Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

CNI Tuulikki - der palliative Faden

Empfohlene Beiträge

Es ist gut auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein und würde mir persönlich in dieser Situation erst die "Ruhe" und "Sicherheit" geben, um wegfahren zu können. Ich drücke euch aber ganz fest die Daumen, dass es noch lange nicht so weit ist und deine Familie nicht auf deine Vorbereitungen zurückgreifen muss. Tuuli hat hier noch so viel zu erledigen, da ist ihre Zeit noch lange nicht gekommen! 

Ich hoffe, dass es mit der neuen Cortisongabe schnell wieder aufwärts geht. Wenn sie dadurch wieder mehr Lebensqualität "geschenkt" bekommt, wäre es auch definitiv mein Mittel der Wahl. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, eine pinkfarbene Urne haben wir 2017 auch vergeblich gesucht.

Wir sind dann ganz von den käuflichen Urnen weg (die haben uns alle nicht gefallen) und haben eine schöne weiße Keramikdose mit Holzdeckel

gefunden, welche jeweils (wenn ich sie denn mal in die Hand nehmen kann) mit den Pfotenabdrücken der Hunde beklebt werden. Die haben wir uns als Aufkleber anfertigen lassen.

 

Man MUSS nämlich keine echte Urne nehmen und mit der Variante bin ich auch wirklich etwas versöhnter.

 

Ich kann das verstehen was du machst Maico, man möchte irgendwie etwas vorbereitet sein.

Letzten Herbst habe ich für die beiden alten Hündinnen auch schon "Urnen" besorgt weil ich nicht wie die beiden Male zuvor

panikmäßig etwas suchen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb mikesch0815:

Es wird aber die erste Urne, die permanent auf einem Sofa kopfüber ruhen wird.

 

egal wie sie platziert wird....

Wichtig ist der alte (und wahre!) Spruch:

"Totgesagte leben länger".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, Prednisolon hab ich da und injiziert, morgen sollte es ihr schon besser gehen. Für die Woche hab ich auch genug da, ggf. gibts dann Tabletten anstelle von Spritzen. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Prednisolon beginnt zu wirken, sie liegt langsam wieder in einer entspannteren Haltung und zeigt Interesse an Futter. Morgen früh gibts was, ich will den Magen heute nacht noch mal in Ruhe sich fangen lassen.

Und dann gucken wir mal, einen guten Pegel für Prednisolon zu finden.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wäre ja gut wenn sie da dauerhaft drauf anspricht. 

 

Meine TÄ verwendet es auch als Dauermedikation, teilweise über viele Jahre. 

Ich hoffe ihr habt auch ebensolche noch zusammen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Etwas getrocknetes Huhn hat sie schon gemampft, aber es gibt heute erstmal Aufbaufutter. Das Huhn ist eher schwer verdaulich. Und beim spazieren merkt man inzwischen schon das der Akku recht schnell leer ist. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein wirklich positiver Effekt des Cortisons ist: Das Gewürge hört auf. Dosenfutter mundet ihr noch nicht so, aber mit der großen Futterspritze und der Umgehung der Nase geht doch was. Und Leckerlis findet sie wieder gut.

 

Vor allem bleibt einfach was in ihr drin!

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb mikesch0815:

Und beim spazieren merkt man inzwischen schon das der Akku recht schnell leer ist

 

Läuft sie noch eure üblichen Runden mit? Wie lang seid ihr da unterwegs? Oder fährst du schon Schonprogramm mit ihr?

 

Ist Cortison sehr schädlich für insuffiziente Nieren? Ich las das irgendwo hier im Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Juline:

Läuft sie noch eure üblichen Runden mit? Wie lang seid ihr da unterwegs? Oder fährst du schon Schonprogramm mit ihr?

Ist Cortison sehr schädlich für insuffiziente Nieren? Ich las das irgendwo hier im Thread.

 

Sie läuft noch mit, aber die Runden werden kürzer. Von den klassischen Runden kann man inzwischen nicht mehr reden, die sind Geschichte. Sie liebt es durch die Schottener Altstadt zu stapfen... ist einfach ihr Ding.

 

Ja, Cortison ist nicht gut für die Nieren. Und die Nieren sind nicht gut zu dem Magen. Das ist nur die Frage zwischen Pest oder Cholera. Mir ist es wichtig, daß sie gute Tage hat. Nicht daß es viele Tage sind. Denn viele Tage mit Übelkeit und Gekotze sind es nicht wert.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...