immer noch böse angeknurrt. Wenn diese Hunde sich aber besonders freundlich vorstellen, geht auch das schon wieder.

 

vor einer Stunde schrieb Terrier17:

damit tue Ich mir leichter mit dem ganzen umzugehen!

 

Auch ich hatte noch mehr Probleme mit der Situation, als mein Hund ...

Habe mich halt wahnsinnig über den völlig unbedarften Halter des offensichtlich aggressiven Hundes geärgert.

Ist im Urlaub in Litauen im Wald passiert, mitten in der Pampa. Hier in Deutschland hätte ich die Polizei geholt - mit weitreichenden Folgen für Hund und Halter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DerOlleHansen Bei mir ist es halt so dass wir nicht all zu viele Hundehalter antreffen, entweder es ist ein ruhiges Gebiet oder ein Gebiet wo gefühlt der ganze Bezirk hinkommt zum Spazieren gehen, da will Ich aber nicht hin weil alles vollgesch*** ist&lauter "Tut Nix" rumlaufen :0 Oder eben die Hundehalter in der Wohngegend an denen Ich nicht "normal" zum Training vorbei kann weil Sie selbst überfordert oder nicht in der Lage sind ihren Hund zu führen, meist kann man nicht ordentlich weit ausweichen, das wäre mir zurzeit noch zu stressig.

 

Na toll, das kann man ja im Urlaub gebrauchen 😢

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.