Jump to content
Hundeforum Der Hund
hanninanni

Tipps/Empfehlungen für Wanderurlaube

Empfohlene Beiträge

Zur Zeit sind wir noch auf der Suche nach einer Unterkunft für unsere Urlaube (27.04 -01.05; 31.08 bis 10.09 wobei wir im September wahrscheinlich 7 bis 10 Tage bleiben würden, je nach dem wie was frei wäre)

 

Wir möchten gern mit Motte wandern gehen, egal ob über Wiesen, an Seen oder durch Wälder. Nur ins richtige Gebirge wollen wir eher nicht, das wäre uns dann doch etwas zu anstrengend😉 Es wäre toll, wenn Motte auch ohne Schleppi unterwegs sein darf.

 

Ansprüche an unsere Unterkunft haben wir keine besonderen. Küche muss sein da wir uns selbst verpflegen möchten. Ein Bett für 2Personen und ein richtiges Klo😂 muss sein sowie ein umzäuntes Grundstück. 

 

Wir haben schon im Internet geschaut und auch schon das ein oder andere entdeckt. Da Motte Fremden gegenüber nach wie vor skeptisch ist und wir (2 Frauen) als Paar auch teilweise noch ablehnende Erfahrungen machen, würden wir uns über tolerante Vermieter sehr freuen 😊 

 

Vielleicht hat einer von euch einen Tipp für uns.

 

Was wir suchen:

  • tolerante Vermieter was Mensch und Hund angeht (vorallem verständnisvoll Motte gegenüber)
  • Ferienhäuschen/Bungalow mit Zaun
  • Ruhe und Abgeschiedenheit

 

Was wünschenswert wäre:

  • Wasser in der näheren Umgebung ohne das man mit dem Auto fahren muss

 

Letztes Jahr waren wir 6 Tage in Thale. Dort hat es uns gut gefallen. Leider war es z.B.auf dem Hexentanzplatz zu stressig für Motte (wir waren Mitte/Ende August im Urlaub). Wir brauchen auch keine touristische Attraktionen, wir möchten einfach nur die Ruhe und die gemeinsame Zeit genießen. 😊

 

Ich bin gespannt und freu mich auf eure Vorschläge😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau Dich mal an der Müritz um, da gibt es ja Wald und Wasser, beides in Nationalpark-Dimensionen. In Klink an der Müritz gibt es einen Park mit recht modernen Ferienhäuschen, von außen sieht das ganz hübsch aus. Ich war allerdings noch nie drin und weiß leider nicht, wer der Betreiber ist, aber das findet ihr sicher heraus.

https://www.google.com/maps/place/Ferienhäuser+Klink/@53.4909963,12.6337633,2594m/data=!3m1!1e3!4m12!1m6!3m5!1s0x0:0x9a098252961b139f!2sFerienhäuser+Klink!8m2!3d53.4907459!4d12.6380421!3m4!1s0x0:0x9a098252961b139f!8m2!3d53.4907459!4d12.6380421

 

Edit: Ok, hab gerade erst die Bilder gesehen, da haben die keinen Zaun. Ob es auch eingezäunte gibt, weiß ich leider nicht. Ist schon länger her, dass ich mal in der Gegend unterwegs war, da kann ich mich nicht mehr dran erinnern. Wandern kann man in der Ecke jedenfalls gut, vor allem, wenn man eher was ohne großes Gefälle möchte. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Harz gibt es viel Wasser, superschöne Wanderwege, relativ wenig Besiedlung, nette Unterkünfte.

In unserer privaten kleinen Pension war der Hund ganz herzlich willkommen, durfte mit in den Frühstücksraum. Das kann man ja telefonisch klären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Juline Ich hab das schon gelesen gehabt, dass Tschuli damals ganz selbstverständlich mit im Frühstücksraum war😂 Soweit sind wir mit Motte noch nicht. Darum suchen wir halt was, wos ruhig ist damit wir 3 abschalten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht die Lüneburger Heide? Da ist es nun sehr flach, aber zugleich ist ewig los. Ausgedehnte Heidelandschaft, Wälder, wenig Menschen. 
 

Ansonsten neben dem Harz eigentlich alle Mittelgebirge - die sind ja alle nicht soo wahnsinnig hoch und gerade an den Ausläufern ist es oft besonders einsam.

 

Wir waren ja über Silvester im Mittelschwarzwald, wo es innerhalb des Schwarzwalds am „flachsten“ ist und haben da während unserer täglichen Touren überhaupt niemanden getroffen - totale Abgeschiedenheit. War extrem schön!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An die Lübeburger Heide hatte ich auch schon gedacht, denn da waren wir dieses Jahr auch mal einen Tag wandern. Es ist wirklich total schön aber dass da nix los wäre, hab ich leider nicht festgestellt. :( Es war sehr überlaufen, auch als keine Blütezeit war (wir waren im April). Und es ist überall Naturschutzgebiet, da dürfen Hunde theoretisch nicht von der Leine. (Wäre im Nationalpark an der Müritz natürlich auch so, aber da ist zumindest vergleichsweise wenig los).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

https://www.traum-ferienwohnungen.de/34771/

 

Da steht zwar, man bräuchte ein Auto. Aber: Im Ort Schweiburg ist ein kleiner Edeka, der kaum teurer ist als jeder andere. Wenn man gut zu Fuß ist - davon geh ich mal aus, Ihr seid ja noch jung 😉 - kann man in der Gegend wirklich schön wandern.

 

Oder hier:

 

https://moinurlaub.de/

 

Ein kleines Stückchen weiter, es sieht da auch live nett aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Holland? Zeeland? Direkt hinter dem Deich?

Wir haben da sehr gute Erfahrungen gemacht. Im März sind wir wieder dort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz klar Eifel. Außerhalb des Nationalparks ist es genauso schön und sehr wenig besucht. Gibt halt viel Wild, das wäre vll. blöd wenn ihr Motte laufen lassen wollt. Rund um den Eifelsteig gibt es zig Unterkünfte.

Müritz kann ich tatsächlich gar nicht empfehlen. Zum wandern hab ich nicht wirklich was gefunden, außer halt im Nationalpark, da kann man aber wieder keine Hunde laufen lassen und es ist recht viel los.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.